wieder gefälschte Mails – diesmal von „Facebook“ mit Passwortänderung

Tja, langsam müssten es eigentlich alle Internutzer gelernt haben. Daher hier nur ein kurzer Text für alle, die es noch nicht gelernt haben. Kein seriöses Unternehmen verschickt neue (nicht temporäre) Passwörter, schon gar nicht in gepackten Dateien oder verlangt per Mail um Datenabgleich. Diesmal versuchen es die Bösewichte über gefälschte Facebook Mails, in denen dem Benutzer mitgeteilt wird, dass aus Sicherheitsgründen das Passwort zurück gesetzt wurde. Das Neue befinde sich im gepackten Anhang. Darin befindet sich aber eine EXE Datei, die sich mit Servern im Ausland verbindet und vermutlich vertrauliche Daten weiterleitet. Dazu wird der Rechner Teil des Botnetzes Bredolab. Soviel dazu…

Ein Gedanke zu „wieder gefälschte Mails – diesmal von „Facebook“ mit Passwortänderung

  • 24. März 2010 um 06:44
    Permalink

    hallo und danke.diese mail kam mir schon komisch vor,dachte aber daran im netz zu schauen,ob jemand gleiche erfahrungen gemacht hat.ein server plattform ändert nicht einfach deine zugangsdaten,warum auch?also sehr hilfreich deine information.yahoo sollte soetwas im spamfilter sitzen haben,war aber nicht.Gott sei Dank bin ich misstrauisch und suche erst im Netz nach Antworten.Also Leute,denkt immer daran:kommt euch etwas seltsam vor sucht in google nach ähnlichem.meist klärt sich dann alles.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.