Fake-Shop: handelskontor-strenat.de

Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik macht nicht nur viel Spaß, für manche ist sie auch privat und beruflich unbedingt notwendig. So manches Mal kann man im Internet tolle Schnäppchen machen – blöd nur, wenn man auf einen Fake-Shop wie „handelskontor-strenat.de“ hereinfällt.

Fake-Shop: handelskontor-strenat.de

Fake-Shop: handelskontor-strenat.de

Schnäppchen verlocken zum Kauf

Ebenso wie bei Lambert-Elektro.com und gruber-versandhandel.com handelt es sich bei handelskontor-strenat.de um einen Shop, der nicht mit Schnäppchen trumpfen möchte, sondern darin, Sie abzuzocken.

Die Masche ist dabei dieselbe, wie bei den anderen. Angeboten werden angesagte Produkte, die zu absoluten Dumpingpreisen verscheuert werden. Eigentlich sollte das schon einen Anlass zur Skepsis geben, aber manchmal denkt man, dass man einfach ein bisschen Glück hat. Gerade dann, wenn das Smartphone, das Tablet oder der Laptop gerade den Geist aufgegeben haben und man eigentlich darauf angewiesen ist, neigt man dazu, auf diese Masche hereinzufallen.

handelskontor-strenat.de: Fake-Indizien

  • Als Zahlungsmethode wird ausschließlich Vorkasse mit 4% Skonto angeboten
  • Unzureichendes Impressum: kein Hinweis „Angaben gemäß § 5 Telemediengesetz (TMG)“, keine Angabe der Rechtsform oder Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz (UStG), kein Ausschluss der Haftung.
  • Auf verschiedenen Portalen finden Sie negative Bewertungen (z. B. hier und hier)
  • Zu niedrige Preise: SONY PlayStation 4 Konsole Slim 1TB + Watch Dogs + Watch Dogs 2 für 279,90 EUR, laut idealo.de liegt in anderen Shops der niedrigste Preis bei 333,33 EUR. Das Apple iPhone 7 32GB Silber soll es für 619,90 EUR geben, laut idealo.de sonst 659,00 EUR.

Fake-Shops erkennen

  • Preis: Rabatte, die den Preis um 50 bis 90 % des Ladenpreises drücken, sind meistens unrealistisch, vor allem, wenn es um aktuelle Modelle geht.
  • Druck: Oft werden nur begrenzte Zeiträume genannt, in denen der Rabatt gültig ist. Damit sollen Sie in Zugzwang kommen.
  • Verbindung: In der Browserzeile finden Sie keine https-gesicherte Verbindung.
  • Impressum: Sie finden kein oder nur ein unzureichendes Impressum, keine FAQ oder AGB auf der Shopseite.
  • Zahlung: Sie ist nur per Vorauskasse oder anonyme Zahlungsmittel möglich.
  • Keine Kunden: Finden Sie keine oder nur schlechte Bewertungen? Vorsicht!
  • Kontaktmöglichkeit: Sie können niemanden erreichen.

Wie können Sie sich wehren?

Sollten Sie hereingefallen sein, ist es meistens ganz schön schwierig sein, sein Geld wiederzubekommen. Dennoch sollten Sie auf keinen Fall kampflos aufgeben und es zumindest versuchen. Unter anderem sollten Sie Screenshots anfertigen, sich an die Polizei und Ihr Kreditinstitut wenden. Mehr Tipps finden Sie hier.


Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen

Ähnliche Beiträge


4 Responses to “Fake-Shop: handelskontor-strenat.de”

  1. Ronel Lonzer sagt:

    Hi!
    Handelskontor Strenat hat uns reingelegt! Schade ich habe es nicht es besser überlegen. Gehe heute zu Polizei.
    vielen dank fur ihre Website!
    Ronel Lonzer

  2. Jacqueline P. sagt:

    Hallo… Mein 14jähriger Sohn wollte sich von seinem Weihnachtsgeld ein neues Handy kaufen. Da ich immer ganz gern auf Schnäppchenjagd bin, stiess ich auf Handelskontor Strenat. Vor der Bestellung habe ich mir das Impressum angesehen und nach schlechten Bewertungen im Netz gesucht. Zu dem Zeitpunkt, 29.12.2016, wurden leider noch keine Warnungen über diesen Fakeshop im Internet veröffentlicht. Also habe ich zuversichtlich bestellt und per Vorkasse überwiesen. Nachdem ich weder das Handy noch eine Antwort auf meine Mail erhielt, habe ich nochmals gegoogelt und bin dann auf die Warnungen gestoßen. Ich hoffe nur, dass ich irgendwie das Geld bei meiner Bank zurückholen kann. Viel Hoffnung habe ich nicht. Ich werde am Montag Anzeige erstatten.
    Ich dachte immer, dass ich bei Internetgeschäften vorsichtig bin. Aber nun werde ich 3 Mal genauer hingucken und kann nur andere User warnen vor diesem Shop!!!!!!

    • Bachmann sagt:

      Hallo, wir sind auch auf den Shop hereingefallen. Werde Anzeige bei der Polizei stellen, da mein Widerruf zurückgekommen ist. 220€ weg:(
      So ein Sch…. Vielleicht wollen Sie sich mal mit mir in Verbindung setzen?
      bachmann.clast(a)t-online.de
      LG C. Bachmann

  3. C.B. sagt:

    Hallo,
    Wir sind auch reingefallen, bei einem Tab A ca. 180€ weg. War heute morgen bei der Polizei und habe Strafanzeigen gestellt. Da wir seit einer Woche auf unsere Ware warten und diese vermutlich nie bekommen werden. Kann jedem nur Raten, auch wenn ihr euer Geld nicht wieder bekommt, stellt Strafanzeige… Damit sie diese Wi…..er an den Eiern kriegen. Sorry mit der Wortwahl, regt mich auf so was…..

    Lg


Schreibe einen Kommentar