Spotify Free wieder sicher

Spotify Free gehört für viele Musikliebhaber ganz fest zum Leben. Der digitale Musikdienst bietet Millionen von Songs aller Genres – und bis vor Kurzem auch eine Maleware.

Spotify Free wieder sicher
Spotify Free wieder sicher

Der ungebetene Gast

Der kostenlose Desktop-Client, welcher von Windows-, Mac OS X- und Linux-Nutzern genutzt wurde, ist im Grunde eine tolle Sache. Nicht aber, wenn man sich bei ihm eine Maleware einfängt, die Internetseiten antickert, auf denen sich noch mehr schädliche Software befindet, die dann auch noch heruntergeladen wird.

Kostenlos ist diese Variante, weil sie werbefinanziert ist – und genau da ist oft das Problem, dass sich dann eben auch verseuchte Werbung darunter befindet, worauf der Anbieter selbst leider kaum Einfluss hat und somit auf die Meldungen seiner Nutzer angewiesen ist. Das wiederum bedeutet auch ein doppeltes Ärgernis.

Entwarnung für Spotify-User

So eine negative PR kann sich Spotify, das 2015 75 Millionen aktive Nutzer hatte, nicht leisten. Nachdem einige Nutzer von diesem Problem im Forum berichteten und teilweise sogar anfingen, andere User zu animieren, das Programm zu löschen, schritt Spotify sofort ein.

Mittlerweile, so heißt es in einer offiziellen Stellungnahme, habe man das Problem gefunden und eliminiert. Sehr zur Freude der Nutzer, die verständlicherweise sehr verunsichert waren.

Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass so etwas passiert. 2011 hatten sich auch schon einmal Betrüger eingemischt, aber auch zu diesem Zeitpunkt wurde schnell reagiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.