Kreditkarten Betrugsversuch: MasterCard Daten-Abgleich

Die gefälschte Mastercard E-Mail mit dem Betreff „Please Update your MasterCard Information“ tarnt sich zudem mit einem relativ echt aussehenden Design.

Sowohl das Logo als auch die Formatierung lassen erst mal keinen Zweifel an der Echtheit der Nachricht auftreten. Doch spätestens beim Text ist der Betrug ersichtlich.

 

MasterCard Daten-Abgleich

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund der rasant ansteigenden Probleme durch Cyberkriminalität, sehen wir uns als Ihr Dienstleister dazu gezwungen, für das höchste Maß an Sicherheit für Sie zu sorgen.

Verifizierungsvorgang

Nach langwierigeren Testphasen sowie Überarbeitungen unseres Systems freuen wir uns, Ihnen das neue Secure Transaction System kurz STS vorstellen zu dürfen.

Sie als Kunde werden nach der einmaligen Validation keinen feststellbaren Unterschied wahrnehmen, jedoch werden sie ab diesem Moment abgesicherte Transaktionen im Internet ohne Einschränkungen durchführen können. STS ist für sie Kostenlos und sofort nach erfolgreicher Verifizierung aktiv.

Bitte füllen Sie alle nötigen Details auf folgender Seite aus um ihr Verifikation abzuschließen.

 

Verifikation abschließen

 

WICHTIG: Wenn Sie Ihre Kreditkarte regelmäßig nutzen, empfehlen wir Ihnen DRINGEND, dass Sie Ihre Kreditkarte schützen, um möglichen Betrugsversuche auszuschließen.

Mit freundlichen Grüßen,

Mastercard Services

 

Mastercard Ltd. USA, registriert in America & Washington unter der Nummer 4260907.

Sitz der Gesellschaft: Welken House, 10-11 Charterhouse Square, New York, EC1M 6EH, America.

Autorisiert und reguliert von der Financial Services Authority (FSA) Amerika.

 

Betrug erkennen

Als Ersten lässt sich die Fälschung bereits an der Anrede erkennen. Wäre diese E-Mail tatsächlich von Ihrer Bank, würde satt „Sehr geehrte Damen und Herren“, Ihr Name an dieser Stelle stehen.

Zudem fordert Ihre Bank Sie nicht dazu auf, einen nicht erkennbaren Link in der E-Mail zu folgen. Besitzt man gar keine Mastercard, ist der Betrug auf den ersten Blick deutlich.

VERIFIKATION NICHT ABSCHLIESSEN

MasterCard Daten-Abgleich

Bei dieser Nachricht ist besondere Vorsicht geboten. Öffnet man den Link „Verifikation abschließen“ installiert sich ein trojanisches Pferd. Dieses späht unbemerkt Ihre Passwörter und andere vertrauliche Daten aus und leitet sie an den Absender der Betrugsmail weiter.

Im schlimmsten Fall werden dann binnen Minuten große Beträge von ihrem Konto abgebucht, in Ihren Namen Bestellungen aufgegeben und Käufe abgewickelt oder Nachrichten versendet.

UNSER TIPP:

Mail sofort löschen. Bei Unklarheiten direkt bei Ihrer Bank anrufen oder eine Filiale besuchen.

Sollten Sie dennoch den Link gefolgt sein, hilft nur eines – melden Sie sich sofort bei ihrer Bank und lassen Sie das Konto sperren. Danach den PC zu einem Fachmann bringen und den Trojaner entfernen lassen.

2 Gedanken zu „Kreditkarten Betrugsversuch: MasterCard Daten-Abgleich

  • 23. März 2012 um 15:39
    Permalink

    Gilt die Warning vor dem trojanischen Pferd auch für Mac-User?

    Antwort
  • 21. Juni 2012 um 09:19
    Permalink

    Wieso kann man solchen bekannten Betrügern das Handwerk nicht nachweisen??

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.