Testeinkäufer – Nebenbeschäftigung

Es trudeln wieder massenhaft Spam eMails mit Angeboten für Nebenbeschäftigungen oder sonstige Stellen ein. Bei der unten aufgeführten eMail geht es um eine Nebenbeschäftigung als „beruflicher Testeinkäufer“. Ab 2000 Euro monatlich (Brutto) zzgl. Firmenfahrzeug, Urlaubs- und Weihnachtsgeld. Trotzdem können wir nur jedem raten die Finger von diesem Angebot zu lassen. Gründe: unpersonalisierte eMail, keine Firma, kein konkretter Ansprechpartner, „mail.lv“ eMail Adresse, usw..

Sehr geehrte Damen und Herren,

wollten Sie schon immer Ihr Hobby zum Beruf machen? Lassen Sie sich fürs Einkaufen bezahlen und werdet ein beruflicher Testeinkäufer. Die Tester besuchen Filialen der Auftraggeber in ihrer Region und beurteilen den Kundenservice, den sie während ihres Einkaufs erfahren. Zu Hause werden die Produkte getestet, im Anschluss geben sie ihre Einschätzungen per Internet weiter, diese unterstützen mit den Informationen die Firmen bei der Qualitätsmessung und Verbesserung ihres Kundenservices.

Wir sind eine der weltweit größten Firmen im Bereich der Bewertung von Kundenservices und Produkten und suchen zur Zeit aktive Mitarbeiter im Bereich Testeinkäufer in ganz Deutschland. Die Nachfrage nach Testeinkäufern ist groß. Ebenso groß ist unser Bedarf an motivierten Mitarbeitern. Wenn Sie engagiert und ehrgeizig sind, dann verwirklichen Sie gemeinsam mit uns Ihre Ziele und die Ziele unserer Kunden. Wir bieten Ihnen eine Möglichkeit zusammen mit uns erfolgreich tätig zu sein. Uns ist auch nicht wichtig, ob Sie studiert haben oder nicht. Bei uns zählt nur, was Sie leisten.
Sie sprechen gut Deutsch, haben eine gute Auffassungsgabe, sind mind. 18 Jahre alt, zuverlässig, ehrlich und pünktlich? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Voraussetzungen die Sie erfüllen sollten:
– Zuverlässigkeit, Genauigkeit, Ehrlichkeit und Pünktlichkeit
– gute Auffassungs- und Beobachtungsgabe
– Spaß am Bewerten von Serviceleistungen und Produkten
– gute deutsche Sprachkenntnisse
– Computergrundkenntnisse (Microsoft Windows, Microsoft Word, Drucken, Scannen)

Was wir Ihnen bieten:
– abwechslungsreiche Tätigkeit
– flexible Arbeitszeiten auch in Teilzeit
– Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld
– fortlaufendes Training durch verschiedene Aufgaben

Die Stellen sind ab sofort frei.

Der Verdienst beträgt ab 2000 Euro monatlich (Brutto). Sie können die Tätigkeit gerne auch als Zweitberuf ausüben. Für Rentner sind die Stellen besonders gut geeignet. Ein Firmenfahrzeug stellen wir Ihnen auf Wunsch zur Verfügung.
Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann freuen wir uns auf Ihre Antwort mit kurzer Bewerbung, diese richten Sie bitte mit aktuellem Foto und tabellarischem Lebenslauf an unsere Personabteilung per E-Mail: Bewerbung-e (at) mail.lv

Wir werden Ihnen spätestens in drei Tagen die Antwort zusenden und ein personalisiertes Arbeitsangebot machen.
Danke für Ihre Aufmerksamkeit.

23 Gedanken zu „Testeinkäufer – Nebenbeschäftigung

  • 3. Juni 2011 um 14:08
    Permalink

    Habe ich heute 03.06.11 mit Absender: Bewerbung-h@mail.lv und gleichem Text erhalten, aber man nutzt halt in solchen Fällen immer das Internet.

