Phishing von Deutsche Bank Privatkunden

Wieder einmal wird versucht den Kunden der Deutschen Bank sensible Daten zu entlocken, um diese für kriminelle Aktivitäten zu missbrauchen. Diesmal haben es die Betrüger auf die Privatkunden abgesehen.

Datenklau durch Phishing
Ein angeblich notwendiger Datenabgleich verunsichert derzeit Sparkassen-Kunden. (Bild: weerapat1003 – Fotolia)

Sicherheit wird wieder als Vorwand genutzt

Es ist keine neue Masche, dass Menschen eine E-Mail von der Deutschen Bank bekommen, in der es um deren Sicherheit geht. Dieses Mal wird der Vorwand eines verbesserten Sicherheitssystems genutzt, der noch zuverlässiger vor Betrug schützen soll.

Um die neuen Standards anpassen zu können, müssten also nun die persönlichen Daten aktualisiert werden. Wenn man dies nicht innerhalb der nächsten 48 Stunden tun würde, würde eine Gebühr von 24,99 Euro fällig werden – was übrigens automatisch geht!

So lautet die Mail

Sehr geehrter Deutsche Bank Kunde,

wir bemühen uns stets, Ihre Sicherheit auf dem höchsten Niveau zu halten. Kürzlich haben wir unser Sicherheitssystem verbessert und optimiert um Sie noch besser vor Betrug zu schützen.

Bedingt durch die neuen Sicherheitsrichtlinien bitten wir Sie, Ihre Daten, sowie Ihre Mobilfunknummer zu aktualisieren und Ihr Konto den neuen Standarts anzupassen.

Falls in 48 Stunden keine Aktualisierung Ihrerseits erfolgen sollte, erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 23,99 EUR. Der Betrag wird automatisch von Ihrem Konto eingezogen und Sie erhalten den das Schreiben innerhalb weniger Tage per Post.

Klicken Sie unten auf den Link und ersparen Sie sich und uns die Mühe indem Sie das Update kostenlos online durchlaufen.

Hier klicken um Kundendaten und Mobilfunknummer jetzt aktualisieren.

Mit freundlichen Grüßen

Klicken Sie auf keinen Link!

Wer von Ihnen die Kaspersky Internet Sercurity installiert hat, wird wahrscheinlich schon daran gehindert werden, die Seite besuchen zu können. Wessen Anti-Viren-Programm nicht so schnell reagiert, der landet auf einer sehr gut gemachten Phising-Seite, die die der Deutschen Bank zum Verwechseln ähnlich sieht.

Dann geht es mit der üblichen Abzockerei weiter. Sie werden gebeten, Ihre Kontodaten einzugeben, diese gehen dann direkt an die Kriminellen gehen.

Löschen Sie diese E-Mails also am besten ungelesen. Die Deutsche Bank (und auch kein anderes Unternehmen) wird Sie auf diese Weise kontaktieren und Sie um die Aktualisierung Ihrer Daten bitten – schon gar nicht mit der Erhebung einer Gebühr, die nach so einem kurzen Zeitraum erhoben werden soll. Dies dient nur dazu, Ihnen Druck zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.