Christina Aguilera at Kitson

Starnamen verknüpft mit kurzen eindeutigen Skandal-Überschriften eignen sich anscheinend nicht nur für Boulevardblätter, sondern auch für Betreffzeilen bei Spam eMails. Überschriften die in einschlägigen Boulevardblättern oder auf Hollywood-Insider Internetseiten auftauchen, werden vermehrt von Spammer kopiert, um die Attraktivität ihrer Werbe-eMails zu erhöhen.

Hier mal ein harmloses Beispiel: „Christina Aguilera at Kitson“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.