Cleverer Bankmitarbeiter: Retter einer Rentnerin

Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen ist das, was Betrüger den ganzen Tag machen. Besonders einfach geht das bei vielen Rentnern, die nichts böses ahnen und vertrauensvoll an alles gehen, was man ihnen erzählt. Zum Glück gibt es noch echte Engel auf dieser Welt.

hands-1408480_1920

Rentnerin um fast 2500 Euro betrogen

Eine 69-jährige Rentnerin bekam eines Abends einen Anruf. Am anderen Ende der Leitung war ein angeblicher Mitarbeiter der Rentenversicherung, der ihr verkündete, das ihre Rente gekürzt wird. Das beruhe auf einer Gewinnspielteilnahme ihres toten Mannes, bei dem ein Vertrag entstanden sei.

Deswegen sei sie nun in der Pflicht, 2500 Euro zu bezahlen, denn ansonsten würde sie nur noch 300 Euro Rente bekommen. Dass einem Menschen der Po auf Grundeis geht, ist nur allzu verständlich.

Das Geld sollte auf per Privatüberweisung nach Thailand gehen.

Pfiffiger Bankmitarbeiter roch den Braten

Als die alte Dame dann in die Bank spazierte, wurde sie von dem Volksbank-Filialleiter Jürgen Tillack entdeckt, der sie schon viele Jahre kennt. Weil sie etwas zerstreut wirkte, spürte er, dass etwas nicht stimmen konnte. Sie sprachen darüber und er konnte die Dame davor schützen, diesen Fehler zu begehen.

Form des Enkel-Tricks

Der Enkel-Trick ist ewig alt. Dabei werden gezielt Rentner angerufen, ihnen wird eine Geschichte erzählt, die sie emotional einfängt. Meistens sind es angebliche „Enkelkinder“, die in Not sind und Geld brauchen, aber nicht persönlich vorbei kommen können und einen Freund schicken oder sich das Geld überweisen lassen.

Leider funktioniert es immer wieder. Aus diesem Grund werden gerade Bankmitarbeiter darauf geschult, solche Situationen zu erkennen und entsprechen zu reagieren. Ist eine solche Überweisung nämlich erst einmal getätigt, ist das Geld weg. Zurückbuchen kann man es nicht, und ob die Anzeige bei der Polizei von Erfolg gekrönt ist, bleibt zweifelhaft.

Am besten vereinbaren Sie mit Ihren Liebsten ein Codewort, dass sich Ihre (Groß)Eltern sicher sein können, dass auch wirklich Sie am Telefon sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.