Angebliche „Abo Gebühr“-Spam-Mails im Umlauf

Inhalt der E-Mail: Fälschung erkennen

Spam-Mails sind oftmals leicht zu enttarnen.
Spam-Mails sind oftmals leicht zu enttarnen. (Bild: lichtmeister – Fotolia)

Formal ist es nicht unbedingt auf dem ersten Blick ersichtlich, dass es sich um eine gefälschte Zahlungsaufforderung handelt. So findet man weder grobe grammatikalische Fehler noch Verstöße gegen die formalen Richtlinien eines geschäftlichen Schreibens. Auf inhaltlicher Ebene sieht dies jedoch ganz anders aus: Man sollte auf jeden Fall skeptisch werden, wenn man genau weiß, kürzlich keine Abonnements abgeschlossen zu haben.

Auch die Tatsache, dass keine genauen Informationen zur Art des Abonnements getätigt werden, wirkt keinesfalls vertrauenswürdig. Angaben zum Zahlungsbetrag und zur Vertragsdauer, die stark variieren können, spielen nur eine untergeordnete Rolle, da die Betrüger das alleinige Ziel verfolgen, den Empfänger zum Öffnen des Anhangs zu bewegen.

Im letzten Abschnitt der Spam-Mail unternimmt der Betrüger noch einen letzten Versuch, den irritierten Empfänger weiter unter Druck zu setzen.

Sehr geehrter Vertragsnehmer (gelöscht),

wir freuen uns, dass Sie bei uns jetzt Kunde sind. Die monatliche Abo Gebühr beträgt 29 €. Die Laufzeit Ihres Vertrags beträgt 6 Monate und kann jeweils zum Monatsende gekündigt werden. Wir weisen Sie freundlich darauf hin, dass durch die Annahme der AGBs von Media Service AG ein rechtskräftiger Vertrag abgeschlossen wurde.

Im beigefügtem Schreiben finden Sie nochmal die Bestätigung mit unseren Kontodaten. Die Rechnung ist innerhalb von 7 Tagen zu begleichen.
Falls Ihnen unsere Dienste nicht gefallen, können Sie ohne Probleme innerhalb von einem Monat mit Hilfe des im Anhang erhaltenem Schreiben den Vertrag stornieren.

Sollten wir weder eine Zahlung, noch eine Kündigung innerhalb von 7 Tagen erhalten, werden wir die Kosten des Mahnverfahrens und Verzugszinsen Ihnen in Rechnung stellen müssen.

Mit freundlichen Grüßen

Das Betrugsopfer wird erneut höflich, aber bestimmt zum aktiven Handeln aufgefordert, was in diesem Fall mit dem Öffnen des höchstwahrscheinlich mit Viren und Trojanern versehenen Dateianhangs verbunden ist.

Ist man sich trotz gravierender Hinweise auf eine Fälschung unsicher, ob man vielleicht versehentlich etwas abonniert hat, wird die Überprüfung des Absenders letzte Zweifel beseitigen.

Absender

Beim Vergleich von mehreren E-Mails mit diesem Konzept fällt sehr schnell auf, dass sich die Internet-Betrüger Namen unterschiedlicher, teilweise auch bekannter Unternehmen zunutze machen, um den Anschein von Seriosität zu erwecken. Unter anderem stößt man auf Schreiben von Unternehmen aus der Marketing-Branche mit den durchaus vertrauenswürdigen Namen „Media Service GmbH“ oder „Media Service AG“. Die E-Mails kommen jedoch nicht von diesen Firmen.

Allerdings stimmt die E-Mail-Adresse des Absenders nicht mit dem genannten Firmennamen überein, wodurch sich die Mail eindeutig als Fälschung enttarnen lässt. Schließlich ist es eher ungewöhnlich, dass ein Medienunternehmen Mail-Adressen wie „math.b@terra.com.br“ oder „info@kraftquelle.org“ verwendet. Bei Letzterer zeigt sich das besonders dreiste Vorgehen der Cyberkriminellen: Teilweise wird sogar die Domain von real-existierenden Unternehmen genutzt.

Was tun?