    Antwort
  • 7. Juni 2011 um 22:20
    Permalink

    Hallo,
    habe solch eine Mail erhalten, hatte dann auch geantwortet und habe nach 2 oder 3 Tagen eine Antwort mit Arbeitsvertrag als Anhang bekommen. Es handelt sich hier um eine Firma aus Athen Peristeri mit dem Namen Pro Expert-Marketing Ltd.
    Wenn ich das alles so lese, bin ich sehr unsicher geworden und werde den AV wohl nicht ausfüllen bzw. unterschreiben und zurck schicken. Dies sollte per Mail erfolgen und lautet isidoros.soteropoulos@gmail.com. Habe versucht zu im Internet etwas über die Firma zu erfahren oder überhaupt im Internet zu finden, aber ohne Erfolg.
    Die Mail wo das Bew.schreiben mit Foto hingeschickt werden sollte lautet übrigens so:
    bewerbung-cc@mailbox.gr
    Ich schicke einfach mal den Text aus der Mail mit. Kann ja nich verkehrt sein, wenn dieser auch von anderen gelesen wird und somit gleich gewrnt wird.

    Sehr geehrte Frau …..

    wir bedanken uns für Ihre Interesse an unserem Stellenangebot und für Ihre Zeit.
    Mein Name ist Isidoros Soteropoulos und ich bin ein offizieller Vertreter der Firma „Pro Expert-Marketing“, die den Hauptstandort in Athen Peristeri (Griechenland) hat.

    Vorab wollte ich Ihnen gerne einen kleinen Überblick in unser Unternehmen gewähren. Wir arbeiten bereits mehrere Jahre in den Bereich der Marktforschung, Qualitätsprüfung und Unternehmensberatung.
    Wie Sie sicherlich auch wissen, ist in der heutigen Zeit für immer mehr Produzenten besonders wichtig die Qualität und die Erreichbarkeit Ihrer Produkte zu Prüfen, welche europaweit oder auch weltweit verkauft werden. Dabei ist es unumgänglich die Waren so zu prüfen, wie diese auch den Endverbraucher erreichen. Nicht alle Standorte an denen die Produkte verkauft werden sind auch für den Erzeuger erreichbar.
    Genau um solche Schwierigkeiten zu überwinden beauftragen uns namhafte Hersteller und haben bereits Vertrauen in unsere Arbeit.
    Ein Bereich unserer Firma hat sich auf die Qualitätsprüfung solcher Waren spezialisiert und bereits in Norwegen, Türkei, Israel, Dänemark, Polenund Bulgarien sehr gut integriert. Durch unsere Dienste haben bereits hunderte Firmen die Qualität und die Erreichbarkeit der Produkte gesteigert und konnten dadurch höheren Umsatz in einer bestimmten Region verzeichnen. Kürzlich haben wir beschlossen auch in den deutschsprachigen Markt unsere Dienstleistungen anzubieten. Dieses Programm sollte auch in Ihrer Region die Entwicklung der Märkte fördern und zur Verbesserung der Qualität der importierten Produkte beitragen.
    Wir bieten Ihnen die Möglich in diesem Vorhaben mitzuwirken und ein Teil unseres Teams zu werden.

    Angebotene Stelle: Testeinkäufer im Bereich der Qualitätsprüfung
    Beschäftigungsart: Vollzeitbeschäftigung/Teilzeitbeschäftigung
    Vergütung: 2000 Euro Brutto (+Provision je nach Auftrag beträgt diese zwischen 10 Euro und 100 Euro und kann von der Überwiesenen Summe direkt einbehalten werden)

    Aufgaben, Pflichten und Vergütung eines Testeinkäufers im Bereich der Qualitätsprüfung

    Zu den Hauptaufgaben eines Testeinkäufers im Bereich der Qualitätsprüfung gehört der Einkauf, Warenbeurteilung und Beurteilung der Erreichbarkeit von bestimmten Produkten in Ihrer Region. Sie brauchen kein Eigenkapital und alle entstehenden Kosten werden im Voraus von uns gedeckt. Der Wert zu prüfenden Objekte ist zwischen 1 Euro und 300 Euro in seltenen Fällen auch über 500 Euro. Die Mittel zum Kauf von den Testobjekten werden Ihnen immer im Voraus von unserem Financemanager Ihrer Region überwiesen. Das Ausfüllen des Beurteilungsbogen muss am gleichen Tag erfolgen an dem die Zahlung für diesen eintrifft und wird uns elektronisch geschickt (spätestens aber innerhalb von 24 Stunden nach dem Kauf der Ware). Es wird immer vorab geprüft ob die entsprechenden Objekte in Ihrer Region angeboten werden und nach Möglichkeit auch der Verkaufsort mitgeteilt. Die getestete Ware mit kleinem Wert kann von Ihnen behalten werden. Die höherwertigen Produkte werden von Ihnen nach dem Test in unseren Lager geschickt. Die maximale Belastung eines Testeinkäufers ist auf 4-10 Testobjekten pro Woche begrenzt. Ihre Vergütung und den Lohnsteuernachweis erhalten sie monatlich.

