ALTERNATE GmbH: Phising-Versuch per Fake-PayPal-Mail

Mal wieder ist eine gefälschte PayPal-Rechnung im Umlauf, die viele Empfänger in Angst und Schrecken versetzt. Seien Sie also vorsichtig!

PayPal

Haben Sie ein Samsung Galaxy S7 Edge bestellt?

Dieses Mal hat es die ALTERNATE GmbH getroffen, deren Namen missbraucht wird, um auf betrügerische Art und Weise an Hunderte und Tausende Euro zu kommen. In der Fake-PayPal-Mail geht es um ein angeblich gekauftes Samsung Galaxy S7 Edge, welches über Ihr Konto bezahlt worden sein. Weil PayPal das anscheinend komisch vorkommt, warnt das Unternehmen Sie nun.

Das Ziel ist es, Sie zu verunsichern, sodass Sie auf den Button oder Link in der E-Mail klicken und nachsehen, was angeblich schief gegangen sein soll.

So lautet die PayPal-Mail

Guten Tag!

Eine nicht autorisierte Zahlung über 514,80 EUR an ALTERNATE GmbH (noreply@alternate.de) ist uns aufgefallen!
Eine Prüfung der unten stehenden Transaktion hat ergeben, dass sie möglicherweise nicht durch Sie autorisiert wurde. Daher wurde diese Transaktion zurückgerufen.
Alle Details zu dieser Zahlung finden Sie in Ihrer PayPal-Kontoübersicht.

Es kann einige Minuten dauern, bis die Transaktion in Ihrem Konto angezeigt wird.

Direkt in die Falle tappen

Sofern Ihr Anti-Virenprogramm Sie nicht schon daran hindert, die Seite des Links aufzurufen, werden Sie auf eine nahezu perfekte PayPal-LogIn-Seite weitergeleitet auf der Sie Ihre Daten eingeben sollen. Diese werden dann schnurstracks an die Betrüger weitergeleitet, die sich daraufhin an die Arbeit machen werden, eine Menge Schindluder mit Ihrem Konto zu treiben.

Was können Sie tun?

Am besten löschen Sie die E-Mail ungelesen. Sollten Sie auf den Betrugsversuche hereingefallen sein, kontaktieren Sie den PayPal-Kundensupport, ändern Sie, wenn möglich, Ihr Passwort und lassen Sie Ihren Computer durch ein Virenprogramm scannen.

Denken Sie bitte daran, dass weder PayPal noch irgendein anderes Unternehmen eine solche E-Mail verschicken wird. Schon gar nicht werden Sie dazu aufgefordert, Ihre Daten einzugeben. Daran erkennen Sie zu 100% einen Phishing-Versuch. Ebenso daran, dass Sie nicht mit dem Namen angesprochen werden und an der Adresse des Links.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.