Facebook: Unseriöse Gewinnspielseiten erkennen

Gewinnspiele sind ja eine Sache für sich: Sie locken mit den tollsten Preisen, meist kann nur einer gewinnen und das sorgt für Frust, immerhin hat man seine Daten breitwillig abgegeben. Seriös sind die meisten Seiten dennoch. Dennoch gibt es viele schwarze Schafe. Vor diesen gefälschten Gewinnspielen möchten wir warnen.

Unseriöse Gewinnspiele machen keinen Spaß
Unseriöse Gewinnspiele machen keinen Spaß

Gewinne, Gewinne, gefaked

Geld, Reisen, Sachpreise – die Liste der möglichen Gewinne, die verlost werden, ist lang. Vom Thermomix bis hin zu einem nagelneuen BMW oder einer Luxusreise ist alles dabei. Schnell ist man von einem Facebook Gewinnspiel so entzückt, dass man auf den „Teilnehmen“-Button (oder wie immer er auch heißt) klickt, seine Daten angibt und am Ende nichts als Ärger hat.

Deswegen sollte man wissen, woran man unseriöse Facebook Gewinnspiele erkennt. Nur dann kann ihnen erfolgreich aus dem Weg gegangen werden und am besten noch andere gewarnt werden.

  • Fehlender Gewinnspiel-Veranstalter
  • Unseriöse Gewinnspiel-Betrüger wären ja schön doof, wenn Sie Ihren Namen nennen. Deswegen wird das gesetzlich vorgeschriebene Impressum oder der FB-Seitenbetreiber bzw. Gewinnspielveranstalter unter den Teppich gekehrt. Die meisten merken es leider nicht, weil sie zu beschäftigt sind, sich auszumalen, was sie mit ihrem Gewinn anstellen würden.

  • Fehlende Teilnahmebedingungen auf Facebook Seiten
  • Jedes seriöse Gewinnspiel braucht klar erkennbare Teilnahmebedingungen. Die mögen zwar auch nicht immer sofort offensichtlich sein, weil sie hinter einem kleinen Link versteckt sind, doch sie sind vorhanden. Auch die Facebook-Richtlinien schreiben die deutlich erkennbaren und einsehbaren Gewinnspielrichtlinien vor.

  • Es ist zu einfach, am Gewinnspiel teilzunehmen
  • Betrüger wollen nicht, dass man sich lange auf der Seite aufhält und vielleicht auf einen der beiden genannten Punkte aufmerksam wird. Deswegen machen sie den Usern die Teilnahme so einfach wie möglich: Oftmals reicht ein Klick aus.

    Und die Moral von der Geschicht?

    Nun der wichtigste Punkt: Was haben die Betrüger eigentlich davon? Nur um des Spaßes Willen machen sie das nämlich nicht!

    Der Inhalt einer Seite ist schnell geändert. So kann es also sein, dass sie nur auf Like-Fang für ihre Seite sind und die Nutzer dann unwissenderweise Fans von Porno-, rassistischen oder anderweitig unseriösen und menschenverachtenden Fanpage sind, mit denen sie gar nichts zu tun haben wollen und niemals liken würden. Gerade, wer auch seine beruflichen Kontakte oder den Herzensmensch in der Freundesliste hat, wird so ganz schnell Ärger bekommen.

    Auch ist es denkbar, dass man sich einen Virus einfängt, der die Freundeslisten anmailt oder ähnliches.

    Halten sollte man sich daher lieber an die großen Anbieter. Diese veranstalten auf jeden Fall seriöse Gewinnspiele bei denen auch wirklich etwas gewonnen werden kann.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.