WeTransfer-Mails: Achtung, Trojaner im Umlauf!

Haben Sie zufällig eine E-Mail von WeTransfer bekommen? Dann ist Vorsicht geboten, denn gerade haben wir erfahren, dass gefälschten Mails in dessen Namen durch das Internet geistern und natürlich mit einer schädlichen Software verseucht sind.

WeTransfer-Download könnte ein Trojaner sein!
WeTransfer-Download könnte ein Trojaner sein!

Vorsicht vor WeTransfer-Mails

Bei WeTransfer handelt es sich um einen 2009 gegründeten Filehosting-Dienst mit dem Sie beispielsweise große Dateien an mehrere Empfänger verwenden können. Dafür müssen Sie sich nicht einmal registrieren, weswegen dieser Anbieter so beliebt ist. Viele Menschen nutzen also diesen Dienst und sind sehr zufrieden damit. In der Regel sind Sie darauf vorbereitet, eine E-Mail über bzw. von WeTransfer zu bekommen, sodass Sie den Link, der sich in ihr befindet, ohne Bedenken öffnen können.

Derzeit sollten aber alle Internet-User aufpassen, denn auch, wer auf eine Mail wartet, könnte von den betrügerischen Fake-Mails betroffen sein.

Download gestartet, Trojaner eingefangen

Die Mails werden nicht direkt über WeTransfer versendet, es sieht nur so aus. Das ist ein großer Unterschied, denn damit ist die Sicherheit des Dienstes an sich nicht betroffen.

Was Sie tun können

  • Überprüfen Sie den Absender: Stammt er von WeTransfer?
  • Leitet der Link auf WeTransfer weiter?

  • Beides sind Indizien dafür, um welche Art E-Mail es sich handelt. Achten Sie darauf nicht und laden Sie den Inhalt des Links herunter, installieren Sie sich einen Trojaner, der wahrscheinlich Ihre privaten Daten abfängt oder anderen Schaden anrichtet.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.