eBay Kleinanzeigen Betrug per PayPal

Auf eBay Kleinanzeigen tummeln sich nicht nur Menschen, die tolle Schnäppchen machen möchten, sondern auch solche, die versuchen, einen mit allen Mitteln über den Tisch zu ziehen. Gerade jetzt zur Weihnachtszeit sollte man daher besonders vorsichtig sein.

eBay Kleinanzeigen Betrug per PayPal (Screenshot @ ebay-kleinanzeigen.de)
eBay Kleinanzeigen Betrug per PayPal (Screenshot @ ebay-kleinanzeigen.de)

Elektroartikelverkäufer sind besonders betroffen

Sie haben ein relativ aktuelles Smartphone oder eine Konsole zu verkaufen? Sie möchten Ihren Smart-TV loswerden und so noch ein bisschen Geld für Weihnachtsgeschenke zusammenkratzen? Nichts einfacher als das. Dank eBay Kleinanzeigen ist das kein Problem mehr und dazu auch noch super bequem – die Zeiten, in denen Sie in der Kälte an einem Malertisch stehen müssen, sind vorbei. Doch dafür müssen Sie sich nicht mit dreisten Schnäppchenjägern herumärgern, dafür aber mit Betrügern.

Gerade in der Rubrik, in der hochwertige Elektroartikel den Besitzer wechseln sollen, kommt es ganz häufig zu diesen Betrugsversuchen, die leider oft genug funktionieren. Deswegen kann gar nicht oft genug vor ihnen gewarnt werden.

So läuft der Betrug ab

  • Sie stellen einen Artikel auf eBay Kleinzeigen online.
  • Irgendwann bekommen Sie eine Mail oder eine SMS (wenn Sie Ihre Telefonnummer angegeben haben), dass sich jemand für den Artikel interessiert.
  • Soweit alles normal, doch wenn darum gebeten wird, den Artikel ins Ausland zu senden, sollten Sie hellhörig werden. Aus Ausrede wird gerne genutzt, dass es ein Geschenk für das Kind ist oder es wird sich eine andere dramatische Geschichte ausgedacht (muss nicht, kann aber sein).
  • Selbstverständlich wird Ihnen versichert, dass das Geld zuvor via PayPal überwiesen wird – aber bitte nur via PayPal.
  • Wenn Sie bis hierhin noch dabei sind und dem angeblichen Interessenten Ihre Adresse zukommen lassen, ist es auch schon fast zu spät.
  • Jetzt nämlich setzen sich die Herrschaften an ihr Bildbearbeitungsprogramm und fälschen die typische PayPal Bestätigungsmail.
  • Nun kommt die nächste Lüge. Normalerweise würden Sie das Geld im nächsten Moment auf Ihrem PayPal-Konto sehen, doch angeblich, so wird Ihnen berichtet, ginge das erst, wenn Sie die Sendungsnummer nennen – und Sie bekommen Sie erst, wenn Sie das Paket versendet haben (oder zumindest das Porto gekauft haben, in so einem Fall sind die Versandunternehmen aber recht kulant und überweisen einem das Geld zurück).
  • Am Ende sind Sie die Ware los und Geld haben Sie auch keins, die Betrüger aber beides.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.