ING-DiBa-Phishing: „Untersuchung der Aktivität im Banking System“

Achtung, derzeit geht wieder eine fiese ING-DiBa-Phishing-Mail umher. Angeblich wäre ein Ungereimtheit an Ihrem Konto festgestellt worden, doch das entspricht natürlich nicht der Wahrheit.

– – – Selbstverständlich steckt nicht die ING-DiBa hinter diesen E-Mails. Betrüger haben sich den Namen geklaut und missbrauchen ihn, um Ihr Vertrauen zu gewinnen und an Ihre Daten zu gelangen. – – –

Achtung, das ist ING DiBa Phishing! (Quelle: Screenshot)
Achtung, das ist ING DiBa Phishing! (Quelle: Screenshot)

Lassen Sie sich nicht verunsichern!

Wenn auch Sie zu den Menschen gehören, die einen Online-Banking-Account haben, genießen Sie viele Vorteile. Die, denen das zu unsicher ist, fühlen sich mit dieser Warnung sicher wieder in ihrer Ansicht bestätigt.

Aktuell geht nämlich wieder eine Phishing-Mail im Namen der ING-DiBa-Bank durch die E-Mail-Postfächer, die manche in Angst und Schrecken versetzt. Wer liest schon gerne, dass ein Problem mit dem Account vorliegt? Niemand.

Dennoch sollten Sie sich nicht verunsichern lassen, denn von dieser Mail ist nicht ein Wort wahr. Alles ist erlogen und soll Sie in Panik versetzen, damit Sie auf den beigefügten Link klicken.

So (oder so ähnlich) lautet die ING-DiBa-Phishing-Mail:

Als Teil unserer Sicherheitsmassnahnen untersuchen wir die Aktivität in dem Banking System regelmäßig. Während einer solchen Untersuchung haben wir ein Problem an Ihrem Konto entdeckt.

Bitte loggen Sie sich so bald wie möglich in Ihr Konto ein, um jegliche Verspätung Ihrer Banking Tätigleit zu vermeiden.

Anmelden [LINK]

Ich habe keine Konto (E-Mail falsch adressiert)

Vorsicht vor unbedachten Klicks auf Links

Der Link führt, wie sollte es anders sein, auf einen gefälschten Login der angeblichen ING-DiBa-Bank. Dabei handelt es sich aber auf jeden Fall um eine Fälschung – werfen Sie dazu einfach einmal einen Blick auf die URL in der Browserzeile. Schon da sollte Ihnen auffallen, dass etwas nicht koscher sein kann – auch, dass Sie keinen Ansprechpartner haben und so vieles mehr enttarnt die Mail als Betrugsversuch.

Unsere Sicherheitstipps – So erkennen Sie Fake-Mails:

  • Sie sind kein ING-DiBa-Kunde? Dann ist die Sache klar, dass es sich um einen Betrug handelt!
  • Keine Bank der Welt wird Sie per E-Mail anschreiben, geschweige denn Sie auffordern, Ihre Daten über einen Link zu aktualisieren
  • Die Absenderadresse klingt „irgendwie seltsam“
  • Fehlerhafte Rechtschreibung und Grammatik
  • Kein Hinweis in Ihrem ECHTEN Account (sofern einer besteht)
  • Sie haben keine Information per Post bekommen
  • Ihr Antiviren-Programm schlägt Alarm (halten Sie es bitte immer auf dem Laufenden)

Wenn Sie hereingefallen sind:

  • Verfallen Sie nicht in Panik, sondern handeln Sie strukturiert
  • Ändern Sie von einem anderen Gerät all Ihre Passwörter
  • Sichern Sie alle Beweise
  • Starten Sie Ihre Antivirussoftware
  • Informieren Sie Ihre Geldinstitute
  • Wenden Sie sich an die ING-DiBa unter 069 / 50 50 90 69 (zum Tarif Ihres Anbieters)
  • Wenden Sie sich an die Polizei, das geht auch online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.