Vorsicht vor angeblichen „DHL Express“-Mails

Sie warten auf ein Paket? Dann sind Sie besonders gefährdet, auf die Mail hereinzufallen, welche derzeit durch die elektronischen Postfächer schwirrt. Viele unserer Leser haben uns auf eine „DHL Express“-Mail aufmerksam gemacht und sind verunsichert, ob es sich dabei um einen Fake oder eine echte E-Mail handelt. Wir können Ihnen sagen, dass hierbei der gute Name des Unternehmens missbraucht wird und Sie den Link auf keinen Fall anklicken sollten.

DHL Express Spam
DHL Express Spam

Altbekannte Masche

Einige von Ihnen werden die folgende DHL-Mail sicher schon kennen und daher wissen, dass es sich dabei um eine Fälschung handelt und der Paket- und Briefdienst damit also überhaupt nichts zu tun haben kann.

Schon seit Jahren werden solche Betrugsmails in diesem Wortlaut versendet – und leider fallen immer wieder Menschen, die auf ein Paket warten oder in Panik geraten, dass Ihnen mehrere Hundert Euro vom Konto abgezogen werden, darauf herein.

Wir möchten, dass Sie kein Opfer dieses Betrugs werden.

So lautet die Fake-„DHL Express“-Mail:

DHL Express
Sendungsbenachrichtigung für Nachname, Vorname
Die folgende Sendung wurde von Herr Schneider, Foto Handel GmbH via DHL Express am 02.01.2017 versendet.
Die Sendung wird vorraussichtlich am 04.01.2017 zwischen 11-13 Uhr zugestellt.

Die vollständige Händlerinformation und Bestellbestätigung befindet sich hier.

Es werden 299,- EUR von Ihrem Bankkonto abgebucht, um den Versand zu stornieren
kontaktieren Sie den Händler

Für weitere Informationen wenden sie sich bitte an den Händler.

Sendungsverfolgung
Bitte beachten Sie, dass in Einzelfällen erst verzögert Informationen vom Versender zu einer Sendung an DHL übermittelt werden.
Wenn Sie wünschen, Informieren wir Sie gerne per E-Mail, wenn und innerhalb der nächsten 48 Stunden Informationen zu dieser
Sendung übermittelt werden oder die Sendung von uns verarbeitet wurde.

nolp.dhl.de/nextt-online-public/gw/info/no_tracking_info.action?paketnummer=056344526205562

Sendungsbeschreibung
Sendungsnummer: 0929348238405562372
Absender Referenz: 159816V
Gewicht: 2kg
Packstücke: 1
Paletten: 0

Diese Benachrichtigung wurde automatisch von DHL Intraship generiert.

Mit freundlichen Grüßen,
DHL Express

Das fiese an dieser E-Mail

Sehen wir mal von den Rechtschreibfehlern ab, die einem beim Überfliegen des Schreibens nicht unbedingt auffallen, so ist der Link besonders gemein. Auch echte DHL-Links beginnen mit „http://nolp.dhl.de/“, jedoch spielen die einem keine Trojaner auf den Rechner oder versuchen die persönlichen Daten zu phishen. In unserem Fall war der Link nicht mehr aufrufbar und es erschien stattdessen eine „HTTP Status 404 -„-Meldung.

Das heißt aber noch lange nicht, dass die Spamwelle vorbei ist und Sie nicht schon bald eine (neue) E-Mail mit einem funktionierenden Link bekommen könnten. Wenn Sie eine solche (oder ähnliche) Mail bekommen sollten, sollten Sie nicht nur auf den Link schauen, sondern auch auf die Absenderadresse. Meist verrät diese auch schon, dass es sich hierbei nur um einen Betrugsversuch handeln kann. Im Großen und Ganzen müssen Sie aber alle Punkte „abscannen“, denn die Betrüger werden immer besser darin, die Empfänger hinters Licht zu führen.

Sollten Sie dennoch hereingefallen sein und nun einen Trojaner auf dem Rechner haben, erfahren Sie hier, wie Sie ihn wieder loswerden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.