Spammer nutzen URL-Verkürzer wie bit.ly

Spammer fangen an URL-Verkürzer (URL shortener) wie z.B. „bit.ly“ in ihren Spam-eMails zu integrieren, um den Spam-Empfänger die Ziel-URL zu verbergen. Kurze Erklärung zu den URL-Verkürzer-Diensten:

Lange URLs wie

Link A: https://www.spam-info.de/category/email-spam/

werden durch den Dienst verkürzt und als folgenden Link zur Verfügung gestellt:

Links B: https://bit.ly/d5tdst 

Wenn der User dann Link B anklickt, wird er automatisch auf Link A weitergeleitet. So können kurze URLs getwittert oder unkompliziert per Handy verschickt werden.

Für die Spammer ist das einsetzen von URL-Verkürzer daher ein großer Vorteil, da der Empfänger die Ziel-URL nicht sofort erkennt.

Ein Gedanke zu „Spammer nutzen URL-Verkürzer wie bit.ly

  • 9. November 2010 um 22:24
    Permalink

    Der größte Vorteil für die Spammer ist, dass Anti-Spam-Programme dadurch Spam-E-Mails nicht über die enthaltenen Links blockieren können da die Spammer den eigentlichen Link bei jeder neuen Spam-E-Mail wieder mit einer neuen Kurz-URL verbergen.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.