Royal Club Casino – Casino Spam

Die Casino Spam eMails werden einfach nicht weniger. Die eMails erreichen uns inzwischen fast täglich unter verschiedenen Casionnamen. Royal Club Kasino bietet zum Beispiel ein 300-%-Bonus auf Ihre erste Einzahlung.

Solange die Spam eMails sich rentieren und Leute das Angebot annehmen, werde wir weiterhin nette Casino Informationen zugeschickt bekommen.

Betreff: Ein unglaublicher 300% Bonus für Ihre erste Einzahlung bei Royal Club

Sind Sie auf der Suche nach einem wirklich lohnenden Bonus, um sich Ihre Kasino-Erfahrung ein wenig zu versüßen? Ihre Suche hat ein Ende!
Kommen Sie heute zum Royal Club Kasino, und wir gewähren Ihnen einen 300-%-Bonus auf Ihre erste Einzahlung im Wert von bis zu 300€!
Wir haben eine riesige Auswahl an Spielen, einschließlich der größten fortlaufenden Jackpots, die online zu haben sind und bieten Ihnen daher die Möglichkeit, in nur einer Runde mehrere Millionen Euro zu gewinnen!
Royal Club ist sicher, wir sind rund um die Uhr für Sie da und kümmern uns darum, dass Sie sich dem widmen können, was wichtig ist: DEM GEWINNEN!
Melden Sie sich jetzt an und erleben Sie, was es heißt, ein Club zu sein!
http://www.firstnewgambling.com/lang-de/

91 Gedanken zu „Royal Club Casino – Casino Spam

  • 5. Juni 2008 um 10:20
    Permalink

    Wer nimmt denn so ein Angebot an??? Hallo ??????

    Kann man vielleicht mal strenger gegen Dummheit vorgehen???

    Antwort
  • 17. Juni 2008 um 08:57
    Permalink

    Ich bekomme täglich 10-15 euro casino Spams, obwohl ich NIE mit denen nur einen deut zu tun hatte. Das Wahnsinnige ist, ich habe bis jetzt keine Möglichkeit gefunden diesen Wahnsinn abzustellen. Spamfilter sind da in Wirklichkeit eine Lachnummer.

    Antwort
  • 28. Juni 2008 um 21:44
    Permalink

    Hi. beim Anschauen dieser Mail von diesem Casino erschien bei mir eine Adresse im unteren Bildschirm. Die Adresse lautet “ 1st-royal.biz/de/. Nach Eingabe der Adresse im Suchprogramm habe ich auch Erfolg gehabt. Das “ Royal Club Casino“ scheint bekannt zu sein . Gelandet bin ich bei einer Seite von “ OARC“. Und die haben eine richtige Adresse. Leider ist mein Englisch nicht gut genug, um deren Seiten fehlerfrei übersetzen zu können. Aber vielleicht hilft es

    Antwort
  • 6. Juli 2008 um 18:36
    Permalink

    Hilfe ich bekomme 4 email pro tag, habe email adress nie gegeben, wie kann diese schxxxxe stoppen? Hat jemand eine idee?
    danke

    Antwort
  • 17. Juli 2008 um 08:41
    Permalink

    Ich bekomme diesen Casinospam mit immer leicht geänderten Namen und Texten ungefähr seit einem Jahr STÄNDIG. Immerhin bleibt er meist im GMX-Spamfilter hängen, so dass ich ihn ohnehin nur sehe, wenn ich gelegentlich die Web-Oberfläche verwende.

    Jede noch so hartnäckige Spam-Welle hat bei mir eigentlich immer nach ein paar Wochen aufgehört, aber die müssten wohl wirklich einmal in einer international koordinierten Aktion ausgehoben werden. Mit einem sehr guten Anwalt müsste ich ja theoretisch (aber nur theoretisch 😉 die 300 Euro bekommen, die mir grade versprochen worden sind.

    Antwort
  • 15. August 2008 um 11:57
    Permalink

    Guten Tag !

    Gibt es keinen Weg, die Emails von Royal Club Casino zu unterbinden? Eine Auskunft wäre sehr schön.Vielen Dank, Werner Rust

    Antwort
  • 22. August 2008 um 11:24
    Permalink

    HILFE
    Was soll ich tun?
    ich bin Rentnerinn, habe niiiiieeemals mit so etwas zu tun gehabt und bekomme täglich mehrfach spams dieser Art,

    “ Betreff: Die Euro-Club-Mitgliedschaft bringt viele Privilegien mit sich und zwar im Wert von 400 €, um genau zu sein!
    Von: „Euro Club Casino“ “

    alle Versuche dort jemanden ohne Anmeldung zu erreichen
    schlagen fehl
    wie kann ich mich dagegen wehren,?…
    es gibt keine Zeile wo man diese Mails abbestellen kann,
    ich kann doch deswegen nicht meine Mailadresse ändern lassen,…nur wegen dieser Belästigung?
    das würde meinem Umfeld usw. richtig Mühe schaffen,
    es muss doch noch eine andere Möglichkeit geben?
    Danke für Rat
    Momm

    Antwort
  • 25. August 2008 um 09:55
    Permalink

    This sort of spaming is not allowed and if you write to the ISP and make this point clear that you do not want mails from this person or firm the ISP should be able to put enough presure on the dilinquents to stop further mailings and if not then just spam them back with all the post they sent to you! 😉

    Mfg, Holograph

    Antwort
  • 25. August 2008 um 18:25
    Permalink

    Wie kann ich nur diese lästigen E-Mail des Royal Casino Clubs verhindern?

    Antwort
  • 25. August 2008 um 22:31
    Permalink

    Auch ich bekomme ständig Spam von Royal Club Casino. Heute waren es allein 11 Mails im Spamordner. Gibt es Möglichkeiten, dass dieser Blödsinn aufhört???

    Antwort
  • 26. August 2008 um 16:18
    Permalink

    Heute bin ich ganz besonders sauer auf die Spam Mails von Royal Casino,
    in einem Maillfach finden sich sieben Mail von denen, sonst sind es täglich
    ca. vier, man kann keinen Kontakt zu diesen *** von Royal Casino
    aufnehmen auf deren Startseite findet sich keine Adresse——zum kotzen.

    Antwort
  • 27. August 2008 um 17:08
    Permalink

    Holt euch ne neue E-Mail Adresse ;-))

    P.S: Die Frage ist ja auch immer, woher haben die denn eure E-Mail Adressen…
    Das kommt daher, dass man sich bei allem möglichen Anbietern anmeldet. Dann muss man sich nicht wundern, dass man jedes mal Post bekommt.

