Aktueller Trojaner in Steuerbescheid vom angeblichen Finanzamt

Wie sieht der Finanzamt Trojaner aus?

 

Trojaner als Steuerbescheid getarnt
Trojaner als Steuerbescheid (Bild: DALIBRI - wikipedia.de)

Bisher hieß die Datei „Finanzamt_Steuerverwaltung.pdf“, es ist aber davon auszugehen, das sich der Name in folgenden Versionen noch leicht verändern wird.

Was passiert beim Öffnen der Datei?

Wichtig ist: Die PDF-Datei keinesfalls öffnen! In ihr sind keine verschlüsselten oder wichtigen Informationen enthalten! Der einzige Inhalt besteht aus einem sogenannten Exploit, der das Installieren eines Trojaners auf dem PC des Empfängers ermöglicht.

Bereits das Öffnen der Datei könnte, durch eine Sicherheitslücke im PDF-Reader, eine Aktivierung auslösen, was den Verlust der Kontrolle über den PC zur Folge hätte. Problematisch ist, dass noch nicht alle Virenscanner den neuen Schädling erkennen und im Notfall stoppen können.

Wie kann man Trojaner vermeiden?

Zum Schutz vor diesem und anderen Trojanern sollte ein Virenscanner auf dem System installiert werden, der in regelmäßigen Abständen aktualisiert wird. Außerdem sollten das Betriebssystem und oft verwendete Programme regelmäßig aktualisiert werden, um Sicherheitslücken zu schließen.

Die beste Maßnahme ist jedoch, die Mails, deren Ursprung unbekannt ist und die man nicht erwartet hat, gar nicht erst zu öffnen. Ist man bei einer Mail unsicher, sollte man vor dem Öffnen beim Absender nachfragen, woraus der Inhalt der Mail besteht und was sich in einem möglichen Anhang befindet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.