Genau wie bei allen anderen Spam-Mails verschafft das sofortige Löschen der gefälschten Nachrichten Abhilfe. Man sollte jedoch darauf achten, die Mail nicht nur in den Papierkorb zu verschieben, sondern vollständig und unwiderruflich zu löschen. Unter keinen Umständen darf das Datenpaket im Anhang geöffnet bzw. heruntergeladen werden, denn sonst hätten die Kriminellen ihr Ziel erreicht und den Computer mit einem Trojaner oder Virus infiziert.

22 Gedanken zu „Angebliche „Abo Gebühr“-Spam-Mails im Umlauf

  • Pingback:Spam-Mail zu angeblichen Kontoschulden im Umlauf - Spam Info

    • 12. Mai 2014 um 11:19
      Permalink

      Heute bekommen:

      Lieber WEB.DE Nutzer,

      eine an Sie adressierte E-Mail wurde von unserem Virenscanner
      als gefährlich eingestuft.

      Um weiteren Schaden für Sie auszuschließen, wurde die E-Mail gelöscht.

      Es folgen Details zu der betroffenen E-Mail:

      Von: „Service AG Media“
      An: „Anton S“
      Datum: Mon, 12 May 2014 07:46:02 GMT
      Betreff: Ihre Online Rechnung

      Antwort
  • 4. Mai 2014 um 08:36
    Permalink

    Hallo, vor ein paar Tagen habe ich so eine Email bekommen :(…habe sie geöffnet den Anhang allerdings konnte ich nicht öffnen.
    Was muss ich tun?! Die Email habe ich bereits komplett gelöscht.

    Danke

    Antwort
    • 5. Mai 2014 um 14:57
      Permalink

      Auf jeden Fall den PC mit einer aktuellen Antiviren-Software prüfen.

      Antwort
  • 7. Mai 2014 um 06:44
    Permalink

    Sehr gut. Hatte eine mail von „Plattform AG Video“ in den mails….der Anhang war eine zip-datei, die fliegen bei mir ohnehin immer sofort raus.
    Aber einen kurzen Schrecken hinterlässt so eine Mail schon! Ärgerlich.

    Antwort
  • 7. Mai 2014 um 11:02
    Permalink

    Meine Frau hatte eine 2 solcher Mails drauf und Panik bekommen. Da die Emailadresse anscheinend eine @online.de Privatadresse war, wurde diese gehackt.
    Eigentlich wäre es ja fair wenn man den unfreiwilligen Absender darüber informiert. Oder was meint ihr?

    LG Lars

    Antwort
    • 19. Mai 2014 um 17:39
      Permalink

      Ich bin auch eine Betroffene, meine Emailadresse wurde gehackt und ich tauche nun als Absender dieser Spam-Mails auf. Hätte mir kein Empfänger dieser Spam eine zurecht empörte Email zurückgeschickt, dann hätte ich nie erfahren, was mit meiner Emailadresse passiert. So konnte ich wenigstens bei der Polzei Anzeige erstatten. Also ruhig mal reagieren, wenn es sich um eine erkennbare Privatadresse handelt.

      Antwort
  • 7. Mai 2014 um 20:30
    Permalink

    Mein vater hat eine email von einem gewissen max pfeiffer Plattform GmbH erhalten…Rechnungsbetrag 39 Euro zahlbar innerhalb von 7 tagen gott sei dank gleich gelöscht. ..anhang ebenfalls vorhanden…jedoch nicht geöffnet. …

    Antwort
    • 13. Mai 2014 um 08:57
      Permalink

      Hallo,ich bekam heute folgende E-Mail.
      Den Anhang habe ich natürlich nicht geöffnet.
      Aber einen Schreck bekam ich am Anfang doch !
      Als Warnung für alle anderen hier mal das genaue Schreben.

      Absender:Service GmbH Media

      Sehr geehrter Nutzer,(Hier stand mein Name)

      wir begrüßen Sie als neuen Kunden und bedanken uns bei Ihnen für Ihr Vertrauen.
      Wir freuen uns sehr, dass Sie sich für „Media Service GmbH“ entschieden haben.
      Wir weisen Sie freundlich darauf hin, dass durch die Annahme der AGBs von Media
      Service GmbH ein rechtskräftiger Vertrag abgeschlossen wurde.

