Wieder versteckte Angebote von „DE Deutsche Domain“

Schon im August haben sämtliche Seiten im Internet, darunter auch wir, vor den Mails von „DE Deutsche Domain“ gewarnt. Diese sehen eine Rechnung sehr ähnlich und verleiten dazu, sie zu bezahlen. Dabei handelt es sich hier „nur“ um Angebote.

Gefälschte Rechnungen im Umlauf
Gefälschte Rechnungen im Umlauf

Wieder mal Post von „DE Deutsche Domain“

Wenn eine Rechnung ins Haus flattert, dann ist erst einmal ein bisschen Panik angesagt, weil man Angst vor möglichen Kosten oder Folgen hat oder ein schlechtes Gewissen bekommt. Dass oftmals nur Spam dahintersteckt oder der Versuch, Sie über den Tisch zu ziehen und Ihnen beispielsweise einen Virus unterzujubeln, ist nicht selten, klappt aber immer noch viel zu gut.

In diesem speziellen Fall, der sich um „DE Deutsche Domain“ dreht, handelt es sich aber um nichts davon, sondern einfach nur um eine recht unseriöse Variante, Werbung zu betreiben.

So lautet die Fake-„Rechnung“:

Sehr geehrte Frau / Herr,
Nachfolgend die Einzelheiten zu der Domainregistrierung für 2016 / 2017.
Wir hoffen, Sie ausreichend informiert zu haben.
Mit freundlichen Grüssen
Heidi Brauer
Kundendienst
DE Deutsche Domain
info@deutschedomain.com

Anhang nicht schädlich

In der E-Mail finden Sie eine .pdf Datei, die keinerlei Virus oder Trojaner enthält. Wir empfehlen Ihnen dennoch nicht, ihn zu öffnen, weil er nicht das enthält, wonach es auf den ersten Blick aussehen mag.

Der Look erinnert sehr an eine Rechnung. Ganz genau ist aufgezählt, welche Leistung, wie viel kostet, es gibt eine Rechnungsnummer, ein Rechnungsdatum und noch vieles mehr, was darauf schließen lässt, man hätte noch etwas zu bezahlen.

Bei Bezahlung erfolgt eine Annahme

Wenn Sie nun darauf hereingefallen sind und einfach nur schnell Ihre Rechnungen bezahlen wollten, dann haben Sie damit das Angebot dieser Firma angenommen. Erst im Kleingedruckten finden Sie den Hinweis (und das übrigens mit etlichen Fehlern), dass es sich um Angebot und keine Rechnung handelt.

Doch selbst wenn Sie sich ganz bewusst für das Angebot entscheiden wollen, lassen Sie sich noch einmal folgende Punkte durch den Kopf gehen:

  • Ihr Geld wird auf ein spanisches Konto überwiesen
  • Es entsteht kein echtes Vertragsverhältnis mit „DE Deutsche Domain
  • Diese E-Mail ist ein Verstoß gegen § 107 TKG
  • Wer solche „Werbung“ schaltet, der muss etwas zu verbergen haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.