Netflix: „Your Netflix membership has issues“ ist Phishing!

Netflix wird nicht nur bei Serien- und Filmfans immer beliebter, auch für Betrüger wird die Seite richtig interessant. Das bedeutet auch, dass immer mehr Phishing-Mails umher gehen, auf die Sie auf keinen Fall reinfallen sollten.

– – – Netflix ist selbstverständlich nicht der Absender dieser Phishing-Mail. Dahinter stecken Betrüger! – – –

E-Mail von Netflix (Screenshot: outlook.live.com)
E-Mail von Netflix (Screenshot: outlook.live.com)

Netflix ist zum Opfer geworden

Netflix gehört zu den führenden Abonnementanbietern, um sich zu Hause bequem Filme und Serien online anzusehen. Die gute alte Videothek hat quasi ausgesorgt. Das ruft aber nicht nur Menschen auf den Plan, die Geld sparen wollen und keine Lust mehr haben, sonntagabends noch Filme wegzubringen, sondern eben auch Betrüger, die an Ihre Daten kommen wollen.

Da die Abogebühren bezahlt werden müssen, hinterlegt man dort keine Kontodaten – ein willkommenes Fressen für Kriminelle, die Sie mit Phishing-Mails in die Falle locken. Eine davon stellen wir Ihnen hier vor. Schenken Sie dem auf keinen Fall Glauben und löschen Sie die Mail einfach.

Angeblich, wurden Ihre Zahlungsdaten noch nicht bestätigt und das sollen Sie nun nachholen. Sollten Sie der Aufforderung nicht nachkommen, droht die Sperre Ihres Netflix-Kontos, was aber auf keinen Fall stimmt.

Unsere Sicherheitstipps – So erkennen Sie Phishing-Mails:

Die Daten dieser Mail:
Betreff: Your Netflix membership has issues [#73545]
Absender: Netflix <validation@netflix.ssl.com>
Leitet auf: http://netflix-myacco..

So lautet die Phishing-Mail

Dear Customer,

We recently failed to validate your payment information we hold on record for your account, therefore we need to ask you to complete a brief validation process in order to verify your billing and payment details.

Click here to verify your account [LINK]

Failure to complete the validation process will result in a suspension of your netflix membership.

We take every step needed to automatically validate our users, unfortunately in this case we were unable to verify your details. The process will allow us to maintain our high standard of account security.
Netflix Support Team
This message was mailed automatically by Netflix during routine security checks. We are not completely satisfied with your account information and require you to update your account to continue using our services uninterrupted.

Phishing nach dem alten Muster

Wahrscheinlich werden Sie schon an dieser Stelle merken, dass da etwas faul sein muss, denn so etwas ähnliches haben Sie doch sicher schon einmal von PayPal oder Amazon mitbekommen? Da liegen Sie richtig, denn die Masche ist ein und dieselbe. Ihnen wird ein Kontoproblem vorgegaukelt, damit Sie auf den Link klicken und all Ihre Daten preisgeben.

Unsere Sicherheitstipps – So erkennen Sie Phishing-Mails:

  • Sie haben kein Netflix-Konto und hatten nie eins
  • Keine persönliche Anrede und persönlicher Ansprechpartner
  • Sie werden aufgefordert, Ihre Daten über einen Link zu aktualisieren
  • Fehlender Hinweis in Ihrem echten Account
  • Die Absender- und Linkadresse klingen irgendwie „seltsam“
  • Ihr Antiviren-Programm schlägt Alarm (halten Sie es bitte immer auf dem Laufenden)


Wenn Sie reingefallen sind:

  • Verfallen Sie nicht in Panik, sondern handeln Sie strukturiert
  • Ändern Sie von einem anderen Gerät all Ihre Passwörter
  • Sichern Sie alle Beweise
  • Starten Sie Ihre Antivirussoftware oder engagieren Sie einen PC-Fachmann, der Ihren PC überprüft
  • Wenden Sie sich an die Polizei, das geht auch ganz einfach online
  • Informieren Sie Ihre Geldinstitute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.