WhatsApp: „Ute Christoff“ ist jetzt „Ute Lehr“

Erst gestern hat mich wieder einmal die Nachricht per WhatsApp erreicht, dass „Ute Christoff“ ein böser Kontakt sei, man diesen auf keinen Fall annehmen sollte, wenn er einen anschreibt. Wer darauf nicht mehr hereinfällt, der kann sich freuen. Nur leider gibt es nun „Ute Lehr“ – und wir sind uns sicher, dass auch Sie bald eine panische WhatsApp-Nachricht bekommen werden.

WhatsApp-Hoaxe halten sich (Webster2703/pixabay.com)

WhatsApp-Hoaxe halten sich (Webster2703/pixabay.com)

Immer mal was Neues

Wenn Sie den Kontakt „Ute Lehr“ annehmen, wenn dieser Ihnen auf WhatsApp geschrieben hat, dann passieren schlimme Dinge, die für jeden Handyfan oder den, der auf ein Mobiltelefon angewiesen ist, ein echter Graus sind.

Da wird gleich das ganze Handy zerstört und alle anderen Kontakte haben auch Pech. Moment, das kennen Sie doch? Ja, wahrscheinlich, denn kürzlich hieß dieser „WhatsApp-Virus“ noch „Ute Christoff“. Vielleicht hat die Gute geheiratet und nun einen anderen Namen? Das würde sie nicht weniger ungefährlich machen. Also ist es doch nur nett, wenn man von seinen Kontakten (gleich mehrfach) gewarnt wird.

Diese Nachricht könnten Sie bald bekommen:

Sag mal bitte allen leuten in deiner liste, dass sie den kontakt mit „Ute Lehr“ nicht annehmen sollen! das ist ein Virus (über whats app) der zerstört die ganze festplatte und zieht sich die daten runter, wenn ihn einer deiner kontakte erwischt, bist du auch betroffen, weil er sich durch die liste frisst! also kopier und schicken !!! Wenn dich die Nummer 0171 9626509 anruft,nimm ja nicht ab! Ist ein Hacker und es werden auch all deine Kontakte betroffen sein! Es ist heute Morgen auch von EUROP1 und RTL bestätigt worden!Weiterleiten!

Es ist und bleibt ein Hoax

Seit Jahren geht diese Nachricht durch die WhatsApp-Welt, und weil man seinen Kontakten helfen will, wird sie wohl auch nicht so schnell aussterben.

Fakt ist aber, dass es sich hierbei um einen Fake handelt, der einfach nur dazu dient, Menschen zu nerven und wahrscheinlich einmal aus einer lustigen Laune entstanden ist. Alleine schon deswegen, weil die Nummer (bisher) nicht existiert und weil es technisch nicht möglich ist.

Auch der Versuch, diese Warnung dadurch zu unterstreichen, dass angeblich irgendwelche TV-Sender darüber berichtet hätten, ist falsch. Wenn sie es getan haben, dann nur, um darüber zu informieren, dass es sich um einen Hoax handelt.

Lassen Sie sich also nicht ärgern und schicken Sie Ihren Kontakten, die Ihnen diese Warnung zukommen lassen, doch gerne den Link zu diesem Bericht. Nur so können Sie dazu beitragen, dass sich solche Hoaxe nicht mehr verbreiten.


Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen

Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar