Schluss mit Werbeanrufen: T-Mobile US integriert neues System

Ärgern Sie sich auch immer maßlos über nervige Werbeanrufe? Haben Sie bisher keinen Weg gefunden, sich von ihnen loszusagen? Als T-Mobile US-Kunde haben Sie Glück, denn das Unternehmen arbeitet fleißig an Lösungen.

T-Mobile US: Schluss mit Spamanrufen (Screenshot: .t-mobile.com)
T-Mobile US: Schluss mit Spamanrufen (Screenshot: .t-mobile.com)

SecurityWatchScam ID soll die Lösung bringen

Amerikanische T-Mobile-Kunden können ab jetzt ein bisschen aufatmen. Die bekommen nämlich laut golem.de die Funktion namens „Scam Block“.

Mit dieser ist es möglich, Anrufer, die in der Privacystar-Datenbank hinterlegt sind, abzuweisen bzw. zu blocken. Dies muss allerdings manuell gemacht werden, weil die US-Regulierungsbehörde FCC (Federal Communications Commission) eine automatische Blockierung nicht zulässt.

„3 von 4 Amerikanern bekommen mindestens einen betrügerischen Anruf“

Diese Aussage stammt von Neville Ray, welcher als Chief Technology Officer bei T-Mobile tätig ist. Diese Zahl und dazu der Verlust von jährlich einer halben Milliarde US-Dollar waren der Anlass, etwas zu ändern.

T-Mobile-US-Kunden müssen nun nur noch #662# auf der Tastatur wählen, wenn sie die „Scam Block“-Funktion anschalten wollen. Mit der #663# kann sie wieder deaktiviert werden.

Bisher nur für T-Mobile-US-Kunden

Wie Sie sicher schon bemerkt haben, ist hier die Rede von T-Mobile US. Wie die Situation in Deutschland aussieht, ist schwer zu sagen. Sehr arg zusammenhängen tun die beiden Unternehmen nicht.

Allerdings ist es ein gutes Zeichen an unsere deutschen Unternehmen, die sich davon mit Sicherheit eine Scheibe abschneiden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.