Bitte überprüfen Sie Ihre Informationen für Ihre Apple-ID?

Besitzen Sie eine Apple-ID? Dann sollten Sie E-Mails, die derzeit einen Hinweis auf diese beinhalten, mit besonderer Vorsicht genießen, denn diese sind zu 99,99 Prozent nicht auf Ihre Sicherheit aus.

Apple-ID? Spam
Apple-ID? Spam

Betrüger versuchen es wieder einmal

Wenn diese E-Mail noch nicht bei Ihnen angekommen ist, dann könnte es bald der Fall sein. In dieser geht es um Ihre Apple-ID, die angeblich von einer fremden Person genutzt worden sein soll, weswegen Sie nun eine Benachrichtigung bekommen. Sie werden gebeten, sich mithilfe eines Links zu verifizieren, damit Apple weiß, dass Sie der echte Besitzer dieser ID sind.

In unsere Fall führte der Link auf die Seite „https://www.officinapiva.it“. Unser Besuch wurde schon von unserem Anti-Virenprogramm abgefangen und wir darauf hingewiesen, dass es sich um eine betrügerische Seite handeln könnte. Damit ist der Fall wirklich klarer als klar.

So lautet die E-Mail

Bitte überprüfen Sie Ihre Informationen für Ihre Apple-ID?

Sehr geehrter Kunde,

Wir möchten Sie darüber informieren, dass Ihr Konto von einem nicht autorisierten Computer zugegriffen wurde.

Bitte besuchen Sie Meine Apple-ID und bestätigen, dass Sie der Inhaber des

Login: Meine Apple-ID

Apple Support

So unterscheiden Sie Fake-Appe-Mails von den Echten

Apple ist diese Betrugsmasche nicht neu, weswegen eine eigene Seite dafür eingerichtet wurde, um Sie darüber zu informieren, wie Sie sich schützen können.

Sollte die Webseite nicht direkt blockiert werden, so können Sie die URL inspizieren. Handelt es sich um eine echte Mail, werden Sie auf eine Seite mit EV-Zertifikat geleitet. Dann sehen Sie Unternehmensnamen in grüner Farbe. Dort steht dann „Apple Inc. (US).

Auch ist es absolut unseriös, dass Sie nicht mit Ihrem Namen angesprochen werden oder beispielsweise unter einer E-Mail-Adresse angeschrieben werden, die Sie bei Apple gar nicht registriert haben.

Auch, wenn die Betrüger eine E-Mail-Adresse namens „email_no_reply@apple.com“ und das Apple-Logo benutzen, so ist das kein Zeichen dafür, dass auch wirklich Apple dahintersteckt.

Was Sie tun können

Löschen Sie die Phishing-Mail nicht, sondern leiten Sie sie vorher an abuse@icloud.com weiter, damit das Unternehmen rechtliche Schritte gegen die Betrüger einleiten kann. Danach können Sie sie löschen. Antworten Sie nicht, klicken Sie nicht auf Links, öffnen Sie keine Anhänge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.