Jeden Tag knapp €1.000 verdienen?

Die wenigsten Menschen würden ablehnen, wenn ihnen ein Job angeboten werden würde, bei dem sie für’s Nichtstun 1000 Euro am Tag verdienen würde. Wie praktisch, wenn dieser dann auch noch per E-Mail angeboten wird. Nur leider handelt es sich dabei um einen Fake, dem Sie auf gar keinen Fall nur einen Funken Vertrauen schenken sollten. Am besten löschen Sie die E-Mail direkt.

Jeden Tag knapp €1.000 verdienen
Jeden Tag knapp €1.000 verdienen

Der Traum vom großem Geld

Mal angenommen, diese E-Mail würde echt sein, dann würden Sie bis zu 31.000 Euro pro Monat verdienen. Klingt doch eigentlich ganz nett, oder? Wieso sollte man da nicht zuschlagen, denn eigentlich kommen solche Angebote ja nicht jeden Tag. Tun sie auch nicht, denn solche Vedienste hat kein Otto Normalverbraucher, schon gar nicht, in dem er nichts dafür leistet.

Solche Mails sind niemals echt, nie. Schon gar nicht, wenn sie alle typischen Anzeichen einer Phishing-Mail aufweisen.

So lautet die Mail:

Hallo,

Richtig gelesen. Und zwar von zu hause, ohne auch nur einen Finger krumm machen zu müssen.

Klicke hier auf diesen Link

und ich verrate Dir im Handumdrehen wie das Ganze funktioniert.

Klaus-Peter

Wir haben den Link angeklickt

Sechs Stunden, nachdem wir diese Mail bekommen haben, war der Link nicht mehr abrufbar. Das spricht ebenfalls sehr für einen Betrugsversuch. Am besten lassen Sie sich auf ein solches Experiment gar nicht erst ein und löschen die Mail, ohne einen weiteren Gedanken an sie zu verschwenden. In der regel wird sich nichts anderes dahinter verstecken als ein Betrugsversuch oder ein solch unseriöses Angebot, dass Sie das nur in ganz große Schwierigkeiten bringen würde.

So erkennen Sie Phishing- und Fake-Mails

  • Rechtschreibfehler und/oder Grammatikfehler
  • Keine persönliche Anrede
  • Keine Informationen zum angeblichen Arbeitnehmer
  • Aufforderung, einen Link zu besuchen
  • Kein persönlicher Ansprechpartner
  • Extrem hohes Gehaltsversprechen
  • Keinerlei Informationen zum angeblichen Job
  • Angeblich keine Anforderungen an den Arbeitnehmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.