WhatsApp: Popup-Fenster führt zu gefährlicher Abofalle

WhatsApp: Vorsicht vor Abofalle

Spam
Eine Abofalle betrifft in diesen Tagen unzählige WhatsApp-Nutzer. (Bild: Whatsapp Presse)

Nutzer des beliebten Messengerdienstes, WhatsApp werden derzeit über ein Popup in eine fiese Abofalle gelockt. Mit der Aufforderung, seine WhatsApp-Laufzeit zu verlängern, landen ahnungslose Anwender bei einem teuren Werbebetrug. Mit einem Klick werden schnell 4,99 Euro pro Woche fällig. Das angebliche Update hat aber nichts mit der aktuellen Version des Nachrichtendienstes zu tun.

So verläuft der Abobetrug auf Whatsapp:

  1. In der WhatsApp-Anwendung erscheint ein Pop-up-Fenster mit der Aufforderung: „Dein WhatsApp ist bald abgelaufen. Lade die neueste Version herunter, um weiter unseren Gratis-Service nutzen zu können.“
  2. Mit einem Klick auf den Download Button landen ahnungslose User entweder auf einer Webseite oder im Google Play Store. Dort befindet sich die falsche Whatsapp-Version zum Herunterladen.
    3. Neben dem Download gehen Nutzer gleichzeitig ein teures Abonnement ein.

Werbeanbieter steckt hinter Betrug

Hinter der dreisten Aktion steckt ein fremder Netzwerkbetreiber. „Globway B.V.“ generierte das Popup , dass durch Werbebanner aktiviert wurde , die auf unterschiedlichen Internetseiten präsent sind. Diese haben aber nichts mit dem aktuellen Abo-Spam zu tun. Auf einigen Webseiten machten sich Betroffene bereits Luft über den Anbieter des Werbenetzwerkes. Mit der Googlesuche finden verunsicherte User Klagen zum verschleierten Werbetrick.

Tipps um der Abofalle zu entgehen:

  • Nicht auf die Popup-Anzeige klicken
  • Der Aufforderung, bestimmte Telefonnummern anzurufen, ebenfalls nicht folgen.
  • Den Betrug anzeigen und nach dem versehentlichen Abschluss des dubiosen Vertrages rechtlichen Beistand einholen.
  • Opfer können über den Menüpunkt Einstellungen – Account – Zahlungsinfo die Abolaufzeit überprüfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.