Kanzlei Katja Schmidt: „Wichtige Video-Nachricht“

Manche Phishing- und Spam-Maschen lassen sich einfach nicht ausrotten und arbeiten auf dieselben Weisen, wie es schon Hunderte vor ihnen taten. Derzeit kann es passieren, dass eine E-Mail der angeblichen „Kanzlei Katja Schmidt“ im E-Mail-Fach landet.

rp_Spam-300x225.jpg

Der Link enthält keine wichtige Video-Nachricht

Wer es doch tut, wird wahrscheinlich auf eine Seite geleitet, deren Video gar nicht so wichtig ist, wie es scheint – nicht einmal interessant sollte es für Menschen sein, die sich nicht veräppeln lassen wollen.

Zu sehen ist ein Werbevideo, welches dem Zuschauer die tollen Möglichkeiten der Binäroptionen näher bringen will. Meist gehen sie über eine halbe Stunde, sind sehr persönlich gemacht und wirken schon fast wie eine Gehirnwäsche. Hierbei geht es um Börsen-Spekulationen, die zwar nicht verboten ist, aber alles andere als einfach, wenn man keinen blassen Dunst davon hat.

Daher sollte man nicht in Versuchung geraten, das „so geringe Startgeld“ zu investieren, weil „so schnell“ mehr daraus werden kann. Wird es nämlich meistens nicht. Reich wird man nur an Erfahrungen, aber die zahlen keine Miete und bringen kein Essen auf den Tisch.

So lautet die Mail

Von: „Kanzlei Katja Schmidt“
An: ……………
Betreff: Aktenzeichen #45673 für ………….
Aktenzeichen: #45673 für ………….

Guten Tag,

Sie haben eine wichtige Video-Nachricht der Geschäftsführung erhalten:

?? Video-Nachricht ansehen
XXXXX

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Annika B.

Unseriöse Mails erkennen

Eine E-Mail, die von einer Kanzlei kommt, würde niemals mit einer Abkürzung des Nachnamens enden und eine persönliche Ansprache. Zumal sie auch die Anschrift enthalten würde, keinen Link und schon gar keinen, der so abgekürzt wird.

Alles an dieser Nachricht ist höchst unseriös, weswegen absolut abgeraten wird, den Link anzuklicken, egal, wie groß die Neugierde ist. Auch wenn hier keinen Virus befürchtet werden muss, so sollte die Zeit lieber mit der Familie oder den Freunden verbracht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.