Achtung, Kinoplexx-Rechnung muss nicht gezahlt werden!

Sollten auch Sie zu denen gehören, die eine kinoplexx-Rechnung erhalten haben und sich darüber ärgern, dass Sie 143.88,- Euro bezahlen sollen, brauchen Sie das nicht. Sie müssen die Rechnung nämlich nicht bezahlen!

Kinoplexx Anmeldung ohne Hinweis (Screenshot kinoplexx.com)

Kinoplexx Anmeldung ohne Hinweis (Screenshot kinoplexx.com)

Wenn das Streamen in die Falle lockt

Videotheken sterben immer weiter aus, weil es günstiger und bequemer ist, zu Hause Filme zu schauen. Dafür gibt es unzählige seriöse und unseriöse Anbieter. Einer der letzteren Sorte ist kinoplexx.com, der seine Kunden mit Gratistagen lockt, eine Registrierung verlangt und dann unerwartet eine Rechnung über 143,88 zzgl. MwSt. pro Jahr schickt.

Das ist ein ganz schöner Batzen Geld, der im ersten Moment für Panikanfälle sorgt. Vor allem, wenn man sich gar nicht bewusst war, ein Abo einzugehen. Und genau da liegt der Knackpunkt, denn es ist nicht der Fehler des Nutzers, sondern die Geschäftspraxis der Betreiber, die Sie bewusst in die Falle locken.

So lautet die Kinoplexx-Rechnung:

Ihre 5-Tage-Testphase ist abgelaufen

Sehr geehrte(r) Herr/Frau (…),

Sie haben sich auf unserer Webseite am 26.04.2017 für eine 5-Tage-Testphase registriert. Laut unseren Nutzungsbedingungen hatten Sie die Möglichkeit, Ihren Account während der gesamten Testphase aus Ihren Einstellungen löschen. Da Sie es nicht getan haben, wurde Ihr Account automatisch mit dem Premium-Status um 1 Jahr verlängert.

Diesbezüglich möchten wir Sie über eine offene Rechnung in Höhe von 143,88€ zzgl. MwSt pro Jahr (12 Monate zu je 11,90€) bei einer Vertragslaufzeit von 1 Jahr benachrichtigen.

Wir fordern Sie deshalb auf, die Ihnen ausgestellte Rechnung innerhalb von den nächsten 3 Arbeitstagen zu begleichen.

Bei Nichtbezahlung innerhalb der Ihnen gewährten Zahlungsfrist sind wir gezwungen, die Informationen über die nicht bezahlte Rechnung an unseren Anwalt bzw. an das Inkassobüro weiterzugeben. Danach erhalten Sie von uns ein offizielles Schreiben an die folgende Anschrift: (…)
Falls Sie aber bei der Registrierung falsche Daten angegeben haben, wird von unserem Anwalt eine Anfrage mit Ihren Registrierungsdaten an die zuständige Behörde gesendet, solchen wie die IP-Adresse xxx.xx.x.xxx sowie Ihre Telefonnummer +43xxxxxxxxxxx, damit Ihre Persönlichkeit sowie Ihre Anschrift identifiziert werden können. In diesem Falle kommen auf Sie ebenso zusätzliche Kosten zu.

Um jegliche Anwalts-, Inkasso- bzw. Gerichtskosten zu vermeiden, möchten wir Ihnen ausdrücklich empfehlen, die Ihnen ausgestellte Rechnung während der dreitägigen Zahlungsfrist zu begleichen.
Einzuzahlender Betrag: 143,88€

Die Rechnung müssen Sie NICHT zahlen

Viele, die die kinoplexx-Rechnung erhalten haben, fragen sich, was genau sie übersehen haben und ob sie zahlen müssen. Die Rechnung muss (vorerst) nicht bezahlt werden, da sich niemand, der sich registriert, davon ausgeht, ein Abo abzuschließen.

Zwar wird in den Nutzungsbedingungen erwähnt, dass der Service so viel kostet, doch das reicht nach dem deutschen Gesetz nicht aus. Ein Vertrag wird nur dann als rechtskräftig angesehen, wenn sich beide Parteien vollkommen im klaren sind, was sie eingehen.

Wäre also auf der Seite ein Button, der mit „Zahlungspflichtig bestellen“ oder etwas Ähnlichen gekennzeichnet ist, vorhanden, sähe die Sache schon wieder anders aus.

Wenn Sie also eine kinoplexx-Rechnung bekommen sollten, zahlen Sie die Rechnung auf keinen Fall und lassen Sie sich auch nicht dazu zwingen. Im Falle des Falles sollten Sie sich rechtlichen Beistand holen.


Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen

Ähnliche Beiträge


2 Responses to “Achtung, Kinoplexx-Rechnung muss nicht gezahlt werden!”

  1. Uschi sagt:

    Hallo zusammen,

    auch ich habe nun so eine Mahnung per Mail bekommen. Zudem habe ich heute einen Anruf von einer Handynummer erhalten (habe ich gespeichert für den Fall der Fälle). Dieser Herr hat mich dazu bewegen wollen die Rechnung zu bezahlen. Als ich ihm sagte was ich hauptberuflich mache (Anwealt), hat der „nette“ Herr aufgelegt. Vorher wurde mir noch gedroht, dass ich Montag Post vom Inkassodienst bekomme (heute ist Freitag)… auf den Kampf lass ich mich doch gern ein.

    Schönen Abend Euch allen

  2. Duc Long sagt:

    Die Rechnung habe ich auch , was soll ich tun ?


Schreibe einen Kommentar