    Ich habe keine Probleme damit… für unseriöse Seiten habe ich eine extra E-Mail Adresse. Die ist natürlich total zugeboomt…

    Schöne Grüße, Andre

    Antwort
  • 27. August 2008 um 19:02
    Permalink

    Hallo!
    Die Antwort auf die Frage von Herrn Werner Rust interessiert mich auch!
    Royal Club Casino haben mir in zwei Tagen 9 Mails geschickt und ich bekomme auch noch andere Mails die ich nicht haben will. Wie kann ich das vermeiden und unterbinden?????
    Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort,
    Liebe Grüße Tanja Butschkadoff, Bremerhaven

    Antwort
  • 28. August 2008 um 16:21
    Permalink

    Ich bekomm nicht nur eine am Tag heute waren es bestimmt schon 5 und der Tag ist lange noch nicht vorbei.
    Das ist ja schon richtig nervig im gegensatz zu den Potenzmittel-Spam, der vllt nur einmal am Tag kommt, wenn überhaupt.
    Aber wie ich höre ist es bei GMX auch nichts anderes (hab web.de).
    Da lohnt sich das Wechseln wohl auch nicht.
    Aber was ich mich immer Frage, woher haben die meine Adresse. Bei einer Adresse mit Vor- und Nachnamen kann ich es mir noch eher vorstellen, aber sooo…

    Echt lästig. Wäre froh, wenn das bald ein Ende hat.

    Antwort
  • 28. August 2008 um 19:22
    Permalink

    Zunächst war das schon ziemlich nervig mit diesen Royal-Club-Casino mails, aber

    BEVOR ICH MICH DARÜBER AUFREGE, IST ES MIR EGAL

    ich lösche sie einfach. Ruhig Blut!!

    Antwort
  • 29. August 2008 um 12:20
    Permalink

    Ich wundere mich etwas über die Kommentare hier. Spam hat doch nichts damit zu tun, ob man irgendwann mal auf deren Seite war. Ein Anwalt einschalten ist so sinnvoll wie nen Apfel vom Dach zu werfen. Spam ist mittlerweile organisierte Kriminalität und kein Garagenstreich von Pseudohackern, die jeden Kanaldeckel fernsteuern können.

    Schaut euch z.B. mal das hier an: http://www.spamhaus.org/statistics/spammers.lasso
    Die Infos über die Leute sind interessant.

    Ich habe wegen der eigenen Server und Domains, die ich betreibe mittlerweile über 500 Spammails pro Tag. Es nervt mich unendlich und ich würde mich freuen, wenn gegen diese Leute was unternommen würde.

    Habt ihr jemals auf einer Mailinglist geschrieben? Z.B. bei Open Source-Projekten? SUN veröffentlicht diese Mailinglisten z.B. mit unmaskierten eMail-Adressen im Web. Das ist eine Frechheit. Die Spammer müssen nur Harvester über diese Listen laufen lassen und schon geht’s los.

    Eine Hypothese, warum gegen die Spammer nichts unternommen wird ist, dass zum einen die Hardware leistungsfähiger wird und Arbeit braucht um ihre Daseinsberechtigung zu haben. Zum anderen konnte man früher einen Mailserver in einem kleinen Netzwerk auf einem Universalserver mitbetreiben. Heute braucht es eine eigene Maschine, weil der Spamfilter und Virenscanner so viel zu prüfen haben. Somit wurde ein Server mehr verkauft. Sozusagen eine WinWin-Situation für alle Verkäufer von Lösungen UND die Spammer.

    Noch was zum Umsatz: 2007 wurden im Durchschnitt pro Tag knapp 200 Milliarden Mails am Tag verschickt. Davon waren über 90% Spam. Einzelne Botnetzbetreiber haben über eine Million Zombie-PCs per Trojaner unter ihrer Kontroller, über die sie Spam verschicken. 10 Millionen eMail-Adressen kosten ca. 100 Euro.

    Undsoweiterundsofort. Wir müssen mit Spam leben, wie Küstenbewohner mit Ebbe und Flut. Wir können uns nur einrichten, es erträglich machen, Filter laufen lassen und es möglichst bequem handhaben. Abstellen können wir es nicht. Alles was geschützt wird, wird irgendwann noch effektiver entschützt. Aber wir können laut sein, uns beschweren, so dass das Thema den Weg in Medien und Politik findet, wo vielleicht mal wieder jemand einen Hype draus macht.

    Antwort
  • 29. August 2008 um 14:07
    Permalink

    täglich 25-40 Mails in EINEM Postfach, ists chon heftiger als so manch anderer Spam.
    Aber solange es nur im Spamordner landet ist es eigentlich nur Schade um die Energie die für’s versenden verschwendet wird.

    Antwort
  • 29. August 2008 um 15:00
    Permalink

    Hallo,
    habt ihr es gut. Ich bekomme zur Zeit diesen sch……. Casino Mist mindestens 30 mal am Tag. Dabei könnte ich nie so blöde sein wie der Absender und auf diesen Scheiß reinfallen. Aber ich versuche mal die Absender Adresse raus zu finden.
    Geht wahrscheinlich über: http://www.denic.de/de/whois/index.jsp

    Wenn es jemand vor mir schafft, bitte hier melden.

    Na denn viel Spass.

    Antwort
  • 29. August 2008 um 16:56
    Permalink

    Ich bin ebenfalls auf der Suche nach diesem S. Club
    Habe mit der Polizei gesprochen, hat mich an die Verbraucher Zentralle verwiesen.
    Ich bekomme täglich viele, bis jetzt und Heute allein bereits 20.
    Lösche sie alle ungeöffnet, landen dann in dem Gelöschten Ordner, habe vorhin in den Sucher Royal eingegeben, und ich hatte locker 100 Stück in meiner gesammten Post.
    Und nun kommt es. Irgendwo hat einer geschrieben, zurück schicken, hab ich gemacht, einfach alle blau markiert, rechte Taste, und zurück senden wöhlen, mein Fehler das ich es nun bereits gemacht habe, seit einer Stunde hat mein Mailkasten mit senden zu tun. Wenn Ihr es gleich tun möchtet, sendet Heute Nacht. Aber sendet die ganze Kaicke
    Danke für die Aufmerksamkeit, viel Erfolg und Zusammenhalt gegen diese ***
    Gruss Harry

    Antwort
  • 29. August 2008 um 21:26
    Permalink

    Hallo,

    alle die GMX nutzen können sich durch Benutzen der Filterfunktionen von dem Müll befreien. Wer das vernünftig einstellt bekommt die widerlichen Mails nicht mal mehr im Spam Ordner zu sehen, sie werden gleich bei der Ankunft gelöscht.

