WhatsApp: Werbefalle durch „mit wem chatten die Kontakte“

„WhatsApp“ kommt mit immer neuen Features um die Ecke, an denen die Nutzer Freude haben sollen. Nach Einführung der Video-Call-Funktion kommt nun angeblich die, mit der Sie sehen können, mit wem Ihre Kontakte schreiben. Dahinter verbirgt sich allerdings wieder einmal der Versuch, Ihnen Ihre Daten zu entlocken.

Eine Sache für sich (arivera @ pixabay)

Eine Sache für sich (arivera @ pixabay)

Wollen Sie immer alles ganz genau wissen?

Zu wissen, wann der andere die Nachricht gelesen hat und wann er zuletzt online war, ist eine tolle Sache. Doch was, wenn dieser ständig online ist und nicht zurückschreibt? Das muss doch einen Grund haben! Wahrscheinlich schreibt Ihr Gegenüber mit einem anderen WhatsApp-Nutzer. Gerade in Beziehungen oder frischen Ex-Partnern kann einen diese Vermutung in den Wahnsinn treiben.

Schenkt man der neuesten Rundmail, die derzeit durch WhatsApp geistert, Gehör, so soll dies bald vorbei sein und Sie können dann endlich in Erfahrung bringen, mit wem da so fröhlich gechattet wird. Dazu müssen Sie nur auf den mitgesendeten Link gehen.

So lautet die Nachricht:

Finde heraus, mit wem deine Freunde chatten.

Na endlich! Ab jetzt sieht man, mit wem die kontakte auf whatsapp chatten
http://whats.goviral.pw

Achtung, Virus

Sobald Sie auf den Link geklickt haben, werden Sie erfahren, was Sie tun müssen. Diese Masche ist schon alt bekannt – hat nur einen neuen Namen bekommen.

Wieder einmal sollen Sie diese Nachricht an 10 Kontakte senden oder in 3 Gruppen posten, und dann wird die Funktion freigeschaltet, die einem endlich die volle Kontrolle über z. B. den Partner oder einen anderen Menschen geben soll.
Das Thema „Datenschutz“ und das Mitlesen von Nachrichten scheint in solchen Momenten wieder einmal keine Rolle mehr zu spielen und es wird wild geteilt – und die Freunde machen es auch. Wundern tut das nicht so sehr, denn wer hat sich nicht schon einmal gefragt, warum der andere ständig online ist, aber nicht schreibt.

Wenn das Handy wild vibriert

Wie immer bei solchen Fakes vibriert das Handy wild los, wenn die Aufgabe erfüllt wurde. In diesem Fall erhalten Sie eine Gewinnbenachrichtigung über einen Gutschein im Wert von 250 Euro. Gerade jetzt zur Weihnachtszeit ist das nicht schlecht.

Damit Sie diesen bekommen, sollen Sie auf „Okay“ drücken und ganz viele Daten von sich verraten.

Das Ende vom Lied

Am Ende bekommen Sie weder die versprochene Funktion (von der plötzlich keine Rede mehr ist) und auch keinen Gutschein. Dafür bekommen Sie aber massenhaft Werbung von Dutzenden Anbietern.


Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen

Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar