Aktuelles

Ich hab bei Friedrich Müller in Wien einen Gewinn bis zu 50000 Euro – garantiert!

 

Da hab ich ja nicht schlecht gestaunt, als ich heute meine Briefpost öffnete. Da war ein Brief von der G.N.V. GmbH aus Wien oder auch Friedrich Müller genannt. Da wurde mir mit einer offiziellen Rechtsreferatsbestätigung geschrieben, dass ich „unwiderruflich“ und „einklagbar“ „garantiert gewonnen“ habe. Na das ist ja toll, habe ich gedacht. Doch was hab […]

mehr...

Daten-Spionage am Kopierer – Speicher bzw. Festplatte auslesen

 

Ich muss dem Finanzamt noch diese Woche Kopien von einigen wichtigen Firmendokumenten vorlegen und dummerweise streikt heute der hausinterne Kopierer. Die Konsequenz ist, dass ich schnell in den Copy-Shop um die Ecke laufe und einige Dokumente für die anderen Abteilungen gleich viermal kopiere. Dank der Zwischenspeicherfunktion des Kopierers geht der eingebaute Scanner nur einmal über […]

mehr...

Sicherheit im Internetcafé und an anderen öffentlich zugänglichen Rechnern

 

Jeder war schon mal im Internetcafé und hat seine eMails geprüft. Nur wer hat sich schon mal über die Sicherheit im Internetcafé Gedanken gemacht? Darf der Betreiber meine eMails lesen oder sogar meine eBay-Account Logindaten wissen? Das gleich gilt für alle anderen öffentlich zugänglichen Rechnern (Schulen, Bibliotheken, Hostels, usw.). Es machen sich viele Gedanken über […]

mehr...

Wichtiges Update auf Version 2.0.0.8 vom Web-Browser Firefox

 

Firefox hat gestern ein wichtiges Update mit der Vesionsnummer 2.0.0.8 herausgebracht. Es wurden zahlreiche Sicherheitslücken geschlossen, daher kann ich jedem Firefox Nutzer nur empfehlen ein Update von seinem Web-Browser zu machen. Zusätzlich wurde Firefox mit den Sprachversionen Georgisch und Rumänisch erweitert. Um wichtige Updates nie zu verpassen, würde ich Ihnen empfehlen die „automatischen Updatekontrolle“ nicht […]

mehr...

Test: eMail Spider

 

Der Weblog „caysis News“ hat am 08.10.2007 einen kleinen Artikel mit einer speziellen Spam-Info eMail Adresse eingestellt. Inklusive dem heutigen Tag, habe ich über 15 Spam-eMails erhalten. Die eMail-Spider und Spammer sind anscheinend sehr flink, da ich meine erste Spam eMail am 11.10.2007 erhalten habe. Momentan sind es nur englische Spam-Mails: „Don’t put off your […]

mehr...

Wurm verbreitet schädlichen Bild-Link über Skype (dsc027.scr)

 

Seid diesem Montag kurisiert ein Wurm im Skype Universum. Er verteilt sich über die Chat Funktion der bekannten Telefonie-Software. Wie Skype mitteilte verschickt der Wurm Links zu Seiten, die mit „dsc027.jpg“ enden. Dort gibt es dann eine automatische Weiterleitung mit einer Downloadaufforderung für die Datei namens „dsc027.scr“. SCR ist nun aber die Endung für die […]

mehr...

Neue Version von McAfees Stinger jetzt auch mit Trojaner PWS-JA

 

Was macht man bloß, wenn sich mal wieder ein Wurm, ein Trojaner oder Virus auf dem heimischen PC breit gemacht hat? Man benutzt das kostenlose Tool Stinger von McAfee. Es bietet zwar keinen umfassenden Virus Schutz. Viel mehr ist das Tool hilfreich wenn der Rechner, wie beschrieben, schon infiziert ist. Die Benutzung ist auch mehr […]

mehr...

Spybot – Search & Destroy in der Version 1.5.1.15 erschienen

 

Das super Antispyware Programm Spybot – Search & Destroy gibt es nun auch in der Version 1.5.1.15. Das kostenfreie Tool funktioniert am besten in der Kombination mit einer Firewall und einem Antivirusprogramm. Es spürt nämlich Spyware auf – also kleine Programme, die Ihnen unerkannt untergejubelt werden, um zu Werbezwecken Ihr Nutzerverhalten auszuspionieren. Außedem immunisiert Spybot […]

mehr...

Update verhindert Code Ausführung durch Minianwendungen unter Windows

 

Betroffen sind die Betriebssysteme Vista und Vista x64 Edition von Microsoft. Eine ungenügende Überprüfung von HTML-Attributen in den Minianwendungen ‚Feedschlagzeilen‘ und ‚Wetter‘, sowie eine ungenügende Überprüfung bei der Importierung von Daten in die Minianwendung ‚Kontakte‘, ermöglichen einem entfernten Angreifer das Einschleusen und Ausführen von Programmcode auf einem potentiellen Opfersytem. Dazu muss der Angreifer sein Opfer […]

mehr...

Auch der Windows Media Player hat eine Sicherheitslücke

 

Betroffen von der Lücke sind die Versionen 7.1, 9, 10 und 11 vom Windows Media Player. Schwachstellen im Windows Media Player bei der Dekomprimierung und Verarbeitung von Headerinformationen von Designdateien (WMZ- und WMD-Dateien) ermöglichen einem entfernten Angreifer das Einschleusen und Ausführen von Programmcode auf einem Opfersystem. Dazu muss der Angreifer sein Opfer zunächst dazu verleiten […]

mehr...