Mehr Sicherheit: WhatsApp-Update jetzt!

Mehr Sicherheit dank dem aktuellen WhatsApp-Update! Damit auch Sie von den neuen Einstellungen profitieren können, sollten Sie schleunigst Ihren Messenger aktualisieren und sich mit dem neuen Schutz beschäftigen, um ihn effektiv nutzen zu können.

Schutz vor Zugriffen Dritter

Mal ehrlich, gehören Sie nicht auch zu den Menschen, die ziemlich private Dinge per WhatsApp bereden und sich die einen oder anderen Fotos hin und her schicken, die nur für den Empfänger bestimmt sind? Damit sind Sie nicht alleine, doch das ist nicht der alleinige Grund, weswegen WhatsApp eine neue Sicherheitstechnik eingeführt hat. Immer mehr Menschen machen sich über den Missbrauch ihrer Daten Gedanken, weswegen der kostenlose Messengerdienst nun reagiert hat.

Mit dem aktuellen WhatsApp-Update können Sie nun erreichen, dass Sie Ihre Verläufe vor dem Zugriff unbefugter Personen schützen können.

Das funktioniert so:

Wenn Sie Ihre SIM-Karte in ein neues Handy stecken oder WhatsApp neu installieren wollen, wird nun zusätzlich zu der Telefonnummer der Code abgefragt, den Sie in Ihren Sicherheitseinstellungen bestimmen können. So soll es Unbefugten schwieriger gemacht werden, Ihr Konto zu knacken. Alleine mit Ihrer Telefonnummer war es bisher ziemlich einfach.

WhatsApp-Update ist lange überfällig gewesen

Wenn Sie die „Zwei-Schritte-Verifizierung“ nun vornehmen wollen, führen Sie bitte diese Schritte durch:

  • Gehen Sie auf Ihren WhatsApp-Account
  • Gehen Sie in die Einstellungen
  • Klicken Sie auf „Account“
  • Klicken Sie auf „Verifizierung in zwei Schritten“
  • Wählen Sie einen sechsstelligen Code und bestätigen Sie ihn auf der folgenden Seite
  • Tragen Sie eine E-Mail-Adresse ein und bestätigen Sie sie auf der folgenden Seite
  • Klicken Sie auf „Weiter“
  • Fertig! Jetzt ist Ihr WhatsApp-Konto bestens geschützt!

Wenn Sie einmal Ihren Code vergessen sollten, können Sie sich mithilfe Ihrer E-Mail-Adresse aus dieser Lage befreien. Wundern Sie sich nicht, Ihr Code wird regelmäßig von WhatsApp abgefragt, damit Sie sich ihn auch über einen längeren Zeitraum merken können.

Machen Sie sich also bitte keine Sorgen, wenn das passiert, aber seien Sie dennoch auf der Hut. Mit Sicherheit werden Betrüger versuchen, sich diese neue und praktische Funktion für Phishing-Mails zunutze zu machen. Wir halten Sie in diesem Punkt selbstverständlich auf dem Laufenden.

Sie finden Sie Einstellung nicht?

Wenn Sie die WhatsApp-Einstellung, von der wir hier berichten, nicht finden, liegt das daran, dass Sie noch nicht die aktuelle WhatsApp-Version auf Ihrem Handy oder Tablet haben.

In diesem Fall sollten Sie unbedingt Ihren AppStore aufrufen und schauen, ob das neue WhatsApp verfügbar ist. Wenn ja, dann laden Sie es bitte herunter und folgen Sie dann unserer kleinen Anleitung.


Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen

Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar