Apple Mac wirklich sicher? Rechner in 2 Minuten gehackt durch Sicherheistlücke im Safari Browser

In einem Hacker-Wettbewerb auf der CanSecWest sind ein Windows Vista-, Linux Ubuntu- und MacOS-System gegeneinander angetreten. Als Verlierer geht das Apple-System aus dem Rennen. Nach nur 2 Minuten war ein MacBook Air gehackt und Unbefugte hatten Zugriff auf den Rechner. Verantwortlich dafuer ist eine offene Sicherheitsluecke in Apples Safari-Browser, die bereits an Apple gemeldet, aber bislang nicht geschlossen wurde. Nähere Angaben zu dem Sicherheitsleck liegen nicht vor und sollen erst bekanntgegeben werden, sobald ein Patch zur Beseitigung des Sicherheitslecks zur Verfuegung steht.
Die Gewinner erhielten ein Preisgeld in Höhe von 10.000 US-Dollar sowie ein MacBook Air. Na wenn das mal nichts ist 😉
Vergleichbare Laptops mit Ubuntu 7.10 und Windows Vista mit Servicepack 1 hielten den Angriffen jedoch auch weiterhin stand. Mal schauen, welches Betriebssystem gewinnt…

Quelle: Golem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.