FH Oberösterreich: Phishing-Mail im Umlauf

Die FH Oberösterreich gehört zu den besten Fachhochschulen Österreichs. Aus diesem Grund sind ihre Daten für Betrüger sehr interessant. Derzeit ist eine Phishing-Mail im Umlauf, auf die Sie auf keinen Fall eingehen sollten.

– – – Die FH Oberösterreich ist nicht verantwortlich für diese Phishing-Mail. Dahinter stecken einzig und allein Kriminelle! – – –

FH Oberösterreich: Phishing-Mail im Umlauf (Screenshot: fh-ooe.at)
FH Oberösterreich: Phishing-Mail im Umlauf (Screenshot: fh-ooe.at)

Die Lüge vom automatischen Sicherheitsupdate

Wie es in ziemlich jeder Phishing-Mail der Fall ist, wird versucht, den Empfängern eine Lüge von einem angeblichen Sicherheitsupdate aufzutischen. Damit soll für ein Vertrauensverhältnis gesorgt werden und dafür, dass der beigefügte Link angeklickt wird, mit dem die Daten auf den aktuellen Stand gebracht werden sollen. Schließlich möchte man sich auch weiterhin einloggen können.

Das ist, wie immer, absoluter Blödsinn und dient nur dazu, dass Sie Ihre Daten an Kriminelle weiterleiten, die dann alles Mögliche mit ihnen anstellen können.

Die Daten dieser Mail:
Betreff: IT-Helpdesk Sicherheits mitteilung!!!
Absender: „helpdesk@fh-ooe.at
Leitet auf: it-h3lpdesk-fh-ooe-at-sevi….

So lautet die Phishing-Mail

*** Aufmerksamkeit ***

Sehr geehrter User, es gab ein automatisches Sicherheitsupdate auf dem FH OÖE IT-SERVICE Server-Authentifizierungssystem aufgrund technischer Wartung,
Bitte benutzen Sie den Link unten, um Ihr Webmail-Konto zu bestätigen.

KLICK HIER:

FH OÖE IT-SERVICE DESK
© Copyright © 2017 Fachhochschule Oberösterreich.
Alle Rechte vorbehalten.

Link zu gefälschten „FH Oberösterreich“-Login

Wie auch durch andere Mails dieser Art bekann, führt der Link auf einen gefälschten Login der „FH Oberösterreich“ führt. Dort sollen Sie sich einloggen und anschließend weitere Daten eingeben.

Den Phishingversuch können Sie auch daran erkennen, dass Sie sich mit wilden Buchstaben- und Zahlenkombinationen einloggen könnten. Von diesem Selbstversuch raten wir Ihnen allerdings ab, weil viele andere Zeichen schon im Vorfeld zeigen, dass es sich hierbei um einen Betrugsversuch handelt. Sie müssen Sie nur erkennen.

Löschen Sie die E-Mail daher am besten und verschwenden Sie keinen weiteren Gedanken an sie. Es gibt kein „automatisches Sicherheitsupdate auf dem FH OÖE IT-SERVICE Server-Authentifizierungssystem“. Wenn Sie sonst nichts mit der FH Oberösterreich zu tun haben, ist die Sache ohnehin klar, doch wer dort beispielsweise studiert, könnte schnell in die Falle tappen.

Unsere Sicherheitstipps – So erkennen Sie Phishing-Mails:

  • Sie haben keinerlei Verbindung mit der FH Oberösterreich
  • Keine persönliche Anrede und persönlicher Ansprechpartner
  • Fehlerhafte Rechtschreibung und Grammatik
  • Keine https-Verbindung
  • Sie werden aufgefordert, Ihre Daten über einen Link zu aktualisieren
  • Fehlender Hinweis in Ihrem Account
  • Die Absender- und Linkadresse klingen irgendwie „seltsam“
  • Ihr Antiviren-Programm schlägt Alarm (halten Sie es bitte immer auf dem Laufenden)


Wenn Sie reingefallen sind:

  • Verfallen Sie nicht in Panik, sondern handeln Sie strukturiert
  • Ändern Sie von einem anderen Gerät all Ihre Passwörter
  • Sichern Sie alle Beweise
  • Starten Sie Ihre Antivirussoftware oder engagieren Sie einen PC-Fachmann, der Ihren PC überprüft
  • Wenden Sie sich an die Polizei, das geht auch ganz einfach online
  • Informieren Sie Ihre Geldinstitute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.