Software

Bewerbungs-Spam-Welle im Anmarsch

Bewerbungs-Spam-Welle im Anmarsch  

An sich sind Bewerbungen ja nichts Schlechtes – ganz im Gegenteil. Es zeigt einer Firma, dass es Menschen gibt, die dort arbeiten wollen. Doch es gibt nicht nur gute Bewerbungen, sondern auch solche, die man als Unternehmen nicht haben will. Solche könnte jetzt massenweise die Postfächer überschwemmen. Betriebe und Firmen sollten sich in acht nehmen […]

mehr...

Smartphone durch Erpressungs-Virus gesperrt?

Smartphone durch Erpressungs-Virus gesperrt?  

Immer wieder kommt es dazu, dass Smartphone-Nutzer Ihr Gerät nicht mehr nutzen können, weil sie sich einen fiesen Virus eingefangen haben. Dieser sperrt das Gerät und verlangt, dass Sie den Betrag X zahlen, damit diese Sperre aufgehoben wird. Gehen Sie darauf unter keinen Umständen ein! Haben Sie sich strafbar gemacht? Wenn Ihr Bildschirm gesperrt wird […]

mehr...

Gefahren durch unsichere Router

Gefahren durch unsichere Router  

Vodafone/Kabel Deutschland ist einer der größten Anbieter für Kabelanschlüsse in Deutschland. Das bequeme Paket aus Internet und TV- sowie Telefonanschluss erfordert jedoch zwingend einen Router. Diese standardmäßigen Router des Betreibers weisen nun eine entscheidende Schwachstelle auf, wodurch sie durch W-LAN-Angriffe stark beeinträchtigt werden können.

mehr...

Android von Kemoge-Malware angegriffen

Android von Kemoge-Malware angegriffen  

Selten ist Schad-Software so aggressiv und fest im befallenen System verankert wie die Kemoge-Malware-Gruppe. Wirkungsweise und Übertragungswege sind weitestgehend bekannt, allerdings ist eine klare Abwehr der bösartigen Software noch nicht klar zu benennen. Vorsicht ist geboten, damit das eigene Smartphone erst gar nicht Opfer werden kann.

mehr...

Android-Smartphones geben Daten preis

 

Die Zurücksetzung (Reset) auf Werkeinstellung sollte alle auf dem Gerät befindlichen Daten löschen. Forscher haben nun mehrere gebrauchte Smartphones getestet und konnten mit einer einfachen Software Chatprotokolle, Fotos und sogar Passwörter rekonstruieren und einsehen. Mehrere Hundert Millionen Smartphones könnten von dem Problem betroffen sein.

mehr...

Adobe Flash Player: Sicherheitsupdate dringend notwendig

Adobe Flash Player: Sicherheitsupdate dringend notwendig  

Aufgrund einer Sicherheitslücke hat Adobe ein Sicherheitsupdate für den Flash-Player herausgebracht. Das Update sollte dringend durchgeführt werden, um Hackern keinen Zugriff auf den eigenen Rechner zu ermöglichen. Nach Angaben des Unternehmens sollen bereits Cyber-Kriminelle die Lücke ausgenutzt haben.

mehr...

Datenverlust wirksam vorbeugen mit Backup Software

Datenverlust wirksam vorbeugen mit Backup Software  

Ein Datenverlust kommt unvorhergesehen und ungeplant und beinhaltet das, was schon im Namen selbst ausgedrückt wird: den kompletten Verlust von Textdateien, Fotos, Musik und Videos, beispielsweise auf einem PC. Als verloren gelten alle Daten, die nicht wiederhergestellt werden können.

mehr...

Malware im Word-Dokument trickst Flash Player aus

Malware im Word-Dokument trickst Flash Player aus  

Hacker nutzen aktuell ein Word-Dokument als E-Mail-Anhang, um Zugriff auf fremde Rechner zu erhalten. Möglich machen dies zwei Sicherheitslücken im Flash Player, die gegen die Schadcodes in dem Textdokument machtlos sind. Adobe reagiert mit einem Update auf das weitverbreitete Problem.

mehr...

Adobe schließt Sicherheitslücken in Flash Player

Adobe schließt Sicherheitslücken in Flash Player  

Der beliebte Adobe Flash Player weist mehrere Sicherheitslücken auf, die von Hackern genutzt werden, um den PC oder das Smartphone der User zu schädigen. Jetzt reagierte Adobe mit einem Update auf die Probleme. Obwohl es bei den meisten Usern automatisch abläuft, sollte jeder Benutzer kontrollieren, ob seine Version auf dem neusten Stand ist.

mehr...

Sicherheitszertifikate von Adobe gehackt

Sicherheitszertifikate von Adobe gehackt  

Hacker haben einen Server des Software- Herstellers Adobe gehackt und ein Sicherheitszertifikat gestohlen. Das Zertifikat wird benötigt, um Software des Herstellers zu authentifizieren. Adobe reagierte auf den Diebstahl und wird das Zertifikat in den nächsten Tagen auslaufen lassen. Hacker können es benutzen, um Schadsoftware mit dem Siegel des Software-Riesen auszugeben.

mehr...