Wurm verbreitet sich über gefakte E-Mail Grüße

Derzeit verbreitet sich ein Wurm in vermeintlich romantischer Mission. Ich hab mittlereweile schon zwei bekommen und ein Kumpel von mir sogar fünf. Die Betreffs lauten immer „Together you and I“, „Everyone needs someone“ oder „Cyber Love“. Wird der Anhang mit Namen wie „greetingcard.exe“ oder „postcard.exe“ geöffnet installiert sich der Wurm, schaltet nicht nur die Sicherheitssoftware ab und verschickt sich an alle E-Mail Adressen im Adressbuch. Sondern nach dem Antivirenhersteller Panda Software installiert der Wurm auch ein sogenanntes RootKit, dass ihn für viele Sicherheitsprogramme unsichtbar macht.

Mehr Infos beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.