Oakley Sonnenbrillen Spam

Markenprodukte sind nicht nur beliebt, sie kosten oftmals auch eine ganze Stange Geld. Wer keinen Outlet in der Nähe hat, der schaut im Internet nach günstigen Angeboten. Manchmal kommen sogar welche per E-Mail herein. So wie der „24 Stunden Oakley Sonnenbrillen Sonderverkauf“.

Oakley Sonnenbrillen Spam
Oakley Sonnenbrillen Spam

„Nur 24 Stunden Verkauf mit extra 90% Rabatt“

Laut dem Preisvergleich idealo.de liegt die durchschnittliche Oakley Sonnenbrille bei einem Preis zwischen 70 und mehreren Hundert Euro. Und wie es immer so ist: Das Modell, was Sie am allerliebsten haben möchten, kostet natürlich am meisten. Wenn selbst der Preisvergleich und eventuelle Rabattcode nichts mehr bringen, wird es kniffelig. Gerade jetzt, so der Sommer quasi vor der Tür steht, ist so eine Sonnenbrille unbedingt notwendig.

Sie wären daher nicht der erste Mensch, der auf das folgende E-Mail-„Angebot“ Oakley Sonnenbrillen! Nur 24 Stunden Verkauf mit extra 90% Rabatt – beginnt jetzt!“ hereingefallen ist. Immerhin kann ja eine ganze Menge gespart werden, und dass die Nachricht im Spam-Ordner gelandet ist, verstehen Sie auf den ersten Blick auch nicht. Ein zweiter Blick auf den Absender hilft. In unserem Fall wurde die Mail von „mail@yuepaom.com“ gesendet – hat rein gar nichts mit Oakley zu tun.

Der Handel mit den Plagiaten

Es klingt zu schön, um wahr zu sein: Dieses Sprichwort trifft auf jeden Fall zu. Auch wenn es wahnsinnig verlockend klingt, so muss Ihnen an dieser Stelle bewusst sein, dass Sie auf gar keinen Fall originale Oakley Sonnenbrillen kaufen werden. Sie können froh sein, wenn diese überteuerten Fakes überhaupt ankommen, denn in der Regel werden Sie gar nichts bekommen. Dagegen vorzugehen hat nur wenig Chancen auf Erfolg.

Noch schlimmer wäre der Fall, wenn das Pakt beim Zoll hängen bleibt und Sie eine Rechnung vorlegen müssen. In diesem Fall werden die (wirklich gut gemachten) Kopien beschlagnahmt und ein Verfahren wegen „Verdacht der Markenrechtsverletzung“ könnte eingeleitet werden. Es kann zwar auch sein, dass Ihnen nichts passiert, weil Sie als Privatmann bestellen (und es deswegen entsprechende Mengen sein werden), wenn Sie aber 10 Oakley Sonnenbrillen bestellen, wird es schon wieder etwas schwieriger, wenn Sie begründen möchten, was Sie damit vorhaben.

Plagiats-Angebote erkennen

Im Grunde ist es ganz einfach, ein Fake-Angebot von einem echten bzw. originale Sonnenbrillen von Plagiaten zu unterscheiden . Gerne erklären wir Ihnen, wie.

  • Preis: Rabatte, die den Preis um 50 bis 90 % des Ladenpreises drücken, sind meistens unrealistisch, vor allem, wenn es um aktuelle Modelle geht.
  • Schlechte Gläser: Billige Gläser besitzen keinen oder einen nur geringen UV-Schutz.
  • Minderwertige Bügel: Sie unterscheiden sich oft in der Form und Breite. Logos und andere offizielle Erkennungszeichen werden oftmals perfekt kopiert.
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.