GMX-App wurde verbessert? Achtung, Fake!

In einer E-Mail von GMX heißt es, dass die GMX-App auf den neuesten Sicherheitsstandard gebracht wurde. Deswegen müssten Sie nun Ihre Daten aktualisieren. Lassen Sie sich nicht veräppeln, denn von GMX stammt diese Mail mit Sicherheit nicht. Hinter ihr verbergen sich wieder einmal Betrüger, die einen Phishing-Angriff auf Sie starten.

Mail zur GMX-App ist ein Fake! (Maklay62/pixabay)
Mail zur GMX-App ist ein Fake! (Maklay62/pixabay)

So lautet die Fake-Mail:

Ob Amazon, ebay, PayPal, sämtliche Banken oder GMX: All diese Unternehmen sind von Spam- und Phishing-Missbräuchen betroffen. Das bedeutet, dass sich Betrüger die guten Namen unter den Nagel reißen, eine Phishing-E-Mail formulieren und damit versuchen, an Ihre Daten zu kommen.

In vielen Fällen klappt das, weil Stichwörter wie „betrügerische Aktivitäten“, „maximalen Schutz unserer Kunden“ oder „Konto deaktivieren“ hellhörig machen und einem ein ungutes und gutes Gefühl gleichzeitig geben. Zum einen haben Sie Angst, dass Dritte an Ihre Daten kommen und zum anderen fühlen Sie sich gut aufgehoben, wenn man sich um Ihre Sicherheit kümmert.

Nur leider ist an all dem nichts dran und Sie werden gnadenlos veräppelt. Sobald Sie den Link in der E-Mail anklicken und mit der Eingabe Ihrer Daten beginnen, haben Sie bereits verloren.

So lautet die Fake-Mail:

Gmx – Sicherheitscheck

Liebe GMX Nutzerin, lieber GMX Nutzer,
Aufgrund der jüngsten betrügerischen Aktivitäten haben wir das Gmx Mobile App Sicherheitssystem für den maximalen Schutz unserer Kunden erneuert.
Bitte beachten Sie folgende Hinweise:
Aufgrund sicherheitstechnischen Mängeln bei der GMX Mobile App sind wir gezwungen, mit unseren Kunden einen Update durchzuführen.

Und so einfach funktioniert’s:

Installationshinweis:
Während des Installationsprozesses der Gmx App, folgen Sie den Bildschirmanweisungen, um unbekannte Quellen zuzulassen.
1. Öffnen Sie die Android-Einstellungen. (Einstellungen > Sicherheit > Unbekannte Herkunft)
2. Navigieren Sie zum Menüpunkt Sicherheit.
3. Schalten Sie den Button Unbekannte Herkunft an und akzeptieren Sie den Sicherheitshinweis.
Kommen Sie dieser Aktualisierung nicht nach, müssen wir aus Sicherheitsgründen Ihr Gmx-Konto deaktivieren.

Ihre GMX Redaktion

Updates werden nicht per E-Mail angekündigt

Grundsätzlich werden App-Updates nicht per E-Mail angekündigt. Wenn eine neue Version bereit steht, bekommen Sie eine Nachricht von Ihrem App-Store und können sie herunterladen.

Aus diesem Grund wird die neue App, von der Ihnen in der E-Mail berichtet wird, auch nicht aus einem der offiziellen Stores heruntergeladen. Sobald Sie das bemerken, sollten Sie unbedingt die Finger von einem Download lassen. Im besten Fall haben Sie schon eine Drittanbietersperre eingerichtet, damit Ihnen das gar nicht erst passiert.

Apps von Drittquellen können schadhaft sein und Ihnen eine Menge Ärger bringen.

Unsere Sicherheitstipps:

  • Keine Hinweis Ihres App-Stores
  • Sie sind kein GMX-Nutzer und waren nie einer
  • Weder persönliche Anrede, noch persönlicher Ansprechpartner für Rückfragen
  • Fehlerhafte Rechtschreibung/Grammatik
  • Sie sollen die App über eine Drittseite herunterladen
  • Ihr Antiviren-Programm schläft Alarm (bitte halten Sie es immer auf dem Laufenden)


Wenn Sie hereingefallen sind:

  • Ändern Sie von einem anderen Gerät all Ihre Passwörter
  • Sichern Sie alle Beweise
  • Starten Sie Ihre Antivirussoftware oder wenden Sie sich an einen IT-Experten, der Ihren PC wieder fit macht
  • Wenden Sie sich an die Polizei – das geht auch online
  • Informieren Sie Ihre Geldinstitute

Ein Gedanke zu „GMX-App wurde verbessert? Achtung, Fake!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.