Fake-Anruf von 110

Telefonbetrügerei scheint wieder total im Trend zu sein. Derzeit warnt die Berliner Polizei vor angeblichen Anrufen im Namen der Polizei – vor allem Senioren sind ein gefundenes Fressen.

Notruf ist nicht gleich Notruf
Notruf ist nicht gleich Notruf

Die Polizei ruft an

Einige Berliner, die ein Telefon mit einem Display haben, werden sich in den nächsten Tagen wundern. Wenn nämlich ein Anruf von der Nummer 030 – 110 oder 030 – 4664 eingeht, dann ist erst einmal Alarm im Kopf, vor allem, wenn man dann auch rangeht und zu hören bekommt, dass die Polizei auch tatsächlich am Apparat ist. Dass das nicht der Fall ist, wird im ersten Moment nicht klar.

Der Anrufer erzählt davon, dass es einen Wohnungseinbruch gab und diesbezüglich Ermittlungen eingeleitet worden wären – an diesem Punkt sollte es einem eigentlich schon komisch vorkommen. Die Nummer hätte der Polizist angeblich von den Dieben, die sie auf einem Zettel notiert hatten. Eine andere faule Ausrede ist es, wenn erzählt wird, man riefe aus Sicherheitsgründen bei Ihnen an, weil es in Ihrer Umgebung zu vielen Einbrüchen gekommen sei.

Ihr Freund und Helfer

Damit Sie nicht in Angst und Schrecken um Ihr Hab und Gut leben müssen, bietet man Ihnen an, dass Sie Ihre Wertsachen zusammensuchen können. Dann würde jemand von der Polizei kommen und diese mitnehmen. Leider fallen vor allem alte Leute auf diesen Trick rein, weil sie ihn nicht kennen und an das gute im Menschen glauben.

Leider ist es auch nicht undenkbar, dass sich diese Masche, die es schon eine Weile gibt, auch auf andere Orte ausweitet. Daher sollten Sie vor allem Ihre (Groß)-Eltern warnen und gegebenenfalls einen Zettel neben das Telefon legen, damit diese sich auch im Falles Fall daran erinnern können.

Denken Sie daran:

  • Solche Anrufe sind absoluter Blödsinn – die Polizei würde nie Bargeld und Wertsachen bei Ihnen abholen
  • Selbst WENN, dann würden Sie dafür eine Quittung oder Ähnliches bekommen
  • Niemals sollte die Rückruffunktion genutzt werden, sondern bei Fragen nur die 110
  • Sollte ein (angeblicher) Polizist vor der Tür stehen, sollte man such den Dienstausweise zeigen lassen
  • Wenn es um Ihre älteren Eltern geht, dann informieren Sie auch die Nachbarn
  • Als Vermieter ist es ratsam, einen entsprechenden Warnzettel in den Hausflur zu hängen . ein schwarzes Brett ist immer eine gute Idee!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.