      Wir bitten um Überweisung des Rechnungsbetrages innerhalb von 7 Tagen an die im
      Vertrag genannte Bankverbindung. Im Anhang finden Sie nochmal die
      Kostenaufstellung mit unseren Impressum. Falls Ihnen unsere Dienste nicht
      gefallen, können Sie bequem innerhalb von einem Monat mit Hilfe des im Anhang
      erhaltenem Schreiben den Vertrag stornieren.

      Die 30 tägige Gebühr beträgt 39,90 €. Die Laufzeit Ihres Vertrags beträgt 12
      Monate und kann jeweils zum Monatsende storniert werden.

      Sollten wir weder eine Zahlung, noch eine Kündigung innerhalb von 7 Tagen
      erhalten, werden wir die Kosten des Mahnverfahrens und Verzugszinsen Ihnen in
      Rechnung stellen müssen.

      Wir wünschen Ihnen weiterhin gute Unterhaltung auf unserer Plattform.

      Mit freundlichen Grüßen.

      Payment Office AG Mattis Brantner
      Media Service GmbH

      Antwort
  • 9. Mai 2014 um 15:35
    Permalink

    wir begrüßen Sie als neuen Kunden und bedanken uns bei Ihnen für Ihr Vertrauen.

    Wir bitten um Überweisung des Rechnungsbetrages innerhalb von 7 Tagen an die im Vertrag genannte Bankverbindung. Im Anhang finden Sie nochmal die Bestätigung mit unseren Daten. Sollten Sie unser Angebot nicht annehmen, können Sie bequem innerhalb von 2 Wochen mit Hilfe des im Anhang befindlichen Antrages den Vertrag kündigen.

    Die 15 tägige Abogebühr beträgt 49,90 €. Die Laufzeit Ihres Vertrags beträgt 12 Monate und könnte jeweils zum Monatsende storniert werden. Wir weisen Sie freundlich darauf hin, dass durch die Bestätigung der AGBs von Video Mediathek AG ein rechtskräftiger Vertrag abgeschlossen wurde.

    Sollten wir weder eine Zahlung, noch eine Kündigung innerhalb von 7 Tagen erhalten, werden wir die Gebühren des Mahnverfahrens und Verzugszinsen Ihnen in Rechnung stellen müssen.

    Wir wünschen Ihnen weiterhin gute Unterhaltung auf unserer Plattform.

    Mit freundlichen Grüßen.

    Letspay Service GmbH Jannik Vesalius
    Video Mediathek AG

    Antwort
    • 9. Mai 2014 um 15:36
      Permalink

      Das hatte ich am 6.Mai 2014 ,wieder in meinem E mail Postfach, gleich gelöscht den Dreck.

      Antwort
  • 9. Mai 2014 um 16:25
    Permalink

    Diese Variante habe ich vor wenigen Tagen erhalten.

    —————————————————————————————

    Sehr geehrter Vertragsnehmer *entfernt*,

    wir bedanken uns herzlich, dass Sie sich für uns entschieden haben.

    Die Rechnung ist innerhalb von 7 Tagen zu begleichen. Im beigefügtem Schreiben finden Sie nochmal die Kostenaufstellung mit unseren Daten. Falls Ihnen unsere Dienste nicht gefallen, können Sie ohne Probleme innerhalb von 2 Wochen mit Hilfe des im Anhang befindlichen Antrages den Vertrag kündigen.

    Die 15 tägige Abo Gebühr beträgt 69,90 €. Die Laufzeit Ihres ABOs beträgt 6 Monate und könnte jeweils zum Monatsende gekündigt werden. Wir weisen Sie freundlich darauf hin, dass durch die Annahme der AGBs von Download Plattform GmbH ein rechtskräftiger Vertrag abgeschlossen wurde.

    Sollten wir weder eine Zahlung, noch eine Kündigung innerhalb von 7 Tagen erhalten, werden wir die Kosten des Mahnverfahrens und Verzugszinsen Ihnen in Rechnung stellen müssen.

    Wir wünschen Ihnen weiterhin gute Unterhaltung auf unserer Plattform.

    Mit freundlichen Grüßen.

