Telefonabzocke: Kennen Sie schon die Lotto-Masche?

Wenn Sie einen Anruf von jemandem erhalten, der Ihnen etwas von einem Lottogewinnspiel erzählt, sollten Sie sehr vorsichtig sein, denn dabei kann es sich um Lotto-Masche handeln. Diese Telefonabzocke ist gerade „voll im Trend“ und lockt Sie schneller in die Abo-Falle, als Sie gucken können.

Lotto-Masche ist brandgefährlich

Wie für solche Anrufe typisch, werden Sie von einer netten Dame oder einem netten Herren angerufen. Diese sitzen in einem Callcenter, in dem viele andere Damen und Herren sitzen und ebenfalls versuchen, Menschen am Telefon über den Tisch zu ziehen. Eigentlich sollte diesen Anrufern bewusst sein, was Sie da tun, doch manchen ist es das nicht.

Auf jeden Fall werden Sie angerufen, weil Sie angeblich ein Gratis-Abo für die staatliche Lotterie abgeschlossen haben sollen, welches ganz zufälligerweise gerade vor ein paar Tagen geendet ist. Weil Sie nicht gekündigt haben, verlängert sich dieses Abo kostenpflichtig um 12 Monate – davon erfahren Sie aber erst in diesem Telefonat (und wahrscheinlich auch davon, dass Sie bereits 3 Monat gratis gespielt haben).

Verlängerung um 12 Monate?!

Weil die Kundenzufriedenheit aber so groß geschrieben wird, bietet man Ihnen an, die Vertragslaufzeit um nur 4 Monate, die Sie aber natürlich bezahlen müssen. Das klingt für viele eingeschüchterte Angerufe nach einem guten Deal, doch das alles war Berechnung. Die Betrüger denken sich, dass Sie eben wenigstens 4 Monate Geld kassieren statt gar keiner Kohle.

Hier ein Beispiel dieser Telefonabzocke:

Ein Gratis-Abo gab es nie

Lassen Sie sich nicht einschüchtern und verwirren. Es gab niemals ein Gratis-Abo und damit haben die Betrüger auch keine Daten von Ihnen. Diese erhalten diese erst am Telefon von Ihnen – und genau dann schnappt die Falle zu.

So handeln Sie richtig

  • Geben Sie niemals persönliche Daten wie Ihre Kontodaten (IBAN), Kreditkartennummern oder andere Infos von sich preis
  • Wenden Sie sich an die Polizei, wenn Sie Opfer einer Telefonabzocke geworden sind oderman es bei Ihnen versucht hat

Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen

Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar