Play Store: Googles Kampf gegen Betrüger

Das Betriebssystem Android wird auf Handys und Tablets am allermeisten benutzt. Somit ist es auch sehr attraktiv für Kriminelle, die Schadsoftware entwickeln, um Ihnen Abos unterzujubeln oder Ihre Daten auszuspähen. Google passt das natürlich nicht in den Kram und geht dagegen vor.

Play Store (Screenshot @play.google.com)

Play Store (Screenshot @play.google.com)

Schluss mit lustig

Umso mehr Nutzer Android nutzen, desto beliebter wird es bei Betrügern aller Art. Damit sich die Nutzer aber auch weiterhin sicher fühlen nicht doch beispielsweise zu Apples iOS wechseln, bläst Google nun scheinbar endgültig zum Kampf. Wie das genau aussehen soll? Das wurde nun verraten.

Schluss mit lustig

Auf dem Blog für Entwickler heißt es, dass gerade erst ein neues System geschaltet wurde, mit dem es in Zukunft besser gelingen soll, Schadapps aufzuspüren und so von Ihnen fernzuhalten.

Sobald erkannt wird, dass es sich um eine solche handelt, wird diese automatisch aus dem Google Play Store entfernt. Damit der Entwickler darauf nicht einfach pfeift und die nächste App in den Store schleust, wird dieser gleichzeitig auch gesperrt.

Für noch mehr Sicherheit sorgt das neue System dadurch, dass auch Fake-Downloads und Fake-Bewertungen gefiltert werden.

Wie funktioniert das?

Wie genau dieses System all das schaffen soll, das bleibt Googles Geheimnis. Als Nutzer bleibt uns also nur übrig, das zu beobachten und dem zu vertrauen.


Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen

Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar