Der Safer Internet Day 2016

Grußwort von Bundesministerin für Bildung und Forschung Johanna Wanka (CDU)
[youtube:TVn7230tLoQ]

Schwerpunkte in 2016

Nachdem das Thema der Jahre 2014 und 2015“ „Let’s create a better Internet together – Gemeinsam für ein besseres Internet“ lautete, hat man sich diesmal auf den Slogan „Play your Part for a better Internet“ geeinigt und knüpft somit an die vorigen Jahre an. Ein besonders engagierter Player beim Safer Internet Day ist klicksafe.de.

Es wird versucht deutschlandweit Aktionen und Aufklärungsangebote zu starten. Das Schwerpunktthema von klicksafe in diesem Jahr ist anlässlich der aufgeheizten politischen Lage in der Republik: Extrem im Netz. Dabei stehen massive verbale Angriffe auf Menschen mit anderer Meinung im Fokus, die sich z. T. beide politischen Lager an den Kopf werfen.

Auch das Zeigen von Gewaltvideos oder der Aufruf zu Gewalt und Fremdenfeindlichkeit, aber auch Sexismus sollen Thema sein. Darüber hinaus wird ein weiteres Phänomen angesprochen. Es handelt sich dabei um den Geltungsdrang vieler Nutzer auf sozialen Plattformen wie Twitter, Facebook oder Youtube.

klicksafe-Video gegen Hassbotschaften: „Jedes Wort ein Treffer“
[youtube:vcGTt7rqyOg]

Weitere Themen

Neben Anfeindungen und Hassbotschaften, aber auch Mobbing, insbesondere im eigentlichen Schutzraum Schule via Facebook und Smartphone, steht außerdem die generelle Sicherheit der Daten im Fokus. Die Bundesdatenschutzbeauftragte Andrea Voßhoff (CDU) mahnt zu erhöhter persönlicher Sorgfalt mit den eigenen Daten im Netz, aber weist anlässlich des Tages auch auf Pläne der EU zu einer neuen Datenschutzreform hin.

Gefälschte Facebook-Profile erkennen
Sicher durch soziale Netzwerke (Bild: Schulz-Design – Fotolia)

Informatikerverbände, die Piratenpartei und andere Bürgerbewegungen haben in ca. 20 deutschen Städten zum „Lesen gegen Überwachung“ geladen. Hierbei sind Veranstaltungen in Leipzig, Hamburg, Düsseldorf, Berlin, Stuttgart, München und weiteren Orten geplant, in denen es um Vorratsdatenspeicherung, Überwachung und Bürgerrechte geht.

Ein Reizthema ist nach wie vor die Arbeit der inländischen Geheimdienste, besonderes jedoch deren Kooperation mit fremden Diensten wie NSA und anderen. Cyberterrorismus, Werbung für fanatische Ideen und der Verlust von Bürgerrechten im Zuge des internationalen Kampfes gegen Terrorismus werden ebenfalls Thema sein.

Jugendliche und Kinder müssen frühzeitig sensibilisiert werden, um verantwortungsbewusst mit ihren Daten, Bildern, Videos und Gedanken umgehen, um später keine persönlichen Nachteile oder peinliche Momente aufgrund vergangenen Handelns erleben zu müssen:

[youtube:8Y49omoR_2g]
[youtube:mgHycMBGzp4]
[youtube:KVMk58vw-Ac]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.