Streamabi.de: Vorsicht vor Rechnungen!

Wieder einmal sorgt eine Streamingseite für Ärger: Dieses Mal Streamabi.de, die auch bei Nichtregistrierten versucht, knapp 400 Euro einzutreiben. Wer diese Rechnung erhält, sollte skeptisch sein. Haben Sie sich registriert? Sollten Sie auch hier und da mal auf der Suche

Weiterlesen

Spotify-Phishing: “ Your Spotify Subscription is on hold“

Jetzt ist auch Spotify in den Fokus von Betrügern geraten. Kriminelle versenden Phishingmails im Namen von Spotify und gehen so auf Datenfang. – – – Nicht nur Sie, sondern auch Spotify sind in diesem Fall Opfer von Betrügern geworden, denn

Weiterlesen

OT Inkasso, Prolex Inkasso Ltd., BGS Inkasso & Home Inkasso sind Fake

OT Inkasso, Prolex Inkasso Ltd., BGS Inkasso & Home Inkasso sind Namen von „Inkassofirmen“, die viele Menschen mit E-Mail-Mahnungen und Pfändungsterminen verunsichern und abzocken wollen. – – – Keine dieser Inkassofirmen gibt es wirklich! Lassen Sie sich nicht einschüchtern! –

Weiterlesen

Betrügerische Streaming-Portale von CINE STAR LTD: toxflix.de, roxflix.de und laflix.de

Aus der Safe4Media Ltd ist scheinbar die CINE STAR LTD geworden, welche Sie mit den Portalen toxflix.de, roxflix.de und laflix.de abzuzocken versucht. Seien Sie vorsichtig und ignorieren Sie die Rechnungen. Drei neue betrügerische Streaming-Portale Seit 2017 warnen wir Sie immer

Weiterlesen

Safe4Media LTD macht mit OT Inkasso Ltd. Druck – Vorsicht, Fake!

Derzeit geht wieder einmal eine Inkasso-E-Mail durch die Postfächer, die im Auftrag der Safe4Media LTD versendet wird. Es geht um ein angeblich abgeschlossene Abo für eine Streamingseite. Seien Sie vorsichtig! Das Märchen des abgeschlossenen Abos Seit Monaten warnen wir Sie

Weiterlesen

Porno-Streaming: Warnung vor falschen Abmahnungen

Nach der Redtube-Abmahnwelle im Dezember 2013 kursieren derzeit wieder Abmahnungen an vermeintliche Nutzer von erotischen Inhalten im Internet. Bundesbürger erhalten im Namen der Kanzlei Robert Barber Briefe mit der Aufforderung, 280 Euro für das Streamen und Herunterladen eines Pornofilms zu zahlen. Tun sie dies nicht, drohen Anwälte mit weiteren rechtlichen Schritten. Doch Vorsicht: Hinter dem vermeintlich seriösen Brief verbirgt sich eine fiese Betrugsmasche.

Weiterlesen