Animierte Whatsapp-Smileys locken in die Falle

Whats App kann sich über eine Milliarde Nutzer freuen. An sich ist der Messenger-Dienst eine ganz tolle Erfindung, die mittlerweile ganz fest zum Alltag gehört. Nur leider wird die Beliebtheit dieser App auch gnadenlos ausgenutzt.

Vorsicht vor animierten Smilies! (HolgersFotografie/pixabay.com)

Vorsicht vor animierten Smilies! (HolgersFotografie/pixabay.com)

Animierte Whatsapp-Smileys?

Wer möchte nicht mehr aus dem rausholen, was er tagtäglich benutzt? Vielen Nutzern geht es so, denn sie möchten ihre Gefühle nicht nur mit den Standard-Smiley ausdrücken, sondern möglichst auch animierte Gesichter nutzen. Bisher bietet WhatsApp das nicht an, auch wenn immer wieder danach verlangt wird und die Smilies auch regelmäßige Updates bekommen.

Doch genau, weil dieser Wunsch nach mehr Leben, bei den Smileys bisher nicht erfüllt wurde, lockt das Betrüger auf den Plan, die damit arbeiten und einem dann am Ende einen schädlichen Dateidownload unterjubeln wollen.

Was steckt dahinter?

Sie bekommen eine Nachricht von einem Freund, der Ihnen den Text weiterleitet, dass wenn Sie diese Message mit 10 anderen Freunden oder 3 Gruppen teilen, Sie endlich die lang ersehnten animierten Smileys nutzen können – was natürlich vollkommener Blödsinn ist.

Sollten Sie doch dazu hinreißen lassen (damit sind Sie schließlich nicht alleine, sonst hätten Sie diese Nachricht nie bekommen), ploppt die Meldung auf, dass Ihr Handy mit einem Virus infiziert wurde,

Das löst Panik aus, und weil dann auch noch ein Countdown runterrasselt, hat man schneller auf den „Installieren“-Button gedrückt, als einem lieb ist. Aber auch diese Nachricht war natürlich ein Fake und zielte nur darauf ab, dass Sie sich die schädliche APK installieren.

Wenn das geschehen ist, kann es durchaus sein, dass sich eine Weile nichts tut. Nach einer Weile wird dann aber Ihr Handy gesperrt und angeblich nur wieder entsperrt, wenn Sie die Summe X zahlen. Das sollten Sie unbedingt sein lassen, denn keiner versichert Ihnen, dass das Handy dann auch wirklich wieder freigeschaltet wird und nicht die nächste Erpressung auf sie zukommt.


Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen

Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar