Rechnung von Sharp Energie BVBA nicht bezahlen!

Immer mehr Verbraucher werden durch Rechnungen von Sharp Energie BVBA verunsichert. Sie werden aufgefordert knapp 80 Euro zu zahlen, nur weiß niemand, wofür eigentlich.

Rechnung von Sharp Energie BVBA erhalten? (stevepb/pixabay)
Rechnung von Sharp Energie BVBA erhalten? (stevepb/pixabay)

Kreative Betrüger versuchen ihr Glück

Strom braucht jeder von uns – deswegen beziehen wir auch alle irgendwo unseren Strom.

Das wissen die Betrüger, die hinter den aktuellen Rechnungen der „Sharp Energie BVBA“ stecken. Sie versenden dutzende Schreiben, in denen es heißt, es wären „Servicekosten an Ihrem Stromzähler“ entstanden – und die sollen Sie nun mit knapp 80 Euro löhnen.

Dass das nicht rechtens sein kann, ist vielen schon aufgefallen. Und damit haben sie auch recht.

Den Zahlungsschein, auf dem Sie die Bankverbindung (IBAN BE95 0004 4180 2058) finden, können Sie getrost ignorieren. Auch, wenn es auf den ersten Blick echt aussehen mag, weil Sie persönlich angesprochen werden.

Woher die Betrüger die Daten haben, kann aktuell nicht gesagt werden.

So lautet die Rechnung von Sharp Energie BVBA:

Sehr geehrte Frau/Herr …,

unser Servicetechniker war in der …

an Ihrem Stromzähler.

Da sind Servicekosten in Höhe von 79,49€ entstanden.

Dieser Beitrag ist bis zum 09.06.2017 an das unten angegebene Bankkonto zu Überweisen.

Für die einwandfreie Nutzung Ihres Stromes, sollten Sie diesen Service einmal jährlich durchführen lassen.

Die Serviceinfomationen können Sie unten entnehmen.

Zahlen Sie nicht!

Ganz gleich, was Ihnen dieses Schreiben glaubhaft machen will, Sie sollten nicht einen Cent davon bezahlen. Es gab niemals Arbeiten eines Servicetechnikers am Stromzähler.

Auch stutzig werden sollten Sie, weil Sie das Geld auf ein belgisches Konto überweisen sollen und weil das Schreiben Fehler enthält – das alles spricht, wie Sie sich sicher schon denken konnten, gegen die Echtheit dieser Rechnung.

Lassen Sie sich also nicht verunsichern und zahlen Sie die Rechnung auf keinen Fall!

Auch die Polizei und die Verbraucherzentralen warnen vor dieser Betrugsmasche.

Sind Sie auch betroffen? Lassen Sie es uns wissen und helfen Sie so, andere zu schützen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.