    Falls Sie Interessen an der angebotenen Arbeitsstelle haben, so bitte wir uns dies zu bestätigen und Sie erhalten umgehend auf dem elektronischem Wege den Arbeitsvertrag und weitere Schritte zur Vorgehensweise. Sie werden telefonisch von uns kontaktiert, um sich persönlich kennenzulernen und alle Ihre Fragen zu beantworten (trotz der Sprachschwierigkeiten meinerseits freue ich mich mit Ihnen persönlich alles zu besprechen).

    Wir bitte Sie uns in der Antwort folgende Daten zu übermitteln:

    Vorname Name
    Anschrift
    Tel. Nummer (Erreichbarkeit bitte angeben) Geburtsdatum

    Wir danken Ihnen herzlich für Ihre Aufmerksamkeit und würden uns freuen Sie als unseren neuen Mitarbeiter schon bald willkommen zu heißen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Herr Isidoros Soteropoulos „Pro Expert-Marketing“

    Antwort
  • 10. Juni 2011 um 12:38
    Permalink

    Das es für Versender solcher Mails noch keine Gefängnisstrafen wegen vorsätzlichem Betrug gibt! Da sollte die Regierung mal ansetzen. Solchen Spammern sollte man sofort die Lebensberechtigungsgrundlage entziehen. Andere Leute nerven und abzocken.

    Antwort
  • 1. August 2011 um 10:02
    Permalink

    Nach einigem Mailverkehr unter einer Wegwerf-Adresse mit den Versendern ist klar, was eigentlich jeder schon vermuten sollte: hier handelt es sich um Geldwäsche. Die „Testeinkäufer“ kaufen mit geklauten Kontodaten wertvolle Artikel bei Online-Händlern ein, lassen diese an die eigene Adresse senden, und schicken diese dann nach einer angeblichen Qualitätsprüfung weiter an die Betrüger oder weitere Mittelsmänner. Der Testeinkäufer ist hier derjenige, der in betrügerischer Absicht mit falschen Kontodaten einkauft und zahlt dann später die Zeche in Form von Anzeigen wegen Betrugs. Die Ware ist zu dem Zeitpunkt natürlich schon unauffindbar verschwunden, und ich weiß nicht warum, aber ich glaube, dass man das versprochene Gehalt oder gar den Dienstwagen auch niemals sehen wird…

    Antwort
  • 15. Mai 2012 um 21:38
    Permalink

    Habe ich heute 14.05.12 mit Absender: rodders944@tiscali.co.uk und gleichem Text mit dem Stellenanbebot als Testeinkäufer erhalten. Lassen sich immer was neues einfallen.

    Antwort
  • 29. Mai 2012 um 13:35
    Permalink

    Diese Mail erhielt ich am 17.05.2012…bloß haben die schon eine Kopie meines Personalausweises und einen unterschriebenen Arbeitsvertrag von mir. Der Absender lautet bei mir : Moris Gudaitis . Allerdings ist die Firma “ Compact Marketing Ltd.“ im Internet zu finden.

    Antwort
  • 19. Juni 2012 um 12:37
    Permalink

    Hallöchen,

    auch ich habe heute wiederum eine mail erhalten -mit Arbeitsvertrag.
    Auf meinem Vertrag werden als Bruttogehalt 1.850,0 € angegeben.

    Der Absender Lautet bei mir ebenfalls: Moris Gudaitis – auch die Firma Compact-Marketing Ltd ist in Internet nicht zu finden.

    MFG
    Probst

    Antwort
  • 8. Oktober 2012 um 11:55
    Permalink

    Gut, daß ich mich vorab informiert habe:
    Gleiches Schreiben, gleicher Inhalt, – einziger Unterschied: Bei mir heißt die Firma „Continental Solutions“ und der Ansprechpartner „Valters Balderis“ mit Sitz in Riga (Lettland). Email-Adresse: ontinentalsolutionslv@gmail.com

    Gruß
    Achim*S

    Antwort
  • 16. Oktober 2012 um 13:58
    Permalink

    Hallo

    Ich finde supper das so eine Seite gibt. Ich habe auch genau dies selben Informationen und Mails mit das selbe inhalt erhalten und wie Achim*S geschreiben hat, die Firma heiss auch „Continental Solutions“ und der Ansprechpartner ist „Valters Balderis“ mit Sitz in Gludas Strasse 21, Riga 1063, Lettland.
    Vollständige Arbeitsvertrag und genau Beschreibung. Der Bruttogehalt beträgt auch EUR 1’850.00.

