Achtung, Betrug: Fake-Knappschaft-Mitarbeiter am Telefon

Als wenn Betrugs-E-Mails nicht schon schlimm genug wären, müssen Sie sich nun auch noch mit Fake-Knappschaft-Mitarbeitern herum ärgern, die Sie am Telefon belästigen. Dies teilte die echte Krankenkasse Knappschaft mit und warnt eindringlich vor den Anrufern.

Fake-Knappschaft-Mitarbeiter
Fake-Knappschaft-Mitarbeiter

Fake-Knappschaft-Mitarbeiter rufen an? Gehen Sie ran!

Wie „halloherne.de“ berichtet, warnt die Krankenkasse Knappschaft derzeit vor Anrufern, die sich als Mitarbeiter ausgeben. Immer mehr Menschen wenden sich an die älteste Krankenkasse der Welt und sind verwirrt – und das nicht ohne Grund.

Was wollen die Betrüger?

Kurz und knapp: Ihre Daten und Ihr Geld. Sie rufen an, verwickeln Sie in ein Gespräch und fordern dann ihre IBAN. Angeblich, so heißt es in dem Telefonat, sei dies nötig, damit man Ihnen eine Bonus-Prämie auszahlen kann.

Am Ende werden Sie aber keine Bonuszahlung bekommen, sondern aller höchstens um einiges ärmer. Geben Sie niemals Ihre Bankdaten am Telefon raus, denn damit öffnen Sie Betrügern Tür und Tor.

Wir haben vor ein paar Tagen von einem ähnlichen Fall von einer Fake-Ärztin berichtet. In dem ging um einen Hausbesuch bei einer 89-jährige Seniorin aus Gießen, die am Ende des Gesprächs erzählt bekam, sie würde ein “Dankeschön” in Höhe von 129 Euro von der Krankenkasse bekommen. Selbst hätte sie aber nur einen 500-Euro-Schein dabei und bat sie, zu wechseln. Am Ende war die Rentnerin 350 Euro ärmer. Auch diese „Ärztin“ hatte sich vorher per Telefon bei der Dame gemeldet.

Diese Nummern sind gefährlich

Sollte Sie eine dieser Nummern anrufen, wissen Sie Bescheid, wer dahinter steckt.

  • 0176 / 26969968
  • 0176 / 26725025
  • 02203 / 9898821

Gehen Sie am besten gar nicht ans Telefon und sperren Sie diese Nummern. Oder speichern Sie sie bei ein und benennen Sie sie entsprechend. Warnen Sie bitte auch vor allem die älteren Menschen in Ihrer Umgebung und in Ihrer Familie, denn diese sind besonders gefährdet, solchen Kriminellen auf den Leim zu gehen.

Sollten Sie dennoch ans Telefon gehen und einen Betrug vermuten, wenden Sie sich bitte an die Polizei. Sie wird Ihnen weiterhelfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.