    Gruss Casino Killer

    Antwort
  • 30. August 2008 um 08:39
    Permalink

    Sehr geehrte damen und Herren,
    ich werde täglich mit eMail`s „Newsletter“ von Royal Club Casino vollgepackt, so dass mein Arbeitsplatz von diesen Mails enorm in anspruch genommen wird.
    Habe mir schon überlegt, die Polizei einzuschalten, zumal diese heutzutage auch über EDV Spezialisten verfügen, die Mittel und Wege finden, diese Flut von Mail´s abstellen zu können.
    dies geht aber nur mittels einer Anzeige, was ja nicht unbedingt erforderlich ist.
    Deshalb bitte ich nochmals darum, an mich zukünftig keine Mails mehr zu versen-den, ansonsten erfolgt eine Anzeige bei der Polizei, Abteilung EDV Kriminalität.
    Gruß,
    Rolf Walter

    Antwort
  • 30. August 2008 um 12:07
    Permalink

    Royal Club Casino, wo jedes neue Mitglied 555 € umsonst bekommt!

    Ist die aktuellste Version – allerdings mit fehlerhaftem LINK !

    Theoretisch müßte es möglich sein gegen diese organisierte Art der Kriminalität durch Strafanzeigen vorzugehen.

    Würde jeder der Spam – Mails erhält Antrag auf Strafverfolgung stellen müßten die Staatsanwaltschaften früher oder später reagieren .

    Antwort
  • 30. August 2008 um 12:17
    Permalink

    Habe im Outlook eine Regel erstellt…….. wenn im Absender „Casino oder Rojal oder 555 oder 300 ….. dann auf server löschen! Funktioniert ganz gut.

    Antwort
  • 30. August 2008 um 22:43
    Permalink

    Ich habe das gleiche Problem nur noch viel schlimmer, Ich bekomme die Mails auch aufs Handy als SMS momentan pro Tag und in der nacht an die 20 stück und es wird immer schlimmer schalte mein Handy schon aus weil ich so viele sms bekomme.
    Bitte daher um dringende Hilfe da ich nicht mehr weiter weiß das reißt schon ziemlich an den nerven und das grenzt schon an terrorismus.
    Habe eigentlich keine lust meine Nummer und e-Mail adresse zu ändern deswegen!

    Vielen Dank bin für jeden Tipp dankbar.

    Antwort
  • 31. August 2008 um 08:47
    Permalink

    Die Hälfte der etwa 200 Spam-Mails, die ich täglich bekomme, kommt vom Royal Club Casino. Kann man diese Leute nicht verklagen, damit es aufhört?

    Antwort
  • 31. August 2008 um 09:37
    Permalink

    Ja diese Casino Mails nerven wirklich total – und sind hartnäckiger als alles andere – für ´ne info wie ich die unterbinden kann wär ich echt dankbar

    Antwort
  • 1. September 2008 um 09:00
    Permalink

    Hallo aus Norddeutschland,

    es ist der helle Wahnsinn. Die Mails vom ROYAL CLUB CASINO nehmen kein Ende. Ich bekomme T Ä G L I C H mindestens 7 Mails von denen. Habe noch nie etwas mit denen zu tun gehabt. Das geht schon über 1 Jahr so. Mein Mail-Speicher ist ständig überfüllt.
    Gibt es denn da keine Lösung ? Weiß jemand einen Tipp ?Irgendjemand muss da doch helfen können.
    Dankeschön und Gruß

    Antwort
  • 2. September 2008 um 08:55
    Permalink

    Oh man, jetzt bin ich aber auch genervt. Leide jetzt schon bestimmt ein Jahr unter diversen Spammails dieser Art. Favorit ist natürlich besagter Versender mit bis zu 5 Mails am Tag. Wie kommen die eigentlich darauf, das ich mich dort anmelde? Bei diesem Geschäftsgebarden niemals. Es wäre dem Anbieter möglich Spam aktiv zu unterbinden.

    Antwort
  • 3. September 2008 um 10:52
    Permalink

    Wer weiß, wie man zu verhindern, dass Spam von Royal Club Casino?

    Antwort
  • 3. September 2008 um 12:35
    Permalink

    Diese Casino- und EuroPrime Slot Mails sind Produkte eines Wurms oder
    Botnetzes. Weltweit eine weitverbreitete „IT-Krankheit“.

    Zu gut Deutsch:
    Diese werden nicht über einen ISP verschickt, sondern über „entführte“
    Rechner, die zum „Spam-Zombie“ (=Mailschleuder, Spamschleuder)
    geworden sind. Gesteuert wird das Ganze dann über Bot-hosts, das sind die
    „Steuer- und Futterstellen“ dieser Netze.
    Das nötige Backdoor-Applet fängt man sich mit irgendeinem Trojaner
    erstmal irgendwo ein natürlich, was den Rechner fortan überhaupt erstmal
    willenlos macht bzw. dazu das nötige Loch ins System fräst.
    Solange es WINDOWS-Rechner bzw. User gibt welche nur über mangelhafte
    bzw. garkeine Sicherheitskonfigurationen (ohne stets aktuelle Spamblocker,
    ohne stets aktuellen Virenschutz und eine fehlkonfigurierte oder schlicht
    schlechte Firewall – wie die von Windows selbst – verfügen, die jedem Prozess
    im System den direkten Mailversand bzw. SMTP via Port 25 anonym usw.
    erlaubt), wird es weltweit immer wieder Bot-Spam geben.

    Ich kann allen Leuten immer nur wieder den Tip geben:
    Schützt Eure Rechner, (Virenschutz, vernünftige Firewall insbesondere).
    Beobachtet das System genauestens.

    NETSTAT /A immer mal wieder aufrufen, und zwar gleich nach dem Start,
    um zu sehen ob das System ungefragt Verbindungen aufnimmt die man nicht erwartet, vor allem wenn es dann gleich sehr viele gleichzeitige sind (z.B. SMTP),
    was dann sehr typisch für einen infizierten/entführten Rechner ist.