    So eine Fima mit diese Name „Continental Soultions“ gibt überhaupt nicht und das können Sie sich selber in Inernet überprüfen bevor jegliche Persönlich Angaben weitergeben.

    Freundliche Grüsse

    Beny*S

    Antwort
  • 16. Oktober 2012 um 16:20
    Permalink

    Hallo,

    habe heute auch von „Continental Solutions“ entsprechende Mail mit angebotenen Arbeitsvertrag bekommen, Ansprechpartner Valters Balderis. Auf derSuche nach der Firma im Internet bin ich auf diese Seite gekommen – mein Verdacht hat sich bestätigt. Es gibt allerdings in Riga eine Firma namens Continental Solutions“ (Lösungen Personennahverkehr), vor ihr kommt die Mail aber wohl kaum…

    Freundliche Grüße, Monika

    Antwort
  • 17. Oktober 2012 um 08:35
    Permalink

    Danke euch das ich Euch über Eingabe -Valters Balderis- hier gefunden habe und Ihr mich aufgeklärt habt…………weiter so.
    Habe das selbe erhalten wie Beny
    Mfg

    Vertrauen ist gut – Kontrolle ist besser.

    Antwort
  • 17. Oktober 2012 um 20:58
    Permalink

    Habe das gleicher Abgebot wie oben erhalten:Continental Solutions aus Riga, Ansprechpsartner Valtus Baldeis, habe geantwortet, mal sehen, was passiert.

    Antwort
  • 17. Oktober 2012 um 21:00
    Permalink

    Entschuldigung Ansprechpartner ist Valters Baldeis.

    Antwort
  • 19. Oktober 2012 um 18:44
    Permalink

    Habe jetzt einen Vertrag zugeschickt bekommen. Brauch das Geld dringend, mal sehen, was passiert?

    Antwort
  • 20. Oktober 2012 um 00:58
    Permalink

    Hallo Leute, auch ich habe eine solche E-Mail bekommen und bin mißtrauisch geworden. auf meiner Sucher nach der Firma Continental Solutions mit Sitz in Riga bin ich auf dieser Seite gelandet. Es klang ja auch alles zu schön um war zu sein. Ein Glück, daß es diese Seite gibt. Vielen Dank an alle.

    Antwort
  • 20. Oktober 2012 um 01:27
    Permalink

    also ich habe mir das auf Streetviv angesehen. Es gibt in Riga eine ähnliche Adresse Gludasstr 21. Die befindet sich in einem runtergekommenen Plattenbau- Wohngebiet. Also seriös sieht anders aus.

    Antwort
  • 23. Oktober 2012 um 00:13
    Permalink

    Wirklich erstaunlich wie Kriminelle das Internet nutzen können.
    Wenn tatsächlich mit den zugesandten Kontodaten Einkäufe getätigt werden, und die Rechnungen dann auch noch den Opfern mit einer Klage zugestellt werden, dann ist das ein Fall für die Staatsanwaltschaft.
    Je mehr Betroffene ihren Fall an die Behörden weiterleiten, umso schneller kann man den Betrügern das Handwerk legen.
    Die Polizei nimmt auch Emails als Anzeigen entgegen.

