Volksbanken-Raiffeisenbanken-Phishing: „vermehrte Fremdzugriffe auf Konten“

Wenn es in einer E-Mail Ihrer Bank heißt, Sie sollen „Ihre Sicherheitseinstellungen überprüfen“ kann es sich nur um einen Betrugsversuch handeln. So wie bei dem aktuellen Volksbanken-Raiffeisenbanken-Phishing, welches gerade die Runde macht.

– – – Die Volksbanken Raiffeisenbanken sind nicht verantwortlich für diese Phishing-Mail. Dahinter stecken Betrüger, die den guten Namen für sich missbrauchen! – – –

Volksbanken-Raiffeisenbanken-Phishing
Volksbanken-Raiffeisenbanken-Phishing

Zugriff durch Dritte auf Ihr Konto?

Man kann ja mit vielen leben. Nicht aber mit dem Gefühl, dass sich eine fremde Person Zugriff auf das eigene Konto verschafft, selbst wenn dort keine Unsummen zu holen sind. Dennoch möchten Sie natürlich den größtmöglichen Schutz genießen. Wie nett, wenn Ihre Bank Ihnen eine E-Mail schreibt und Ihnen zu mehr Sicherheit verhelfen will. Selbst dann, wenn Sie z. B. gar kein Volksbanken-Raiffeisenbanken-Kunde sind. In diesem Fall ist es schon klar wie Kloßbrühe, dass es sich nur um einen Volksbanken-Raiffeisenbanken-Phishingversuch handeln kann.

Zwar gibt es noch mehr Hinweise in der Mail, dass sie auf keinen Fall echt sein kann, doch die übersieht man gerne einmal, wenn Panik aufkommt. Gut, dass Sie uns haben, denn wir zeigen Ihnen, wie die aktuelle Mail aussieht und wie Sie sie enttarnen können.

Die Daten dieser Mail:
Betreff: Ihr Volksbankkonto – wichtige Nachricht!
Absender: Volksbank <noreply_0012300408@secure-ssl-8172.info>
Leitet auf: Gefälschten Login

So lautet die Volksbanken Raiffeisenbanken-Phishing-Mail

Sehr geehrte Damen und Herren,

bedauerlicherweise kommt es zu vermehrten Fremdzugriffen auf Konten der Volksbanken Raiffeisenbanken. Um Sie vor einem potenziellen Finanzschaden durch Dritte zu schützen, bitten wir Sie dringend Ihre Sicherheitseinstellungen zu überprüfen.

Die Überprüfung ist verpflichtend, damit Sie im Missbrauchsfall nicht haftbar gemacht werden können.

Bitte klicken Sie auf den folgenden Link, um zur Sicherheitsüberprüfung zu gelangen.

Hier klicken [LINK]

Mit freundlichen Grüßen,
Volksbank Kundendienst

*Dies ist eine automatisch generierte Nachricht, bitte antworten Sie nicht an diese Email-Adresse.

© 2016 Volksbank AG, Kaiserplatz, 60311, Frankfurt am Main, Deutschland“

Login ist gefälscht

Wenn Sie vertrauensvoll oder voller Neugierde auf den Link in der Phishingmail geklickt haben, werden Sie sicher etwas verwundert sein, warum wir Sie warnen. Der Login sieht nämlich recht echt aus. Das ist aber ein Trugschluss.

Bitte geben Sie keine Daten ein, denn damit würden Sie den Kriminellen, die diese E-Mail verschickt haben, Tür und Tor zu Ihrem Online-Banking öffnen. Die Daten missbrauchen sie für ihre Machenschaften – und auch, um Ihr Konto leerzuräumen.

Löschen Sie solche Mails daher besser, denn das ist die sicherste Variante.

Unsere Sicherheitstipps – So erkennen Sie Phishing-Mails:

  • Sie haben kein Konto bei den Volksbanken Raiffeisenbanken? Dann ist die Sache klar!
  • Fehlerhafte Rechtschreibung und Grammatik
  • Die URL und die Absenderadresse klingen „irgendwie seltsam“
  • Keine persönliche Anrede
  • Keine https-Verbindung
  • Kein Hinweis auf der Webseite oder in Ihrem Account
  • Ihr Antiviren-Programm schlägt Alarm (halten Sie es bitte immer auf dem Laufenden)


Wenn Sie hereingefallen sind:

  • Ändern Sie von einem anderen Gerät all Ihre Passwörter
  • Sichern Sie alle Beweise
  • Starten Sie Ihre Antivirussoftware
  • Wenden Sie sich an die Polizei, das geht auch online
  • Informieren Sie Ihre Geldinstitute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.