    Verräterisch ist auch z.B.:
    andauernde Plattenaktivität die nicht aufhört obwohl genug Speicher im System
    ist, das System fertig hochgefahren ist, keine Festplattendienste etc. aktiviert
    sind, und man gerade keinen On-Demand-Scan mit seinem Virenscanner oder
    einem anderen Suchprogramm durchführt und keine Defragmentierung, auch
    nicht im Hintergrund, stattfindet und ansonsten keine Anwendung in Betrieb sein
    sollte von der man nicht erwartet daß diese läuft (u.a. der Indexdienst).

    Rechtlich:
    Verklagen kann man niemanden solange man nicht weiss wer die wirklichen
    Betreiber der Botnetze sind. Die können überall auf der Welt sitzen.

    Antwort
  • 3. September 2008 um 15:14
    Permalink

    Royal Club Casino ???
    Hier lesen auch hundert pro Anwälte oder solche Leute die es interessieren sollte mit !
    Wieso wird gegen solche Leute nichts unternommen ???
    Ich bekomme „pro“ Tag ca 5 Mails von dieser mehr als Firma !
    Sollten die Leute die eigentlich dafür verantwortlich sind nichts unternehmen wollen, bleibt uns einfach nur der Weg auf die liebe Löschtaste ! ^^
    In diesem Sinne ^^

    Antwort
  • 4. September 2008 um 10:24
    Permalink

    Hallo,

    in meinem Postfach habe ich jeden Tag mehr als 10 Spams von diesem Verein.
    Im Filter habe ich alle möglichen wiederkehrenden Stichwörter eingegeben.
    Nun erreicht dieser Scheiss noch nicht einmal meinen Spamordner und wird schon vorher gelöscht.
    Hier kann man das nicht so erklären. Einfach mal mit einem Menschen reden der sich mit dem Einstellen des Filters aukennt und für einen Kaffee mit Milch und Zucker war es das dann :))

    Mal noch etwas anderes. Um einen derartigen Aufwand jeden Tag zu betreiben benötigt man Mittel, denn die erforderliche Rechnerleistung ist nicht ganz ohne.

    Es scheint immer noch genug Irre in der Szene zu geben die doof genug sind da rauf zu gehen und sich abziehen zu lassen. Solange dieser Wahnsinn alle noch immer genügend Idioten zum abziehen findet, werden diese Spams sich irgend einen Weg zu uns suchen. Leider!!!

    Besser nicht ärgern und fleißig filtern.

    Mario

    Antwort
  • 4. September 2008 um 11:16
    Permalink

    Ja, mire ggeht es genauso wie den anderen Schreibern. Die Royal Club Casino Mails spamen mich regelrecht zu, 10-15 Mails pro Tag sind die Regel. Selbst mit neuer Mailadresse hatten die mich schon nach nur einem Tag wieder…und diese Mailadresse hatte noch niemend und ich hatte auch noch nichts bestellt oder irgendeine werbewirksame Seite besucht. Eine Plage ist das, es sollte wirklich dagegen vorgegangen werden !!!

    Antwort
  • 4. September 2008 um 15:55
    Permalink

    Als Trost bleibt nur dass ich nicht allein von den „königlichen“ auserkoren bin und auch leider den Mist nicht stoppen kann. Einmal hatte ich eine mail gelesen um zu sehen wie ich den x-mal am Tag erscheinenden „newsletter“ abbestellen kann, leider ohne Erfolg.

    Antwort
  • 5. September 2008 um 11:03
    Permalink

    an Kommentar 14… 4711…
    bin leider nicht so bewandert im Computer, aber eins weiss ich, diese MAILS kotzen mich an. IKannst Du kurz erläutern, wie man im Outlook eine regel erstellt, dass unter bestimmten begriffen diese Mails nicht mal in den Spamordner gelangen ?? vielen dank

    Antwort
  • 5. September 2008 um 18:41
    Permalink

    … wieso wird hier nicht der beworbene zur Unterlassung gezwungen… Spam ansich ist nicht in den Griff zu bekommen… aber die werben ja immer für einen Dritten… den sollte man zur Unterlassung „überreden“…

    Gruss

    Antwort
  • 6. September 2008 um 00:46
    Permalink

    Spammer sind keine Isolationisten. Sie leben unter uns, gehen aus und haben wohl auch irgendwie geartete soziale Kontakte. Es ist undenkbar, dass diese Subjekte nicht über das, was sie tun, sprechen. Folglich gibt es neben den wirklich geistlosen Randexistenzen, die Spam-Angebote annehmen, auch weitere Mittäter und Beihelfer: Die Bekannten und Freunde der Spammer, die diese Subjekte nicht sofort den Behörden ausliefern.

    Ich jage mittlerweile Spammer und habe auch ein geeignetes Verfahren zum Umgang mit diesen Subjekten für mich gefunden – natürlich immer im Rahmen der jeweiligen Landesgesetze. Kommenden Sommer werde ich eine nette kleine Stadt in Litauen besuchen – und ein dort ansässiges Subjekt, welches spamt.

    Jeder kann aber auch selbst etwas tun: Den Rechner absichern, regelmäßig nach „Ungeziefer“ auf dem eigenen Rechner suchen, Spam deutscher Herkunft zur Anzeige bringen, niemals auf Spam direkt reagieren und – wer kann – sollte Spammer jagen.

    Hätte ich genug Geld, würde ich eine Fangprämie für jeden aussetzen, der einem Spammer (mit legalen Mitteln) das Handwerk legt oder seine volle Identität samt Wohnort im Netz veröffentlicht (der Rest erledigt sich dann i.d.R. von selbst)

    Antwort
  • 6. September 2008 um 04:21
    Permalink

    Macht Euch einen Spamfilter der alles löscht/filtern was „Casino“ im Betreff stehen hat. Die mails haben das bei mir zumindest immer!

    Antwort
  • 6. September 2008 um 20:09
    Permalink

    Alle die den Müll loswerden wollen sollten sich das Programm „Mail Washer“ aus dem Internet holen. Aber nicht von der Web Seite von Mail Wash, sondern von PC Welt oder einer anderen deutschen Seit, da man sich u.U. einen Virus dort holt (ist mir passiert). Diese Programm geht (wenn richtig konfiguriert) ohne Browser ins Internet und löscht alles was man vorher als Spam definiert hat.