    Giropay Online Billing AG Lenny Hoffmann
    Download Plattform GmbH

    —————————————————————————————

    Da die Mail beim Freemailprovider gleich als Spam eingestuft wurde, wurde sie gar nicht erst abgerufen. Was in der Zip-Datei steht, kann ich nicht sagen, da diese erst gar nicht geöffnet wurde, denn ich habe keine Lust auf Viren 😉

    Antwort
  • 11. Mai 2014 um 04:31
    Permalink

    SOS ich dämliche Kuh habe im halbschlsf eben diesen bescheuerten Anhang geöffnet nun bin ich hell wach was muß ich jetzt tun? ?????? 🙁

    Antwort
    • 14. Mai 2014 um 09:24
      Permalink

      Auf jeden Fall einen Virenscanner den PC überprüfen lassen. Bis Sie sicher sind, dass kein Trojaner oder Virus auf Ihrem PC ist, keine persönlichen Daten (etwa beim Onlinebanking) eingeben.

      Antwort
  • 12. Mai 2014 um 18:20
    Permalink

    Hab so eine e-mail erhalten
    Sehr geehrter Vertragsnehmer,

    wir bedanken uns herzlich, dass Sie uns Vertrauen geschenkt haben. Wir weisen Sie freundlich darauf hin, dass durch die Bestätigung der AGBs von Download Mediathek AG ein rechtskräftiger Vertrag abgeschlossen wurde.

    Die Rechnung ist innerhalb von 7 Tagen zu begleichen. Im Anhang finden Sie nochmal die Rechnung mit unseren Bankverbindung. Falls Ihnen unsere Dienste nicht gefallen, können Sie bequem innerhalb von 2 Wochen mit Hilfe des Schreibens im Anhang den Vertrag kündigen.

    Die 30 tägige Abo Gebühr beträgt 69,90 €. Die Laufzeit Ihres ABOs beträgt 6 Monate und könnte jeweils zum Monatsende gekündigt werden.

    Sollten wir weder eine Zahlung, noch eine Kündigung innerhalb von 7 Tagen erhalten, werden wir die Gebühren des Mahnverfahrens und Verzugszinsen Ihnen in Rechnung stellen müssen.

    Wir wünschen Ihnen weiterhin gute Unterhaltung auf unserer Plattform.

    Mit freundlichen Grüßen.

    Letspay Billing AG Leo Franke
    Download Mediathek AG

    anhang ebenfalls vorhanden, nicht öffnen

    Antwort
  • 14. Mai 2014 um 22:30
    Permalink

    Das Mail hatten wir auch. Ungewöhnlich für Spam, das ich mit realem Namen angesprochen wurde.

    Antwort
  • 17. Mai 2014 um 15:35
    Permalink

    Ich habe heute eine ähnliche E-Mail mit folgendem Text bekommen:

    Sehr geehrter Kunde (mein voller Name),

    wir sind sehr erfreut Sie als unseren neuen Kunden zu begrüßen. Wir wünschen Ihnen weiterhin gute Unterhaltung auf unserer Plattform.

    Wir weisen Sie freundlich darauf hin, dass durch die Annahme der AGBs von Video Flatrate AG ein rechtskräftiger Vertrag abgeschlossen wurde. Wir bitten um Überweisung des Rechnungsbetrages innerhalb von 7 Tagen an die im Vertrag genannte Bankverbindung. Im beigefügtem Schreiben finden Sie nochmal die Rechnung mit unserer Bankverbindung. Falls Ihnen unsere Dienste nicht gefallen, können Sie bequem innerhalb von 2 Wochen mit Hilfe des angehängten Formulars den Vertrag kündigen.

    Die 15 tägige Rechnung beträgt 29,99 €. Die Laufzeit Ihres ABOs beträgt 6 Monate und könnte jeweils zum Monatsende gekündigt werden.

    Sollten wir weder eine Zahlung, noch eine Kündigung innerhalb von 7 Tagen erhalten, werden wir die Gebühren des Mahnverfahrens und Verzugszinsen Ihnen in Rechnung stellen müssen.

    Mit freundlichen Grüßen.

