Achtung, Fake(s): „Canada Goose Down – bis zu 65% Rabatt!“

Gerade jetzt, wo die Weihnachtszeit vor der Tür steht und wir uns auf die Suche nach den besten Geschenken überhaupt machen, laufen gewisse Online-Shops auf Hochtouren. Leider auch solche, die uns Fakes unterjubeln wollen und mit riesigen Rabatten locken. So flatterte uns gerade erst ein Angebot für die Marke Canada Goose Down ins Postfach.

Achtung, Fake(s): „Canada Goose Down  – bis zu 65% Rabatt!“
Achtung, Fake(s): „Canada Goose Down – bis zu 65% Rabatt!“

„Bis zu 65% Rabatt!“

Sicher, mancher Spam ist wirklich nervig. Aber wer weiß, vielleicht verpasst man ja auch mal etwas richtig gutes. So wie beispielsweise diverse Schnäppchen. Wer auf Designermarken steht, bei den Preisen aber manchmal ins Grübeln kommt, ob sich das wirklich lohnt, der kann bei der aktuellen „Canada Goose Down“-Mail ja kaum noch nicht zuschlagen. Jacken und Mäntel, die über die Hälfte günstiger angeboten werden – da wäre man ja schön blöd. Ist man auch, aber aus anderen Gründen.

Ist das seriös?

„Blöd“ ist natürlich etwas hart ausgedrückt, aber aus diversen Gründen wäre es nicht klug, in solchen Shops einzukaufen. Die Absender-E-Mail-Adresse lautet „mail@runningmobi.com“ – klingt nicht nach dem Shop, für den geworben wird. Eigentlich ist es so, dass die Absender-Adresse mit dem Namen des Shops übereinstimmen sollte.

Zudem lässt sich kein Impressum finden und auf das HyperText Transfer Protocol Secure (HTTPS), welches Sie in der Browserzeile finden sollten, wird ebenfalls verzichtet – das ist ganz schlecht, wenn Sie mit sensiblen Daten wie Ihren Bankdaten hantieren.

Eine schlechte Übersetzung und keinerlei Bewertungen im Internet sind ebenso kein gutes Zeichen für einen seriösen Online-Shop. Vielmehr zeigt es, dass er schnell mal aus dem Boden gestampft wurde und wahrscheinlich auch schnell wieder verschwunden sein wird.

Der Handel mit den Fakes

Anhand dieser Punkte kann man davon ausgehen, dass es sich bei dem angebotenen Sortiment nur Plagiate handeln kann. Dafür spricht auch der wahnsinnig hohe Rabatt. Doch selbst wenn Sie grundsätzlich nichts gegen Fakes haben, raten wir Ihnen von einem Kauf ab. Es ist fraglich, ob Sie Ihre Ware überhaupt bekommen. Außerdem werden beim Zoll Stichprobenkontrolle gemacht. Gerät Ihre Bestellung in eine solche, müssen Sie eine Rechnung vorlegen, wobei sich herausstellen wird, dass Sie wissentlich Plagiate gekauft haben. Diese werden dann beschlagnahmt und gegen Sie wird wahrscheinlich ein Verfahren wegen „Verdacht der Markenrechtsverletzung“ eingeleitet. Entscheiden wird das meist nach dem Einzelfall.

Plagiats-Angebote erkennen

Im Grunde ist es ganz einfach, ein Fake-Angebot von einem Echten zu unterscheiden. Gerne erklären wir Ihnen, wie.

  • Preis: Rabatte, die den Preis um 50 bis 90 % des Ladenpreises drücken, sind meistens unrealistisch, vor allem, wenn es um aktuelle Modelle geht.
  • Schlechte Verarbeitunng: Im Detail lässt sich eine Kopie immer erkennen
  • Druck: Oft werden nur begrenzte Zeiträume genannt, in denen der Rabatt gültig ist. Damit sollen Sie in Zugzwang kommen.
  • Impressum: Sie finden kein Impressum, keine FAQ oder AGB auf der Shopseite.
  • Zahlung: Sie ist nur per Vorauskasse oder anonyme Zahlungsmittel möglich.
  • Keine Kunden: Finden Sie keine oder nur schlechte Bewertungen? Vorsicht!
  • Kontaktmöglichkeit: Sie können niemanden erreichen.

Ein Gedanke zu „Achtung, Fake(s): „Canada Goose Down – bis zu 65% Rabatt!“

  • 21. Dezember 2016 um 15:52
    Permalink

    Ich bekomme von runningmobi.com ständig Werbung für billige Stiefel namens „UGG Boots“. Nun will ich Stiefel mit einem solchen Namen nicht, klingt nach hässlich und sind sie auch. Weder als Original und schon gar nicht als Fake.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.