    Gruss Casino Killer

    Antwort
  • 6. September 2008 um 21:36
    Permalink

    Hallo zusammen,

    auch ich werde ständig mit vielen SPAMS belästigt. Doch gibt es eine Möglichkeit diese Art von E-Mails abzuschaffen. Ohne dass Ihnen etwas passiert können Sie bei Ihrem Posteingang auf diesen Briefen einen Doppelklick machen. So erscheint ein neues Fenster mit dieser Nachricht. (Keine Angst, Ihr Computer wird damit nicht verseucht). Oben sehen Sie den Namen, von wem Sie dieses Mail bekommen haben. Klicken Sie mit der Linken Maustaste einmal auf diesen Namen, so dass er mit einem schwarzen Balken hinterlegt ist. Jetzt klicken Sie mit der Rechten Maustaste einmal darauf und dann auf „Absender blockieren…..“. Nun werden Sie von diesem Absender Ihre Ruhe haben. (Schliessen Sie wieder dieses Fenster)!
    In meinem Blockierordner befinden sich schon über 200 solcher SPAMS.
    Machen Sie dass mit alle SPAMS und Ihr Posteingang wird zunehmend friedlicher.
    Herzliche Grüße
    Herbert

    Antwort
  • 9. September 2008 um 09:05
    Permalink

    bekomme diese bescheidenen mails auch aber immerhin direkt in den spamordner… heute morgen waren es sensationelle 4 mails von den guten herren….

    Antwort
  • 9. September 2008 um 14:01
    Permalink

    Na toll. Bella Kotz in Russland. Ich lösche weiter manuell

    Antwort
  • 10. September 2008 um 11:46
    Permalink

    Ich bekomme diese Emails auch seit geraumer Zeit. Es werden täglich mehr. Am Anfang ca. 2 und mittlerweile ungefähr 15 pro Tag.
    Witzigerweise auf meiner Email-Adresse, die ich NIE irgendwo angebe – nämlich die gmx-Adresse. Habe noch eine yahoo-Adresse, die ÜBERALL angegeben wird. Da kommt komischerweise nicht so viel SPAM rein, wie bei gmx. Vielleicht sollte ich doch einfach den Mail-Anbieter wechseln…

    Antwort
  • 10. September 2008 um 15:06
    Permalink

    ich glaube kaum dass „bella kotz“ wirklich hinter dem royal casino steckt 😉

    im übrigen ist der hinweis von andre weiter oben man möge sich mit seiner e-mail adresse nicht bei „vielen anbietern“ anmelden ziemlich überflüssig. jeder der eine webseite betreibt muss seine e-mail adresse der welt preisgeben und damit auch den spam verbrechern.

    was mich aber bei „royal casino“ wirklich irritiert ist, dass der ansonsten sehr gut funktioniernde spamfilter in meinem seamonkey auf die mails nicht anspricht. wenn ich einen manuellen filter bastle der alle mails mit dem entsprechenden absender rausfiltern soll bekomme ich eine fehlermeldung…ich bin ratlos

    Antwort
  • 10. September 2008 um 23:55
    Permalink

    …tja und bella kotz wechselt die server wie ihre schlüpper- also (fast)täglich !!!

    Antwort
  • 11. September 2008 um 09:25
    Permalink

    Hallo – mir geht es genau so! Wie kann ich diesen Unsinn unterbinden, habe noch nie bei so was mitgespielt – fällt das nicht unter „unerlaubte Werbung“? Lösche immer alle Mails manuell, aber es nervt einfach – mal kommen die Mails von Damen mal von Herren; antwortet man kommt alles zurück. Kann da nicht der Verbraucherschutz einschreiten?

    Antwort
  • 11. September 2008 um 14:23
    Permalink

    Hi Leute!

    Diese Spammails zurückzuschicken ist wohl das Naivste, was man machen kann. Damit bestätigt man denen ja, daß die eigene eMail-Adresse gültig ist und abgefragt wird. Genauso verhält es sich mit manchen Links in einer Spammail. Wird dieser angeklickt, verifiziert man unbemerkt und ungewollt die eigene eMail-Adresse.

    Das einzig Vernünftige ist das ungelesene sofortige Löschen der Mails.

    Gruß Ralf 😉

    Antwort
  • 11. September 2008 um 16:32
    Permalink

    Ich habe mittlerweile ca. 500 Casino-Mails auf unserem Exchange-Server. Es ist nervtötend! Mittlerweile konnte ich diese Flut mittels Realtime-Blacklist (Spamhaus und Spamcop) sowie nachgelagertem Spamfilter auf ca. 30 pro Tag eindämmen. Aber irgendwann wird wohl der Mailserver nur noch damit beschäftigt sein, Nachrichten abzulehnen, deren Versender auf den Blacklists stehen.

    Für den privaten Bereich könnte ich folgendes empfehlen. Als Mail-Proxy das Programm „Spampal“ (Freeware) mit den Blacklists Spamhouse und Spamcop zu nutzen. Dann zusätzlich eine Internet-Security-Suite mit integriertem Spamfilter „z.B. Kaspersky Internet Security 2009“. Hab privat hiermit eine Filterung von ca. 98%. Das ist dann auf einem erträglichen Maß.

    Gruss Arno

    Antwort
  • 12. September 2008 um 03:02
    Permalink

    Ich bekomme auch ständig und auf einige meiner Mailadressen diese Spam-Mails. Also wenn man sich wehren möchte, wäre meiner Meinung nach die Bundesnetzagentur die richtige Stelle (siehe http://www.bundesnetzagentur.de). Dort kann man Spam – egal ob per Telefon, SMS oder E-Mail – melden und die Behörde leitet dann entsprechende Strafverfahren gegen die Verursacher ein (sofern diese mit der Deutschen Rechtssprechung belangbar sind, was bei vielen Spamern schwer sein dürfte, da diese ihre Server auf irgendwelchen Inseln in einem „rechtsfreien“ Raum betreiben).

    Antwort
  • 12. September 2008 um 12:56
    Permalink

    Seit Monaten wird unser Spam-Ordner zu ca. 20% vom Casino gefüllt. Hab eben mal den für die Adressen missmisscasino.com und cazinoyoumeyou.com (beides 125.176.46.11) zuständigen Registrar angeschrieben. Es handelt sich um OnlineNIC.com.

    Vielleicht können/wollen die das ja abstellen.

    Antwort
  • 13. September 2008 um 23:06
    Permalink

    Hi,

    Ich bin mittlerweile soweit,daß ich gerne ein paar Euro zahlen wüde,
    damit die Spamflut von „Royal Club Casino“ aufhört.