    Giropay Office AG und Video Flatrate AG
    Lars Cranach

    ______________

    habe den Anhang nicht geöffnet und die E-Mail gelöscht. Ich hoffe, das war’s jetzt…

    Antwort
  • 18. Mai 2014 um 00:13
    Permalink

    Hallo,
    habe heute folgende Mail bekommen und die zip Datei zum Glück nicht geöffnet…

    Absender Mail Adresse: louisecunhab @hotmail.com

    Sehr geehrter Nutzer (Name entfernt),

    wir heißen Sie herzlich willkommen und freuen uns, dass Sie uns Vertrauen geschenkt haben. Wir wünschen Ihnen weiterhin gute Unterhaltung auf unserer Plattform.

    Wir weisen Sie freundlich darauf hin, dass durch die Bestätigung der AGBs von Download Flatrate AG ein gültiger Vertrag abgeschlossen wurde. Die Rechnung ist innerhalb von 7 Tagen zu begleichen. Anbei finden Sie nochmal die Bestätigung mit unseren Daten. Sollten Sie unser Angebot nicht annehmen, können Sie ohne Probleme innerhalb von einem Monat mit Hilfe des der beigefügten Datei den Vertrag kündigen.

    Die 15 tägige Beitragszahlung beträgt 69,90 €. Die Laufzeit Ihres Vertrags beträgt 12 Monate und kann jeweils zum Monatsende gekündigt werden.

    Sollten wir weder eine Zahlung, noch eine Kündigung innerhalb von 7 Tagen erhalten, werden wir die Kosten des Mahnverfahrens und Verzugszinsen Ihnen in Rechnung stellen müssen.

    Mit freundlichen Grüßen.

    Giro Online Billing AG und Download Flatrate AG
    Luis von Ruppa

    Antwort
  • 21. Mai 2014 um 06:57
    Permalink

    Hallo , ich hatte heute dieses Schreiben im Postfach , im Anhang war eine Zippdatei.

    Sehr geehrter Nutzer ………,

    wir begrüßen Sie als neuen Kunden und bedanken uns bei Ihnen für Ihr Vertrauen. Wir freuen uns sehr, dass Sie sich für „Media Flatrate AG“ entschieden haben. Wir wünschen Ihnen weiterhin gute Unterhaltung auf unserer Plattform.

    Wir weisen Sie freundlich darauf hin, dass durch die Bestätigung der AGBs von Media Flatrate AG ein gültiger Vertrag abgeschlossen wurde. Wir bitten um Überweisung des Rechnungsbetrages innerhalb von 7 Tagen an die im Vertrag genannte Bankverbindung. Anbei im Anhang finden Sie nochmal die Rechnung mit unserer Bankverbindung. Sollten Sie unser Angebot nicht annehmen, können Sie bequem innerhalb von 2 Wochen mit Hilfe des angehängten Formulars den Vertrag stornieren.

    Die 15 tägige Rechnung beträgt 59,99 €. Die Laufzeit Ihres Vertrags beträgt 6 Monate und kann jeweils zum Monatsende gekündigt werden.

    Sollten wir weder eine Zahlung, noch eine Kündigung innerhalb von 7 Tagen erhalten, werden wir die Gebühren des Mahnverfahrens und Verzugszinsen Ihnen in Rechnung stellen müssen.

    Mit freundlichen Grüßen.

    Giropay Service GmbH und Media Flatrate AG
    Florian Vogel

    Antwort
  • 21. Mai 2014 um 16:38
    Permalink

    Woher haben diese Gangster eigentlich die realen Namen, mit den sie die Empfänger nasprechen? NSA?

    Antwort
  • 21. Mai 2014 um 19:19
    Permalink

    Heute genau diese erhalten…. mit Media Service AG,
    Absender war domain .ve sofort als Spam gemeldet,dann gelöscht,offensichtlich habe ich nichts geöffnet,denn sie war zu verdächtig!

    Antwort
  • 10. Juli 2014 um 12:59
    Permalink

    „Sehr geehrter Kunde (mein Name),

    wir freuen uns, dass Sie sich für uns entschieden haben. Die monatliche Abogebühr beträgt 39 €. Die Laufzeit Ihres Vertrags beträgt 6 Monate und kann jeweils zum Monatsende storniert werden. Wir weisen Sie freundlich darauf hin, dass durch die Bestätigung der AGBs von Media Mediathek GmbH ein rechtskräftiger Vertrag abgeschlossen wurde“

    Mail kam am 23.04.2014 um 05:22 Uhr.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.