    Antwort
  • 24. Oktober 2012 um 19:11
    Permalink

    Hallo Leute, ich war selbst überrascht wie euphorisch man auch als „alter Hase“ auf die Verlockungen dubioser Angebote reagiert. Gott sei Dank sagt einem der gesunde Menschenverstand, dass Vorsicht die Mutter der Porzellankiste ist und man nicht kopflos, Schritt für Schritt in die Machenschaften zweifelhafter Geschäftemacher hineingezogen wird.
    Ich habe von der Firma Continental Solutions (offizieller Vertreter, Herr Balderis) ebenfalls ein lukratives Angebot als Testeinkäufer für 1.850€ Brutto erhalten. Klingt ja auf den ersten Blick nicht schlecht. Beim weiteren Nachdenken und den folgenden Internetrecherchen zeigt sich die Sache schon aus einem ganz anderen Blickfeld.
    Im Antwortschreiben brauche ich um den Arbeitsvertrag zu erhalten nur meinen Namen, Anschrift, Telefonnummer und jetzt kommts mein Geburtsdatum anzugeben. Damit überlasse ich wildfremden Leuten, von denen ich nicht einmal eine vernüftige Firmenanschrift, Steuernummer und, und, und … habe neben meinem Namen einen wesentlichen Teil meiner hochsensiblen Privatdaten – das Geburtsdatum. Im Text teilen mir die Herrschaften auch noch mit, dass sämtliche enstehende Kosten für den Einkauf der Ware selbstverständlich im voraus auf mein Konto überwiesen werden. Wie schön…ich kann die Sache also ganz beruhigt angehen, brauche kein Eigenkapital, bekomme ein monatliches Gehalt (nach welchem Länder, Arbeits und Sozialrecht ?) auf mein preisgegebenes Konto. Besser kannns doch für die Experten gar nicht laufen. Kontodaten, Geburtsdatum, Name und Adresse – alles freiwillig und zum Abschuss freigegeben. Die Konsequenzen und Möglichkeiten, welche sich aus derart fahrlässigen Umgang ergeben kann man in sämtlichen Medien erfahren.
    Ich glaube es kann sich jeder selbst sein Bild machen wie die Sache weitergeht.
    Vielleicht geben die Autoren vorangegangener Beiträge ein Statement zum weiteren Wertegang ab. Sollte mich mein „Bauchgefühl“ nicht täuschen wird es wohl nicht nur ein gut gemeinter Ratschlag werden.

    Antwort
  • 25. Oktober 2012 um 15:31
    Permalink

    Es wäre schön, wenn man ein Statement erhalten könnte von einem Menschen, der den Arbeitsvertrag unterschrieben hat. Mein Geburtsdatum rauszugeben, finde ich überhaupt nicht schlimm, anders ist das schon mit der Kontonummer.
    Aber was soll passieren, wenn das Geld vor dem Kauf auf meinem Koto ist, da sehe ich keinen Weg, wieso man mir Betrug unterstellen soll. Aber der gute Mann antwortet nicht auf meine Frage, ob das wirklich so ist, nicht das man dann auf Rechnung kaufen muß oder ähnliches und die Verkäufer dann ihr Geld nicht sehen.

    Antwort
  • 29. Oktober 2012 um 12:28
    Permalink

    Ich habe diesen brief bekommen . bei mir ist eine andere Adresse eingegeben von “Continental Solutions” entsprechende Mail mit angebotenen Arbeitsvertrag bekommen, Ansprechpartner Valters Balderis. jetzt weiß ich nicht was ich davon halten soll. habe alles ausgedruckt und will das von der polizei mal überprüfen lassen

    Antwort
  • 6. November 2012 um 11:04
    Permalink

    Hallo

    also ich habe diese Seite hier leider zu spät entdeckt habe nach der dritten Mail ausgefüllt und unterschrieben den Brief mußte ich allerdings mit der Post schicken,und es sind jetzt gute 5 Wochen her und es ist noch nichts passiert.Nach den ganzen Kommentaren hier werde ich mir jetzt eine neue Kontonummer zulegen,Geburtstag und Name lassen sich schlecht ändern,na mal sehen was passiert.
    Wenn sich bei mir was ergeben sollte melde ich mich gern nochmals auf der Seite.

    Danke für die Info

    Antwort
  • 15. November 2012 um 21:15
    Permalink

    Hallo zusammen,

    Hier das Neusten: Unser Valters Balderis ist ein Phantom!

    Lasst die Finger von das ganze, ingnoriert das alles, ich habe bereits eine Anzeige am laufen. Der Gute wollte aus mein Konto schon abbuchen, aber die Bank war schon vorher unterrichtet worden, und somit habe ich mich noch retten können!

    Die Kripo wird sich jetzt darum kümmer, das die Bande geschnapt wird.

    Antwort
  • 16. November 2012 um 15:45
    Permalink

    Hallo noch mal,

    wie ihr schon festgestellt habt, bin ich voll rein getapt. Nun ist die K… am dampfen, den der (oder besser gesagt ) die Bande, haben versucht über mein Konto Gelder zu Transferieren (Geldwäsche). Ich kann nur wiederholen: Lasst die Finger von dieser Sache! Ich war einer der ersten die in diesen Falle gefallen ist. Ich hoffe das kein Anderer die Fehler macht, die ich gemacht habe. Ich bin nur deswegen leicht reingefallen weil ich Bekannten aus Riga habe, und dachte das ein Bekannter mich empfohlen hatte. Nun habe ich meinen Bekannten gebeten sich diese Adresse genauer anzuschauen und mir bescheid zu sagen. Sobald ich Näheres erfahre, werde ich es hier rein schreiben.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.