Achtung, Smart TV-Besitzer: Ransomware Flocker im Umlauf

Nicht nur Computer und Handys sind von Ransomware betroffen, jetzt müssen sich auch Besitzer eines Smart TVs für der erpresserischen Malware fürchten. Der Trojaner „Flocker“ sorgt für Angst und Schrecken.

Ransomware auf Smart TV (manbob86/pixabay.com)
Ransomware auf Smart TV (manbob86/pixabay.com)

Jetzt beginnt der Angriff auf Smart TVs

Es ist zwar noch nicht allzu oft vorgekommen, doch langsam aber sicher werden auch die allseits gelobten Smart TVs zur Angriffsfläche für Kriminelle.

Der Software-Entwickler Darren Cauthon war derjenige, der vor ein paar Tagen die erste Infektion eines Smart-TVs veröffentlicht hat. Damit sind die Warnungen, die Sicherheitsforscher bisher in Aussicht gestellt haben, wahr geworden. In seinem Fall steckt nicht angeblich die Bundespolizei dahinter, sondern das FBI.

Neuer Name, alte Masche

Die Masche bleibt dennoch ein und dieselbe. Der Fernseher wird gesperrt, weil der Nutzer im Verdacht steht, irgendwelche illegalen Aktivitäten zu tun und deswegen sei nun sein TV gesperrt worden. Doch gegen eine Zahlung würde das Gerät aber wieder freigeschaltet werden. 500 US-Dollar waren es im Fall von Darren Cauthon, die er natürlich nicht zahlte.

Er versuchte stattdessen, den TV selbst zu „reparieren“, doch das brachte keinen Erfolg. Daraufhin wendete er sich auch nicht an einen LG-Techniker (dieser hätte laut Medienberichten immerhin noch 340 US-Dollar gekostet), sondern an LG selbst. Das Unternehmen schickte ihm daraufhin eine andere Reset-Anleitung, mit der es dann klappte, den TV sauber zu bekommen.

Über Flocker

Der Erpressungs-Trojanern wird unter dem Namen „Flocker“ (Kurzform für „Frantic Locker) geführt. Er soll vor allem eine Gefahr für Android-Smart-TVs sein. Flocker kommt vor allem durch Spam-Nachrichten oder E-Mails auf das Gerät, in denen ein schädlicher Link enthalten ist und durch den Nutzer geöffnet wird.

Bei Darren Cauthon war es übrigens eine Film-App, über die derzeit keine genauen Infos bekannt sind, die das Gerät infizierte.

Grundsätzlich soll angeblich kein Grund zu Panik vorliegen, denn laut offiziellen Angaben seien alle aktuelle LG-Fernseher nicht anfällig sein. Sie sind mit dem WebOS-System ausgestattet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.