Telekom-T-Mobile-Phishing: „Aktualisierung der E-Mail-Box“

Wieder ist ein Versuch für ein Telekom-T-Mobile-Phishing im Umlauf. In den Mails werden Sie dazu aufgefordert, Ihr E-Mail-Konto zu aktualisieren. Tun Sie dies nicht, würde es gesperrt werden. Das Unternehmen selbst hat mit diesen Spam-Mails nichts am Hut, sondern ist Missbrauchsopfer von Betrügern geworden. Wir möchten, dass Sie nicht auch zu einem werden.

Datenklau durch Phishing
Ein angeblich notwendiger Datenabgleich verunsichert derzeit Kunden. (Bild: weerapat1003 – Fotolia)

Telekom-T-Mobile-Phishing droht mit Kontosperrung

Wenn Sie Ihre Daten nicht an Betrüger weitergeben wollen, sollten Sie sich vor dieser Telekom-T-Mobile-Mail hüten. Sie überschwemmt gerade zahlreiche Postfächer und sorgt für genervtes Augenrollen, da viele den Phishing-Versuch direkt erkennen. Kein Wunder, denn sonderlich neu ist der Wortlaut nicht. Zudem enthält dieser Telekom-T-Mobile-Phishing-Versuch alle typischen Anzeichen für einen Betrug. Weil sie aber noch nicht alle kennen, möchten wir Sie an dieser Stelle von dieser Betrugsmail in Kenntnis setzen, damit Sie kein Phishingopfer werden.

Wer dennoch auf den Fake reingefallen ist, muss sich nicht schämen. Wenn mit einer Kontosperrung gedroht wird, kann man schon einmal in Panik geraten. Das kann zwar sehr gefährlich werden, aber wir geben Ihnen auch Tipps, was Sie im schlimmsten Fall machen können.

Die Daten dieser Mail:

  • Betreff: Wichtig: Aktualisieren Sie Ihre E-Mail-Box heute von Telekom Deutschland GmbH

So lautet die angebliche T-Online-Mail

Lieber Kunde (Ihr Name),

Bitte beachten Sie, dass ab dem 7. Januar 2017 alle E-Mail-Konten, die noch nicht auf den Cloud-Server aktualisiert wurden, deaktiviert werden. Aktualisieren Sie Ihr E-Mail-Konto, um eine Deaktivierung zu vermeiden.

Um Ihr E-Mail-Konto zu aktualisieren. www.t-online.de/kundencenter

Unsere Sicherheitstipps: So erkennen Sie Telekom-T-Mobile-Phishing

  • Sie besitzen kein Konto bei T-Online/der Telekom und hatten auch nie eins
  • Kein Unternehmen der Welt wird Sie dazu auffordern, Ihre Daten über einen Link zu aktualisieren
  • Die URL klingt irgendwie seltsam
  • Sie können sich „einloggen“, ganz gleich, was Sie in die Log-in-Felder eintragen
  • Wäre diese Mail wäre echt, müssten Sie in der Browserzeile https:// statt http:// sehen
  • Ihr Antiviren-Programm schlägt Alarm (halten Sie es bitte immer auf dem Laufenden)


Wenn Sie hereingefallen sind:

  • Ändern Sie von einem anderen Gerät all Ihre Passwörter, insbesondere das der Telekom
  • Sollte das nicht klappen, rufen Sie die Telefom unter 0800/3301000 an
  • Sichern Sie alle Beweise
  • Starten Sie Ihre Antivirussoftware
  • Wenden Sie sich an die Polizei, das geht auch online
  • Informieren Sie Ihre Geldinstitute
  • Wenden Sie sich an einen IT-Experten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.