IKEA Betrugs-Link über WhatsApp kursiert

IKEA Kunden aufgepasst

Vorsicht vor der gefälschten PayPal-Mails
(Bild: Kaarsten – Fotolia.com)

Die neueste Betrugsmasche lockt die Opfer mit dem versprechen einer IKEA Giftcard, also einem Gutschein mit bis zu 500 Euro Guthaben. Um den Gutschein erhalten zu können, müssen verschiedene Schritte getätigt werden, so verspricht es der Link, der sich zurzeit schnell via WhatsApp verbreitet.

Zunächst soll der vermeintliche IKEA Kunde eine Umfrage mitmachen, in der folgende vier Fragen wahrheitsgemäß beantwortet werden sollen:

  • Sind sie regelmäßiger IKEA Kunde?
  • Wie häufig besuchen sie IKEA?
  • Haben sie Rabatt-Coupons für IKEA eingelöst?
  • Wie weit würden sie reisen, um einen IKEA zu erreichen?

Die Umfrage wird über einen angekürzten Link „Bit.ty“ aufgerufen. Es spielt jedoch keine Rolle, welche Antworten gegeben wurden, da der nächste Schritt immer gleich ist. Der User soll den ursprünglichen Link weiterverbreiten und mit mindestens 10 seiner WhatsApp Kontakte teilen. Natürlich erhält das Opfer danach keinen Gutschein.

abofalle-gesetzMit dem Link soll ein überteuertes Abo vertrieben werden, das keinen Sinn hat. Es geht also darum, ahnungslosen Usern das Geld aus der Tasche zu ziehen. Abgesehen davon, dass der Link aus diesen Gründen nicht angeklickt werden sollte, ist auch nie sicher, ob sich nicht Maleware auf dem System festsetzt, die unbemerkt mit auf das Endgerät heruntergeladen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.