    An alle,die sich in ihren Rechten / Verbraucherschutzrechten verletzt fühlen:
    – Recht haben und Recht bekommen ist zweierlei.

    Wer von euch möchte also gerne eine Klage starten und die auch finanzieren ?

    Gruß,
    Markus

    Antwort
  • 17. September 2008 um 00:12
    Permalink

    Was würde passieren, wenn alle Empfänger dieser Mail mal einen Tag per wget die Seite dieser Nervtöter immer und immer wieder aufrufen würden?

    Antwort
  • 17. September 2008 um 00:29
    Permalink

    mit teleport pro geht das super! Einfach auf repeat stellen.

    Antwort
  • 19. September 2008 um 11:35
    Permalink

    Hi, bei web.de geht´s so: Einstellungen, Ordner, Regeln, bei Absender Royal Club Casino eingeben, sofort löschen auswählen, speichern, regel jetzt anwenden, oben links auf nachrichten, unten auf änderungen übernehmen – voila – jetzt können die mails ohne ende schicken, werden sofort automatisch gelöscht — s m i l e ! ! !

    Antwort
  • 22. September 2008 um 01:11
    Permalink

    Es ist geschafft: Nach endlich erfolgreicher Spamfiltereinstellung werde ich nicht mehr von dem Mist behelligt. Auch im Spamordner erscheint die Kacke nicht mehr. Endlich Ruhe!!! Seit einer Woche nix mehr. Wird alles automatisch auf dem Server von GMX gelöscht. Auch alle anderen Casino Müll Mails sind weg. Welch eine Wohltat. Leute stellt Eure Spamfilter richtig ein und Ihr bleibt verschont.

    Gruss Casino Killer

    Antwort
  • 22. September 2008 um 17:55
    Permalink

    Bei GMX werden bei mir mindestens 95% des Casinospams vom Standardfilter „G“ erwischt. Filterregeln aus Namen konstruieren bringt leider selten etwas, weil in einer Woche sowieso schon wieder ein anderer verwendet wird. Natürlich sollte man dann auch aufpassen, keine false positives mit solchen Filterregeln zu produzieren, auch wenn wohl kaum jemand erwünschte Mails mit „Casino“ im Absender bekommt. Normalerweise sind Spammer ja so „schlau“, auch einmal „C@sino“, „C_asino“ oder so zu verwenden.

    Antwort
  • 22. September 2008 um 17:58
    Permalink

    Für private Computer funktioniert immer noch der Spamfilter von Thunderbird ziemlich gut – wenn man den Mist schon einmal vom Sever geladen hat. Da braucht niemand ein kostenpflichtiges Programmpaket.

    Antwort
  • 22. September 2008 um 18:25
    Permalink

    Ich bin etwas irritiert, dass bei GMX-Nutzern tatsächlich noch Mails im Postfach des Mailprogramms landen – denn bei mir ist das nicht der Fall. Freundlicherweise nennt das besagte Casino nämlich immer seinen Namen und wird somit zuverlässig erkannt und ausgesiebt. Und das schon seit langem (ich bin auf diese Seite gestoßen, weil tatsächlich sehr viel Casino-Spam in meinem –> Spamverdachtsordner <— war, was mich neugierig machte).
    Aber dafür muss man den Spamschutz auch aktivieren!
    Jeder, der dieses Problem hat soll doch bitte auf die Homepage seines E-Mail-Anbieters gehen und dort die entsprechenden Einstellungen vornehmen (Stichwort: Spamschutz)!
    Ohnehin muss ich mich wundern, wenn solch offensichtlicher Spam beim Leuten im Posteingang landet. Das heißt nämlich, dass die Person
    – kein entsprechendes Anti-Virus-Paket verfügt (welches selbst noch Spam erkennt und markiert)
    – kein Mailprogramm besitzt, dass einen effektiven Spamfilter hat (Thunderbird) oder diesen nicht aktiviert hat.
    Mit anderen Worten: Drei Verteidigungslinien wurden durchbrochen! Was mich ein bisschen daran ärgert ist, dass genau diese Unbekümmertheit und/oder Unerfahrenheit dazu führt, dass auch Viren und Trojaner auf dem Rechner landen und dieser dann auch für den Versand von Spam genutzt werden kann. Der „Absender“ des Spam weiß nämlich meist gar nicht, dass er diesen versendet oder die E-Mail-Adressen von Sender und tatsächlichen Sender sind unterschiedlich. Wenn man zurückschreibt bringt das bestenfalls gar nichts ungünstigstenfalls bestätigt man nur damit, dass die Adresse auch genutzt wird. Übrigens hat es entsprechend auch keinen Sinn diese E-Mail-Adressen (wohl aber den Namen oder bestimmte Worte im Betreff) zu blockieren oder zu filtern. Die Zahl der möglichen Absender ist nämlich Legion.
    Die Idee, die Polizei oder den Anwalt einzuschalten ist hingehen so amüsant wie sinnlos.

    Antwort
  • 22. September 2008 um 22:06
    Permalink

    kann auch nur den regelassistent emfehlen (eigentlich hat jedes emailprogramm so etwas). einfach den absendenamen oder die linkadresse als „gesprerrt“ deklarieren und der schrott bleibt zukünftig draußen.
    grüße aus ulm.

    Antwort
  • 23. September 2008 um 00:13
    Permalink

    Hallo Casino Killer, würdest Du bitte Deine Spamfiltereinstellung posten damit ich und auch andere GMX-User die „Royal Club Casino“ Unannehmlichkeit los werden.
    Vielen Dank für Deine Mühe und schöne Grüße……

    Knoesel

    Antwort
  • 24. September 2008 um 11:37
    Permalink

    ist wirklich sehr nervig. aber nicht lange aufregen. löschen. filter einrichten (sollte bei jedem kostenlosen anbieter wie GMX, Freemail…etc) und schon sieht man diese blöden casino mails nicht mehr…

    Antwort
  • 25. September 2008 um 11:29
    Permalink

    Man das ist doch ganz einfach 🙂
    Hatte ebenfalls Probleme damal mit dem Viagrascheiß täglich bis zu 400 auf dem Server ! Hab die statt zu löschen gesammelt und dann an regelmäßig mehrere tausend an *** und alle anderen Pfizer addys gesendet 🙂
    Mein eingefügter Kommentar damals in deutsch und englisch :
    Hiermit sende ich ihnen die unerwünschten Werbemails nach dem Verursacherprinzip zurück mit der Bitte dieses Werbung in Zukunft zu unterlassen da ich ihrer Firma ansonsten meine Arbeitszeit für Sichtung und Löschung ,ungewünschten Traffic etc in Rechnung stelle mfg….

