WM-Spam: Warnung vor Phishing-Mails zur Fußball-WM 2014

Die Weltmeisterschaft in Brasilien bietet zahlreichen Fans nicht nur Grund zur Freude. Viele Cyberkriminelle nutzen die Begeisterung und damit einhergehende sinkende Vorsicht der Fußballfans aus. So versendet der Absender „fifa@copa2014.com.br“ zum Beispiel E-Mails mit angeblichen gewonnen WM-Tickets – inklusive Schadsoftware.

Mehr lesen

Kuriose Spam-Mails: Betrüger mit Unterhaltungsfaktor

Oft sind Phishing-Mails einfach nur gefährlich und lästig. Ab und an beeindrucken diese Spam-Mails aber auch mit besonders ungewöhnlichen Geschichten. Die Kreativität der E-Mail-Betrüger reicht dabei von Entschädigungszahlungen bis hin zu prall gefüllten Erbschaftskonten. Was man für den Erhalt des unerwarteten Geldsegens tun muss: Seine persönlichen Daten herausgeben. Etwas, dass man bei diesen Mails unter keinen Umständen tun sollte.

Mehr lesen

Fake-E-Mails von Banken: Kontozugriff eingeschränkt

Aktuell sind vermehrt Phishing-Mails im Umlauf, in denen sich Betrüger als Bankinstitute oder Kontoprüfungsabteilungen ausgeben. Mit Betreffzeilen wie „Kontozugriff eingeschränkt“ oder auch „Online-Konto aktualisieren“ wollen sie User dazu bringen, einem Link zu folgen und die sich öffnenden Formulare auszufüllen. Diesen Aufforderungen sollte man jedoch auf keinen Fall Folge leisten.

Mehr lesen

Phishing-Welle bei Mastercard, PayPal, Postbank & Sparkasse

Seit dem letzten Wochenende ist die Anzahl von Phishing-Mails erneut drastisch angestiegen. Als Vorwand für Betrüger dienen dieses Mal verschiedene Kreditkartenunternehmen. Die Betreffzeilen variieren stark, verweisen aber zum Beispiel auf eine baldige Einschränkung oder Sperrung der Kreditkarte, die SEPA-Umstellung oder neue Sicherheitsupdates. In allen Mails wird dazu aufgefordert, einem Link zu folgen und/oder ein Formular auszufüllen. Dies sollte man auf keinen Fall tun.

Mehr lesen