    Seit dem ist Ruhe im Dom 🙂

    Diese Royal Casino Sache sollte so auch funktionieren denn die Werbung wird doch wohl für irgendwen gemacht oder sehe ich das falsch ?

    greetz

    Antwort
  • 27. September 2008 um 19:54
    Permalink

    Bei GMX kann man die lästigen E-mails einfach in eine Blackliste sperren lassen.. Seit heut Mittag hatte ich nur noch eine Mail im Spam.. Mitlerweile habe ich auch schon 7 E-mail Adressen von verschiedenen Leuten in der Blackliste..
    Ganz einfach *Startseite von GMX* etwas weiter unten steht *Postfachschutz* – Spamschutz (neue Seite kommt dann) etwas weiter unten steht dann — *persönliche Einstellung vornehemen* (neue Seite kommt dann) so ziemlich in der Mitte steht dann *Blackliste bearbeiten* Annahme verweigern, E-mails nicht zustellen (da bitte ein Häckchen vorsetzen) und wenn man auf die Blackliste bearbeiten draufklickt einfach E-mail Absender von den E-mails einfügen..

    „Royal Club Casino“
    „Royal Club Casino“
    „Royal Club Casino“
    „Royal Club Casino“
    „Royal Club Casino“
    „Royal Club Casino“
    „Royal Club Casino“

    Vielleicht bring es ja etwas !!

    Antwort
  • 29. September 2008 um 14:01
    Permalink

    Eyy..ich bin 15!! un leide unter diversen e-mails von wegen potenzproblemen und was weiß ich..verrückt?

    Antwort
  • 30. September 2008 um 18:21
    Permalink

    Das Problem mit den unerwünschten Spammails habe ich, seit ein Hacker bei mir die persönlichen Daten samt Passwort in Web.de verändert hat.

    Man kann ja auch mitspielen, indem man bei seiner Adresse, Name, Geburtsdatum…. immer wieder Teile davon verändert, wenn diese Angaben erforderlich oder erwünscht sind.

    Mit der Zeit erhält man interessante Vermischungen im Rahmen von Werbung zurück.

    Wenn man sich diese Veränderungen aufnotiert, an wen man sie geschickt hat, kann man auch gut erkennen, wer unerlaubterweise Daten weitergegeben hat.

    Gruß Kurt

    Antwort
  • 1. Oktober 2008 um 22:11
    Permalink

    Ich bekomme auch täglich mehrere Angebote von R.C. Das gute ist, dass die Mails sofort im Spamordner landen. Kann da Hotmail empfehlen. So habe ich meine Ruhe und entleere einmal die Woche Junkmail-Ordner

    Antwort
  • 2. Oktober 2008 um 13:53
    Permalink

    Bei GMX geht es so
    1.) Filterregeln auf der linken Seite aufrufen
    2.) Ordnen nach Betreff anklicken
    3.) In die Betreffzeile Royal Club Casino eintragen und …in Ordner verschieben
    Gelöscht auswählen – weiterklicken
    4.) Fertig

    Ich habe zeitweise 20 mails pro Tag von denen erhalten.Jetzt habe ich Ruhe

    Antwort
  • 2. Oktober 2008 um 14:53
    Permalink

    Bitte senden Sie uns keine Mails mehr.

    Sie erhalten einen 555€-Bonus, nur bei Royal Club Casino!

    Als eines der aufstrebenden Onlinekasinos bietet Ihnen Royal Club Casino nicht nur ein sicheres Umfeld, in dem Sie spielen können und eine fantastische Auswahl an aufregenden Spielen, sondern jetzt auch eine Bonuszahlung in Höhe von bis zu 555 €.

    Um sich diesen Bonus zu sichern, eröffnen Sie einfach ein Konto bei Royal Club und Sie erhalten Spielbonuszahlungen auf Ihre ersten drei Einzahlungen im Gesamtwert von 555 €. Und falls Ihnen das noch nicht reicht, haben Sie außerdem Zugang zu einer Riesenauswahl an beliebten Kasinospielen, darunter Blackjack, Roulette, Video Poker und riesige, fortlaufende Jackpots im Wert von Millionen.

    Verpassen Sie nicht dieses tolles Angebot…erhöhen Sie Ihren Kontostand ganz umso

    nst!

    Antwort
  • 2. Oktober 2008 um 15:14
    Permalink

    Hi Casino Killer: wie hast Du es eingestellt?Welche Einstellungen und wo?

    Antwort
  • 4. Oktober 2008 um 13:33
    Permalink

    Die sin doch dumm mit ihrer Werbung, die sowieso keiner anklicken würde (außer irgendein Idiot, der alles glaubt) weil sie kein Geld haben! Und dann diese ausgedachten Mailadressen, die sich immer ändern! Wie kommen die überhaupt an die e-mail adressen?

    Antwort
  • 21. Oktober 2008 um 13:14
    Permalink

    Euro Dice Casino- habe einen mailfilter eingerichtet und alle mails mit schlüsselwort Euro Dice Casino sollen direkt gelöscht werden -gruss rl

    Antwort
  • 21. Oktober 2008 um 14:22
    Permalink

    Bei WEB.DE wird die Spamfiltereinstellung wie folgt vorgenommen:
    Ordner UNERWÜNSCHT aufrufen, Ordnereinstellungen anklicken, Regeln anklicken, bei BEDINGUNG Absender anklicken, hinter ENTHÄLT ROYAL CASINO eintragen, bei AKTION SOFORT LÖSCHEN eintragen, dann ANLEGEN anklicken, fertig. Zum Ausprobieren bei Bedingung ein Häkchen setzen und REGEL JETZT ANWENDEN. Danach sollte die E-Mail geöscht sein. Falls bei ENTHALTEN casino eingetragen wird werden auch alle anderen E-Mails die Casino enthalten gelöscht. Viel Erfolg und

    Gruß Casino Killer

    Antwort
  • 22. Oktober 2008 um 15:12
    Permalink

    🙁 Ich weiß nicht, wie sie da rankommen, aber was ich jetzt weiß, ist dass sie meine E-Mail-Adresse benutzen. Die will ich eigentlich nicht löschen, aber mir wird nix anderes übrig bleiben oder? Jemand ne Idee?

    Antwort
  • 1. November 2008 um 17:46
    Permalink

    hallo,

    ich verwende das kostenlose programm spamfighter von http://www.spamfighter.com. seitdem rutscht fast keine spam mehr in meinen posteingang einschließlich royal casino.

    gruß
    hilmar

    Antwort
  • 3. November 2008 um 12:41
    Permalink

    Auch ich bekomme täglich mehrere Emails von Royal Club Casino und inzwischen auch noch von Euro Dice Club. Ich habe bei diesen Emails ständig versucht, über Junkmail die Absender zu blockieren. Aber das nützt leider auch nichts. Da erscheint jedesmal eine andere Email-Adresse. Wo die nur all diese Leute herbringen? Es wäre schön, wenn unter so vielen Email Empfängern irgend einer wäre, der kompetent genug ist, uns zu schreiben, wie man diesem Spuk ein Ende bereiten kann. Die Casino-Mails zu den Spams filtern oder zu den Junkmails schicken, ist keine Dauerlösung. Es grüßt Werner Rust

    Antwort
  • 25. November 2008 um 02:02
    Permalink

    Wenn Du die oberen Mails anschaust siehst Du, wie die Filter, sowohl bei Web.de als auch bei GMX eingestellt werden. Wenn Du das so machst, werden die Casino Mails unmittelbar nach ihrem Erscheinen gelöscht. Du bekommst nicht mal mit, dass sie da waren. Was willst Du denn mehr??

    Gruss Casino Terminator

    Antwort
  • 25. Juni 2009 um 11:15
    Permalink

    Ich sehe, ich bin nicht allein mit der Absicht, die überflüssigen Spam -Mails von Royal Casino loszuwerden.

    Dankbar für jeden hilfreichen Hinweis!!!
    Quitte

    Antwort
  • 20. August 2009 um 06:49
    Permalink

    Ich habe die Spam vom Euro Club Casino nach langem suchen endlich über
    support@casinoclub.com
    abstellen können. Habe in englisch und in deutsch verlangt, die Spam für meine E-Mail Adresse sofort zu beenden….hat irgendwie geklappt. Ich bekomme seit einigen Tagen keine Spam mehr von diesem Casino…
    Versucht es auch mal.
    *Willow*

    Antwort
  • 10. November 2011 um 23:36
    Permalink

    0800-1814173 (kostenlose Hotline – eigentlich Spielersupport)

    Das ist der Drahtzieher einiger Casinos. Ich wurde aus dem Verteiler genommen, man muss allerdings hartnäckig sein

    Antwort
  • 20. Dezember 2011 um 18:55
    Permalink

    Es wird immer schlimmer, einen Filter einzurichten bringt mittlerweile nichts mehr, die Absender/Betreffzeilen wechseln ja fast stündlich. Hat jemand eine neue Idee, was man dagegen machen kann?
    Danke!

    Antwort
  • 20. Dezember 2011 um 19:35
    Permalink

    Ganz einfach, es gibt eine gebührenfreie Telefonnummer 0800/1814173. Ich nerve diese täglich 🙂

    Antwort
  • 3. Februar 2012 um 22:10
    Permalink

    Hey,
    also bei Web.de gibt es ja die Spamfilter. Der hilft wirklich weiter, wenn man Emails bekommt, in denen gleiche, oder zumindestens ähnliche Absender vorkommen. Bekomme jetzt anstatt mehreren Emails am Tag nur noch 2-3 in der Woche 🙂

    Antwort
  • 17. Juli 2012 um 08:44
    Permalink

    Habe gestern um 17:05 Uhr, 17:08 Uhr und 17:18 Uhr diese selbe Mail an 3 verschiedene Mailadressen (2 Weiterleitungen an Privat & 1 Geschäftsmailadr.) bekommen:

    Betreff: Bonus von 300% bedeutet mehr Gewinne für Sie:100EUR Einzalen- mit 400EUR Spielen

    Registrieren Sie sich im Euro Dice Exchange, um einen unglaublichen Willkommensbonus von gewaltigen 300% auf Ihre erste Einzahlung zu erhalten.

    Dies ist ein großartiger Weg, um einen massiven Kontostand aufzubauen, noch bevor Sie eines der tollen Spiele spielen, die im Angebot sind!

    Es gibt auf dieser Webseite unzählige, unglaubliche Spiele zu spielen und riesige Geldbeträge zu gewinnen.

    Starten Sie also noch heute, um Ihren massiven Ersteinzahlungsbonus zu erhalten.

    eurodiceexchangeparty.com

    ——
    Bitte klicken Sie hier, wenn Sie von uns keine E-Mails mehr erhalten wollen:
    eurodiceexchangeparty.com

    Antwort
  • 13. Oktober 2012 um 21:28
    Permalink

    Mich nerven diese Casinos auch übelst. Der GMX Spam Filter löscht die zwar zum großen Teil, aber trotzdem kommt noch zuviel von dem Müll durch. Letzte Woche bekam ich auch noch zusätzlich massig Spam von so einem Dating Portal. Das hat aber wieder aufgehört. Das seltsame ist, dass ich diese Casino Mail jetzt auch noch auf meiner wichtigen Email Addresse bekomme. Nur habe ich die nur bei Ebay, Paypal und meiner Bank ?!?
    Kann man die Casinos nicht einfach zurückspammen ?
    Man bekommt so ne drecksmail und öffnet die Seite des Casinos in einer Sanbox, wenn man die richtige URL des Casinos dann hat, macht man eine Whois Abfrage und erhält dann eine Admin Email Addresse.
    Dann bräuchten wir noch so eine klassische Spam Mail, wo man seine Email Adresse austragen kann 🙂 Da geben wir dann die Email Adresse des Casinos ein und schon geht die Spamwelle los. Natürlich brauchen wir viele Seiten, wo man seine Email Adresse „austragen“ kann. Und viele Leute, die dort dann die Casino Adresse eintragen 😉

    Antwort
  • 4. April 2013 um 04:08
    Permalink

    Diese Betrüger senden ihren scheiss auch mit verschiedenen Betrügerischen namen!

    Antwort
  • 4. April 2013 um 14:12
    Permalink

    die sollen ihren spam mülll behalten!!!!Welcher Kranke Kopf spielt schon bei so einen MIEST mit?Und auch noch ber internet!Versuch ZWECKLOS!Wenn die nicht hören und mir weiter ihren MÜLLSCHEISS zuschicken ANZEIGE!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.